Mein Laufjahr 2021: 2.887 km in 271 Stunden und 301 Läufen

Nach dem filmischen Jahresrückblick wird es sportlich und ich blicke auf mein Laufjahr 2021 zurück. Zwar bin ich auch dieses Jahr geradelt, geschwommen und gewandert, doch wie bereits letztes Jahr habe ich mich auch 2021 größtenteils auf das Laufen konzentriert. Hier kommt also der Rückblick auf mein Laufjahr 2021… 🏃‍♂️

Für mich war es erneut ein Rekordjahr und ich habe es auf 2.887 km gebracht. Auch wenn ich wieder häufiger im Büro war, so war ich dennoch konsequent und auch an diesen Tagen laufen (meist morgens). Somit hatte ich mein Laufziel von 2.021 km schon im September geknackt und mein bisheriges Rekordjahr 2020 noch einmal überholt (RUNALYZE zeigt hier übrigens einen km mehr an, warum auch immer):

Meine gelaufenen Kilometer im Jahresvergleich (Quelle: RUNALYZE)

Meine gelaufenen Kilometer im Jahresvergleich (Quelle: RUNALYZE)

Aktivitäten: 301 Läufe

Mit 301 Läufen habe ich meine Anzahl um ca. 48% von 203 Läufen im Jahr 2020 gesteigert. Mein aktivster Monat war der Juli mit 28 Läufen:

301 Läufe im Jahr 2021 (Quelle: RUNALYZE)

301 Läufe im Jahr 2021 (Quelle: RUNALYZE)

Aktive Zeit: 271 Stunden und 35 Minuten

Insgesamt war ich 271 Stunden und 35 Minuten auf den Beinen. Das sind fast sieben komplette Arbeitswochen und über elf komplette Tage à 24 Stunden. Spaziergänge und Wanderungen sind hier nicht mit eingerechnet. Mit 24 Stunden und 52 Minuten war der April der Höhepunkt:

271 Stunden und 35 Minuten auf den Beinen (Quelle: RUNALYZE)

271 Stunden und 35 Minuten auf den Beinen (Quelle: RUNALYZE)

Distanz: 2.887 km gelaufen

Im Vergleich zu den 2.020 km im Jahr 2020, konnte ich meine Laufkilometer um ca. 143% auf 2.887 km steigern. Entsprechend der aktiven Zeit, war der April mit 266 km auch der Monat mit den meisten Kilometern, die ich jemals gelaufen bin. Insgesamt war ich jeden einzelnen Monat über 200 km unterwegs, worüber ich sehr glücklich bin:

2.887 gelaufene km im Jahr 2021 (Quelle: RUNALYZE)

2.887 gelaufene km im Jahr 2021 (Quelle: RUNALYZE)

Durchschnittliche Distanz: 9,60 km pro Lauf

Die durchschnittliche Distanz ist im Vergleich zum Vorjahr von 10,04 km auf 9,60 km gefallen. Dennoch freue ich mich besonders über die zwölf Ausreißer nach oben im folgenden Diagramm, denn diese stehen für zwölf gelaufene Halbmarathons:

Im April bin ich mit im Schnitt 10,10 km die längsten Runden gelaufen (Quelle: RUNALYZE)

Im April bin ich mit im Schnitt 10,10 km die längsten Runden gelaufen (Quelle: RUNALYZE)

Tempo: Im Mittel 5:37 min/km schnell

Mit 5:37 min/km war ich minimal schneller als 2020 (5:38 min/km) unterwegs. Der Februar war mit 5:32 min/km mein schnellster Monat; der Dezember mit 5:43 min/km mein langsamster Monat:

Mit 5:37 min/km war ich im Mittel gut unterwegs (Quelle: RUNALYZE)

Mit 5:37 min/km war ich im Mittel gut unterwegs (Quelle: RUNALYZE)

Anstieg: 19.305 Höhenmeter

Dieses Jahr habe ich ordentlich Höhenmeter gesammelt. Speziell im April war ich mit 1.937 m gut dabei; interessant, dass die Daten von RUNALYZE und Garmin (22.458 Höhenmeter) hier teils doch etwas auseinander laufen:

19.305 Meter ging es 2021 in die Höhe (Quelle: RUNALYZE)

19.305 Meter ging es 2021 in die Höhe (Quelle: RUNALYZE)

VO₂max: 49 ml/kg/min

Meine VO₂max (die maximale Sauerstoffaufnahme pro Minute und pro Kilogramm bei maximaler Leistung; ein Wert für die kardiovaskuläre Fitness) hat sich im Vergleich zum letzten Jahr leicht gesteigert. Teils hatte ich auch die 50 geknackt, doch meist lag der Wert bei 49 ml/kg/min, so auch aktuell:

