Die 5 besten Filme, die im Krieg spielen

Von den Bergen geht es in den Krieg. Damit hatte ich in der heutigen Ausgabe von Die 5 BESTEN am DONNERSTAG ja gar nicht gerechnet. Auch wenn ich eigentlich dachte, dass Kriegsfilme bei mir nicht sonderlich populär wären, so habe ich mich bei meiner Top 5 doch so stark einschränken müssen, wie schon lange nicht mehr. Deshalb findet ihr hier einen Querschnitt aus verschiedensten Genres. Was sagt ihr dazu? 🤕

Die 5 BESTEN am DONNERSTAG #229 | Passion of Arts Design, Marvel, Disney, 20th Century Fox, BBC

Die 5 BESTEN am DONNERSTAG #229 | Passion of Arts Design, Marvel, Disney, 20th Century Fox, BBC

Das Thema für Ausgabe #229 lautet:

Die 5 besten Filme, die im Krieg spielen

  1. „1917“ (2019) – Der jüngste Film auf dieser Liste wird häufig nur aufgrund seiner One-Shot-Inszenierung herausgehoben. Mich hat er jedoch auch inhaltlich gepackt und ja, die Inszenierung trägt zur starken Wirkung bei. Die Immersion war bei mir unglaublich stark.
  2. „Braveheart“ (1995) – Ein historisches Schlachtengemälde, wie es kaum imposanter geht. Mel Gibson ist inzwischen leider ein umstrittener Filmemacher, doch dieses Werk packt mich immer wieder. Wahrlich großes Kino.
  3. „Der Soldat James Ryan“ (1998) – Die ersten zwanzig Minuten aus Steven Spielbergs WWII-Epos haben Kinogeschichte geschrieben. So nah dran am Krieg war man zuvor nur selten. Mindestens ebenso imposant ist die von Spielberg produzierte Miniserie „Band of Brothers“, die man durchaus in einem Atemzug mit dem modernen Klassiker nennen sollte.
  4. „Inglourious Basterds“ (2009) – Kriegsfilm à la Quentin Tarantino mit stark phantastischer Komponente. Abgefahren, hart und mitreißend. Hat mir sehr geht gefallen und ich wundere mich, dass ich den Film erst einmal gesehen habe.
  5. „Starship Troopers“ (1997) – Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so wirkt, ist Paul Verhoevens Sci-Fi-Actioner wohl der größte Antikriegsfilm auf dieser Liste. Eine schwarzhumorige Satire, die nur auf den ersten Blick wie gewaltverherrlichende Propaganda wirkt.

Anmerkung: Die Liste ist rein alphabetisch, nicht nach Wertung, sortiert und die Besprechungen der Filme sind jeweils über den Titel verlinkt.

Die 5 besten Filme, die in den Bergen spielen

Nach der Universität geht es noch höher hinaus und zwar in die Berge. Ich hatte Gina schon vor einigen Wochen nach diesem Thema gefragt und dieses Mal hat sie es endlich in Die 5 BESTEN am DONNERSTAG untergebracht. Bei meiner Vorliebe für dieses Setting kein Wunder, dass ich meine Top 5 schnell zusammen hatte. Wie ist es euch mit dem Thema ergangen? 🏔

Die 5 BESTEN am DONNERSTAG #228 | Passion of Arts Design, Marvel, Disney, 20th Century Fox, BBC

Die 5 BESTEN am DONNERSTAG #228 | Passion of Arts Design, Marvel, Disney, 20th Century Fox, BBC

Das Thema für Ausgabe #228 lautet:

Die 5 besten Filme, die in den Bergen spielen

  1. „Cliffhanger: Nur die Starken überleben“ (1993) – Wohl einer der Filme, die meine Liebe für Bergfilme geweckt haben. Ein klassischer Actionreißer der frühen 1990er Jahre, der mit Sylvester Stallone und John Lithgow als Gegenspieler großartig besetzt ist. Nicht realistisch, aber ein großer Spaß!
  2. „Everest“ (2015) – Deutlich ernster zeichnet dieser Film die wahren Geschehnisse hinter „In eisige Höhen: Das Drama am Mount Everest“ nach. Hat mich sehr gepackt und in der Zeit nach der Sichtung habe ich extrem viel über den Mount Everest gelesen und gesehen.
  3. „Free Solo“ (2018) – Der erste Dokumentarfilm, der mich mit schweißnassen Händen auf dem Sofa sitzen ließ. Einfach unglaublich und weit nicht so reißerisch, wie man bei dem Thema vermuten würde.
  4. „The Summit: Gipfel des Todes“ (2012) – Das zweite große Bergdrama auf dieser Liste, doch im Gegensatz zu „Everest“ dieses Mal dokumentarisch aufgearbeitet. Hier habe ich „Kein Weg zurück: Leben und Sterben am K2“ allerdings bereits im Vorfeld gelesen.
  5. „Sturz ins Leere“ (2003) – Einer der packendsten Dokumentarfilme, die ich bisher gesehen habe. Die unglaubliche Geschichte dieses Überlebenskampfes ist definitiv äußerst sehenswert, nicht nur für Bergfreunde.

Anmerkung: Die Liste ist rein alphabetisch, nicht nach Wertung, sortiert und die Besprechungen der Filme sind jeweils über den Titel verlinkt.

Die 5 besten Filme, die an der Universität spielen

Nach der Schule geht es mit Die 5 BESTEN am DONNERSTAG natürlich an die Uni. Welche Filme fallen mir hierzu ein? Tatsächlich musste ich ein wenig überlegen, doch dann habe ich eine schöne Mischung aus Universitätsfilmen gefunden… 👩‍🎓

Die 5 BESTEN am DONNERSTAG #227 | Passion of Arts Design, Marvel, Disney, 20th Century Fox, BBC

Die 5 BESTEN am DONNERSTAG #227 | Passion of Arts Design, Marvel, Disney, 20th Century Fox, BBC

Das Thema für Ausgabe #227 lautet:

Die 5 besten Filme, die an der Universität spielen

  1. „Die Monster Uni“ (2013) – Zwar nicht ganz so gelungen, wie der famose Vorgänger „Die Monster AG“, bietet doch auch das Prequel großartige Unterhaltung mit eine schönen Twist auf klassische College-Filme.
  2. „Flatliners“ (1990) – Joel Schumachers Gothik-Horror rund um Student*innen, die sich Nahtoderfahrungen hingeben, ist einer jener Filme, die ich in meiner Jugend viel zu oft gesehen habe. Muss ich dringend einmal wieder schauen.
  3. „Good Will Hunting“ (1997) – Auch dieses Werk aus der Feder Matt Damons und Ben Afflecks habe ich viel zu lange schon nicht mehr gesehen. Nun steht aber endlich die Blu-ray im Regal und ich werde sie bald einmal einlegen, denn ich habe den Film als großartig in Erinnerung.
  4. „The Social Network“ (2010) – Kann man aus Facebook einen Film machen? Vermutlich nicht jeder, doch David Fincher ist hiermit wahrlich ein imposantes Werk gelungen, das sowohl inszenatorisch als auch inhaltlich zu überzeugen weiß.
  5. „Whiplash“ (2018) – Es wird musikalisch und doch ist es eher die Düsternis der Lehrer/Schüler-Beziehung, welche mir im Kopf geblieben ist. Ein eindringlicher und beeindruckender Film.

Anmerkung: Die Liste ist rein alphabetisch, nicht nach Wertung, sortiert und die Besprechungen der Filme sind jeweils über den Titel verlinkt.

Die 5 besten Filme, die in der Schule spielen

Vom Filmen im Meer drücken wir bei Die 5 BESTEN am DONNERSTAG heute die Schulbank. Diese Aufgabe ist mir nicht leicht gefallen, denn es gibt zwar etliche Filme, die irgendwie in der Schule spielen, doch wollte ich zumindest solche wählen, in denen die Schule der zentrale Schauplatz ist. Was meint ihr, ist mir die Wahl gelungen? 🏫

Die 5 BESTEN am DONNERSTAG #226 | Passion of Arts Design, Marvel, Disney, 20th Century Fox, BBC

Die 5 BESTEN am DONNERSTAG #226 | Passion of Arts Design, Marvel, Disney, 20th Century Fox, BBC

Das Thema für Ausgabe #226 lautet:

Die 5 besten Filme, die in der Schule spielen

  1. „America Pie“ (1999) – Wohl kaum eine zweite Filmreihe hat unsere Vorstellung der US-Highschool so sehr geprägt, wie diese. Im Grunde ziemlich dämlich und immer wieder die gleichen Witze breittretend, war die Reihe bis hin zu „American Pie: Das Klassentreffen“ doch prägend für eine gewisse Ära.
  2. „Breakfast Club“ (1985) – Einer der ganz großen Filme von John Hughes. Tatsächlich habe ich ihn durch eine Hommage in „Dawson’s Creek“ kennengelernt und erst danach das großartige Original entdeckt. Liebe ich bis heute sehr.
  3. „Die Feuerzangenbowle“ (1944) – Natürlich darf auch dieser deutsche Klassiker nicht auf der Liste fehlen, der gerade zur Weihnachtszeit sehr gerne ausgepackt wird. Für sein Alter ist er immer noch erstaunlich frisch.
  4. „Girls Club: Vorsicht bissig!“ (2004) – „Mean Girls“, so der Originaltitel, aus der Feder von Tina Fey („30 Rock“) ist ein Phänomen. Ich habe den Film damals in der Sneak Preview gesehen und war ob Genre und Besetzung überrascht, wie gut und bissig er doch ist. Tina Fey eben.
  5. „School of Rock“ (2003) – Ein herrlicher Gute-Laune-Film mit und rund um Jack Back. Kann man einfach nicht schlecht finden. Vermute ich zumindest. Einfach ein großer, musikalischer Spaß.

Anmerkung: Die Liste ist rein alphabetisch, nicht nach Wertung, sortiert und die Besprechungen der Filme sind jeweils über den Titel verlinkt.

Die 5 besten Filme, die im Meer spielen

Von fremden Welten geht es mit Die 5 BESTEN am DONNERSTAG zurück ins Meer. Und zwar ins Meer, nichts ans Meer, was vor einigen Wochen bereits Thema war. Damit tauchen wir auch in eines meiner liebsten Subgenres bzw. zu einem meiner liebsten Schauplätze ab. Ich bin extrem gespannt auf eure Listen! 🌊

Die 5 BESTEN am DONNERSTAG #225 | Passion of Arts Design, Marvel, Disney, 20th Century Fox, BBC

Die 5 BESTEN am DONNERSTAG #225 | Passion of Arts Design, Marvel, Disney, 20th Century Fox, BBC

Das Thema für Ausgabe #225 lautet:

Die 5 besten Filme, die im Meer spielen

  1. „Crimson Tide“ (1995) – Eigentlich müsste hier natürlich „Das Boot“ stehen, aber der fehlt mir hier auf dem Blog noch. Alternativ auch „Jagd auf Roter Oktober“, doch ist mir Tony Scotts U-Boot-Thriller zuletzt in besserer Erinnerung geblieben.
  2. „Deep Blue Sea“ (1999) – Schon ewig nicht mehr gesehen, doch damals immer viel Spaß damit gehabt. Auch „Meg“ wäre eine alternative Nennung gewesen, der jedoch gegen Renny Harlins Hai-Kracher deutlich abstinkt.
  3. „Findet Nemo“ (2003) – Unter dem animierten Meer hätte es entweder „Arielle, die Meerjungfrau“ werden können oder eben dieses Pixar-Meisterwerk, das ich noch etwas mehr liebe.
  4. „The Abyss“ (1989) – Einer meiner absoluten Lieblingsfilme. Der drückt bei mir einfach so viele Knöpfe, dass er wie für mich gemacht scheint. Leider gibt es bis heute keine HD-Veröffentlichung und nur eine 4:3-Letterboxed-DVD, welche man sich kaum noch anschauen kann. Ob sich Disney bzw. James Cameron jemals erbarmt, den Film neu aufzulegen? Die letzte riesengroße Lücke in meiner Sammlung.
  5. „Waterworld“ (1995) – Ja, ein riesiger Flop, doch ich mag Kevin Costners Epos einfach. Leider habe ich den Ulysses-Cut noch nicht gesehen, kann mir aber vorstellen, dass der Film durch diesen noch einmal gewinnt. Aber das ist nur eine kleine Lücke in der Sammlung.

Anmerkung: Die Liste ist rein alphabetisch, nicht nach Wertung, sortiert und die Besprechungen der Filme sind jeweils über den Titel verlinkt.