Meine VO₂max (Quelle: Garmin)

Meine VO₂max (Quelle: Garmin)

Auch RUNALYZE berechnet die VO₂max. Die Werte unterscheiden sich auch hier teilweise, doch im Groben und Ganzen stimmen Tendenz und Durchschnitt überein:

Meine VO₂max (Quelle: RUNALYZE)

Meine VO₂max (Quelle: RUNALYZE)

Puls, Kalorien und weitere Werte des Jahres 2021

Mein Puls während des Laufens ist von 160 bpm auf 156 bpm runtergegangen, was aber immer noch eine Verfälschung durch den alten Pulsgurt, mit dem ich Anfang 2020 noch gelaufen bin, sein kann. Wichtiger jedoch: Mein Kalorienverbrauch durch das Laufen liegt bei 215.909 kcal, was 405 Tafeln Schokolade oder 918 Flaschen Bier entspricht. Weitere Werte hier:

Das Jahr 2021 im Gesamtüberblick (Quelle: Garmin)

Das Jahr 2021 im Gesamtüberblick (Quelle: Garmin)

Hier noch die fehlenden Durchschnittswerte nach Monaten aufgedröselt. Warum die Durchschnittspace in dieser Übersicht niedriger ist, als auf das Jahr gerechnet oder aus RUNALYZE gezogen, vermag ich immer noch nicht zu sagen:

Die Durchschnittswerte nach Monaten aufgedröselt (Quelle: Garmin)

Die Durchschnittswerte nach Monaten aufgedröselt (Quelle: Garmin)

Fazit und Ziele für 2021

Kurz und gut: Ich bin mit meinem Laufjahr 2021 sehr zufrieden. Auch Wettkämpfe habe ich nicht vermisst, denn da halte ich es wie der Lutz und sehe das regelmäßig Laufen können bereits als Ziel. Ansonsten war ich noch ein wenig Radfahren, was mit 146 km jedoch nicht der Rede wert ist. Dafür habe ich das Schwimmen wieder für mich entdeckt und über 16 km meine Bahnen gezogen. Getrackte Wanderungen und Spaziergänge bringen es auf 266 km und Inline Skaten war ich auch ein paar Mal. Alleine das Krafttraining habe ich wieder komplett sein lassen. Wäre bestimmt sinnvoll, ist aber einfach nicht mein Ding. Meine Laufziele für 2022 setze ich mir nicht zu hoch und eher realistisch, denn es sind einfach zu viele Variablen dabei:

🎯 Im Jahr 2.500 km
🎯 Jeden Monat 200 km
🎯 Jeden Monat ein Halbmarathon

Damit dürfte für ausreichend körperliche Fitness und geistige Ausgeglichenheit gesorgt sein, denn ich habe das Gefühl, dass 2022 noch viel zu nah an 2021 dran sein wird, als wir uns alle wünschen würden. In diesem Sinne: bleibt gesund! 💚

Habt ihr 2021 mehr Sport getrieben als sonst? Was ist eure Sportart der Wahl? Hattet ihr Ziele und habt ihr sie erreicht? Was nehmt ihr euch für 2022 vor?

6 Gedanken zu “Mein Laufjahr 2021: 2.887 km in 271 Stunden und 301 Läufen

  1. Pingback: Run, Fatboy, Run (1154) | moviescape.blog

  2. Pingback: Media Monday #549 | moviescape.blog

  3. Pingback: Analyse und Interpretation meiner Blog-Statistik 2021 | moviescape.blog

  4. Besser spaet als nie, aber als Statistiker kann ich dich erloesen: die nach Monaten aufgedroeselte Durchschnittspace ist einfach der alle addiert und durch 12 geteilt, ohne Ruecksicht auf Laufanzahl, Distanz und Zeit. Der overall average pace is korrekt ausgerechnet mit Gewichtung nach Zeit und/oder Laufanzahl.

    Gefällt 1 Person

    • Ah, okay. Vielen Dank für die Aufklärung! Da muss ich mich mal wohl mehr mit den Auswertungen beschäftigen. Vermutlich finden sich hinter so manchen Unterschieden in den Zahlen solch logische Erklärungen. 😊

      Gefällt mir

  5. Pingback: Happy Birthday Blog: 16 Jahre | moviescape.blog

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.