Die 5 besten Filme, die in fremden Welten spielen

Von Großstädten ziehen wir mit Die 5 BESTEN am DONNERSTAG heute weiter in fremde Welten. Auch wenn das Thema stark an die besten Fantasy-Filme erinnert, so konnte ich meine Liste ein wenig anpassen und zwei neue, großartige Filme ergänzen. Was sagt ihr zu meiner Wahl? 🗺

Die 5 BESTEN am DONNERSTAG #224 | Passion of Arts Design, Marvel, Disney, 20th Century Fox, BBC

Die 5 BESTEN am DONNERSTAG #224 | Passion of Arts Design, Marvel, Disney, 20th Century Fox, BBC

Das Thema für Ausgabe #224 lautet:

Die 5 besten Filme, die in fremden Welten spielen

  1. „Chihiros Reise ins Zauberland“ (2001) – Hayao Miyazaki kreiert in seinem, zumindest bei uns im Westen, populärsten Film wahrlich eine fantastische Welt rund um das Badehaus. Diese wird von erstaunlichen Wesen bevölkert und es gibt unglaublich viel zu entdecken.
  2. „Coco“ (2017) Das Reich der Toten in diesem Pixar-Meisterwerk ist nicht nur ein Augenschmaus, es besitzt auch ganz eigene Regeln. Dadurch ist der Film zwar einerseits ein kunterbuntes Abenteuer, andererseits werden auch schwere Themen, wie Verlust oder Trauer, verarbeitet.
  3. „Der Herr der Ringe“ (2001-2003)  & „Der Hobbit“ (2012-2014) – Natürlich muss es auch Mittelerde auf diese Liste schaffen und Peter Jacksons Mammutwerke bilden J. R. R. Tolkiens Welt wunderbar ab. Einfach das Fantasy-Epos unserer Zeit. Für mich Eskapismus in Reinform.
  4. „Die unendliche Geschichte“ (1984) – Wohl mein erster ganz konkreter Besuch einer filmischen, fantastischen Welt. Auch wenn der Film nur einen Bruchteil von Phantásien abbildet, so hat mich dieser doch schon als Kind in seinen Bann gezogen und bis heute nicht losgelassen.
  5. „Willow“ (1988) – Die Welt in Willow rund um das Königreich Tir Asleen erinnert natürlich stark an Mittelerde und doch besitzt sie einen ganz eigenen Charme. Es soll ja bald eine TV-Serie zum Film kommen und diese könnte, sollte sie besser als die Buchfortsetzung sein, für mich ein Systemseller für Disney+ werden.

Anmerkung: Die Liste ist rein alphabetisch, nicht nach Wertung, sortiert und die Besprechungen der Filme sind jeweils über den Titel verlinkt.

Die 5 besten Filme, die in Großstädten spielen

Nach den besten Kleinstädten verschlägt es Die 5 BESTEN am DONNERSTAG heute natürlich in die Großstadt. Da es unzählige Filme gibt, die in Großstädten spielen, konnte ich hier natürlich aus dem Vollen schöpfen. Dabei habe ich darauf geachtet, jede Stadt nur einmal zu nennen. Wie hättet ihr gewählt? 🏙

Die 5 BESTEN am DONNERSTAG #223 | Passion of Arts Design, Marvel, Disney, 20th Century Fox, BBC

Die 5 BESTEN am DONNERSTAG #223 | Passion of Arts Design, Marvel, Disney, 20th Century Fox, BBC

Das Thema für Ausgabe #223 lautet:

Die 5 besten Filme, die in Großstädten spielen

  1. „Blade Runner“ (1982) – Für mich ist das futuristische Los Angeles immer noch eine der am beeindruckendsten inszenierten Großstädte überhaupt. „Blade Runner 2049“ sieht ganz anders aus, steht dem Original jedoch in fast nichts nach. Dann am besten gleich noch einmal die Blu-ray aus der wunderschönen Sammleredition einlegen.
  2. „Before Sunrise“ (1995) – Bei dieser Nennung, die mich aus den USA herausführen soll, schwanke ich zwischen „Absolute Giganten“ und Hamburg und eben diesem Film und Wien. Tatsächlich spüre ich die Präsenz der Stadt noch stärker Richard Linklaters grandioser Romanze.
  3. „Das Vermächtnis der Tempelritter“ (2004) – Es geht nach Washington, D.C. Natürlich könnte ich hier jeden US-Polit-Thriller nennen, doch dieser Film hat es mir besonders angetan. Vielleicht auch, weil er die typischen Touri-Schauplätze bedient und mich an meine eigene Reise nach Washington, D.C. erinnert.
  4. „Kevin: Allein in New York“ (1992) – Natürlich muss New York City auch auf dieser Liste auftauchen. Bestimmt gäbe es bessere Filme, doch mit diesem verbinde ich die ersten Eindrücke dieser großartigen Stadt, die ich etliche Jahre später selbst besuchen durfte.
  5. „Zoomania“ (2016) – Mit Zoomania bzw. Zootopia schafft es auch eine fiktive Stadt auf die Liste. Diese ist so wundervoll und detailreich gestaltet, dass ich mich kaum an ihr satt sehen kann.

Anmerkung: Die Liste ist rein alphabetisch, nicht nach Wertung, sortiert und die Besprechungen der Filme sind jeweils über den Titel verlinkt.

Die 5 besten Filme, die in Kleinstädten spielen

Wir verlassen die warmen Orte und wenden uns mit Die 5 BESTEN am DONNERSTAG  urbaneren Gefilden zu. Und zwar den Kleinstädten, welche in Filmen und Serien immer eine besondere Rolle einnehmen. Auch wenn mir noch ein paar mehr Filme eingefallen wären, so muss ich doch sagen, dass ich sehr zufrieden mit meiner Wahl bin. Wie geht es euch damit? 🏘

Die 5 BESTEN am DONNERSTAG #222 | Passion of Arts Design, Marvel, Disney, 20th Century Fox, BBC

Die 5 BESTEN am DONNERSTAG #222 | Passion of Arts Design, Marvel, Disney, 20th Century Fox, BBC

Das Thema für Ausgabe #222 lautet:

Die 5 besten Filme, die in Kleinstädten spielen

  1. „Der weiße Hai“ (1975)Amity auf Amity Island hat zwar einen indiskutablen Bürgermeister und ein Hai-Problem, doch das Städtchen ist dennoch sehr nett und man bekommt durch den Film und auch die Fortsetzung einen schönen Bezug zur Geographie der Inselstadt.
  2. „Die Goonies“ (1985) – Ach, was liebe ich Astoria in diesem Kultfilm meiner Jugend. Da habe ich mich schon immer heimisch gefühlt. Das Küstenstädtchen ist eben auch der Ausgangspunkt für famose Abenteuer.
  3. „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“ (2017) – Wenn die Stadt schon im Titel steht, dann kommt Ebbing auch eine gewisse Bedeutung zu und sollte hier auf dieser Liste genannt werden.
  4. „Tremors: Im Land der Raketenwürmer“ (1990)Perfection ist einfach Perfektion. Ein wunderbar eingefangener Kleinstadtkosmos, der sich durch die gesamte Filmreihe zieht, inklusive des im Wilden Westen spielenden vierten Teils, in dem die Stadt noch Rejection heißt.
  5. „Zurück in die Zukunft“ (1985) – Meine liebste filmische Kleinstadt ist natürlich Hill Valley, die wir in unterschiedlichsten Zeitebenen kennenlernen. Beinahe schon ein zweites Zuhause.

Anmerkung: Die Liste ist rein alphabetisch, nicht nach Wertung, sortiert und die Besprechungen der Filme sind jeweils über den Titel verlinkt.

Die 5 besten Filme, die an warmen Orten spielen

Nach den Filmen im Schnee wollt es Gina bei Die 5 BESTEN am DONNERSTAG wärmer haben und was liegt da näher als Filme zu wählen, die an warmen Orten spielen? Aufgrund des großen Interpretationsspielraums ist mir die Wahl dieses Mal nicht so leicht gefallen, weshalb ich eher Filme gepickt habe, die vermutlich nicht auf jeder Listen auftauchen werden. Was sagt ihr dazu? ☀

Die 5 BESTEN am DONNERSTAG #221 | Passion of Arts Design, Marvel, Disney, 20th Century Fox, BBC

Die 5 BESTEN am DONNERSTAG #221 | Passion of Arts Design, Marvel, Disney, 20th Century Fox, BBC

Das Thema für Ausgabe #221 lautet:

Die 5 besten Filme, die an warmen Orten spielen

  1. „Auf der Jagd nach dem grünen Diamanten“ (1984) – Der Dschungel Kolumbiens ist definitiv ein warmer Ort. Vielleicht sogar heiß, wenn es auf die Jagd nach dem titelgebenden Diamanten geht. Ein wunderbarer Abenteuerfilm aus den tiefsten 1980er Jahren.
  2. „Das Krokodil und sein Nilpferd“ (1979) – Vermutlich nicht mein liebster Spencer/Hill-Film, doch auf jeden Fall ein sehr unterhaltsamer, der einiges aus seinem Südafrika-Setting herausholt.
  3. „Duell“ (1971) – Nun habe ich doch noch einen Wüstenfilm reingeschmuggelt, doch hatte ich diesen damals nicht genannt. Auf jeden Fall wird es ganz schön heiß auf der Straße. Immer noch perfektes Spannungskino.
  4. „Hell“ (2011) – Diese deutsche Dystopie ist mir für diese Liste als erstes eingefallen. Die Prämisse des Films ist schließlich, dass es zu heiß und hell auf der Erde wird. Ein toller Genrebeitrag aus Deutschland.
  5. „Jurassic Park“ (1993) – Auf Isla Nublar war es ordentlich warm. Und es wurde noch heißer als die Dinosaurier unsere Held*innen verfolgt haben. Sowieso einer der besten Filme überhaupt, dem natürlich auch ein Platz auf dieser Liste gebührt.

Anmerkung: Die Liste ist rein alphabetisch, nicht nach Wertung, sortiert und die Besprechungen der Filme sind jeweils über den Titel verlinkt.

Die 5 besten Filme, die im Schnee spielen

Nach dem Weltall bleibt sich Gina mit Die 5 BESTEN am DONNERSTAG treu und entführt uns in den Schnee. Hmm, gab es das Thema nicht schon einmal? Tatsächlich standen bereits die fünf besten Schneefilme auf dem Programm. Seitdem ist jedoch viel Zeit (genauer gesagt 197 Ausgaben) vergangen, was mich dazu inspiriert hat, eine komplementäre Liste zu erstellen. Was haltet ihr von der Idee? ⛄❄🌨

Die 5 BESTEN am DONNERSTAG #220 | Passion of Arts Design, Marvel, Disney, 20th Century Fox, BBC

Die 5 BESTEN am DONNERSTAG #220 | Passion of Arts Design, Marvel, Disney, 20th Century Fox, BBC

Das Thema für Ausgabe #220 lautet:

Die 5 besten Filme, die im Schnee spielen

  1. „Beautiful Girls“ (1996) – Ganz ähnlich wie „Nobody’s Fool“ zieht auch dieses verspätete Coming-of-Age-Drama ganz viel Atmosphäre aus dem schneereichen Setting. Auch davon abgesehen ein fantastischer Film!
  2. „Everest“ (2015) – Dies ist der Film, der bei mir eine leichte Obsession für das Thema Bergsteigen und speziell für die Besteigung des Mount Everest ausgelöst hat. Danach habe ich das zugehörige Buch „In eisige Höhen“ gelesen und bin immer noch fasziniert von dem Unglück.
  3. „Krampus“ (2015) – Diesen Weihnachtshorrorfilm habe ich erst letztes Jahr entdeckt und war positiv überrascht, wie wunderbar handgemacht er doch ist. Die übernatürliche Schneepracht macht einen Großteil der dichten Atmosphäre aus.
  4. „Misery“ (1990) – Eigentlich spielt diese Stephen-King-Verfilmung ja größtenteils in einem Raum. Die schneereiche Wildnis ist jedoch stets spürbar und ein wichtiger Teil der Geschichte.
  5. „The Hateful 8“ (2015) – Sicher nicht mein liebster Tarantino, doch einer mit einer unfassbar dichten Atmosphäre, der alles aus seinem schneereichen Setting herausholt. Das mochte ich wirklich sehr.

Anmerkung: Die Liste ist rein alphabetisch, nicht nach Wertung, sortiert und die Besprechungen der Filme sind jeweils über den Titel verlinkt.