Run, Fatboy, Run (655)

Nachdem es fast die komplette letzte Woche für den Januar viel zu warm war, hatte ich mich heute auf einen kuscheligen Lauf im Sonnenschein gefreut. War aber nicht mehr drin. Bei knapp 5 °C war es eher nasskalt und die Sonne hat sich auch nur sehr sporadisch blicken lassen. Sehr enttäuschend. Da der Boden ziemlich nass war, habe ich auch meine geplante Strecke querfeldein über den Haufen geworfen und habe mich auf befestigte Wege konzentriert. Bin ja flexibel… 🤷‍♂️

Das Laufwetter war leider eher durchwachsen

Das Laufwetter war leider eher durchwachsen

Distance: 11.31 km
Duration: 01:05:50
Elevation: 100 m
Avg Pace: 5:49 min/km
Avg Speed: 10.3 km/h
Heart Rate: 169 bpm
Stride Frequency: 151 spm
Energy: 960 kcal

2020: 55 km
Januar: 55 km

Auch wenn ich mitten drin mal einen Durchhänger hatte, so war ich gegen Ende doch voller Energie und habe sogar noch eine extra Runde gedreht, um auf über 11 km zu kommen. Das hatte ich schon länger nicht mehr. Doch, ich bin zufrieden. 🙂

Im ersten Ohr: FatBoysRun – Episode 185: Krämpfe
Im zweiten Ohr: The Weakerthans

Run, Fatboy, Run (654)

Es ist zum Mäusemelken! Heute hat schon wieder den ganzen Tag die Sonne bei absurden 12 °C geschienen. Aber gibt ja keinen Klimawandel. 🙄 Sorry, ich drifte ab. Aufgrund eines straffen Meeting-Marathons habe ich es nicht einmal in der 10-minütigen „Mittagspause“ kurz raus geschafft. Somit war der Lauf am Abend umso nötiger, auch wenn sich meine Motivation, wieder im Dunklen zu laufen, wirklich in Grenzen gehalten hat.

Lauf durchs Rotlichtviertel?

Lauf durchs Rotlichtviertel?

Distance: 7.04 km
Duration: 00:41:23
Elevation: 44 m
Avg Pace: 5:58 min/km
Avg Speed: 10.21 km/h
Heart Rate: 165 bpm
Stride Frequency: 150 spm
Energy: 583 kcal

2020: 44 km
Januar: 44 km

Ich fand das Laufen heute auch anstrengend. So richtig anstrengend. Schwere Beine und schwerer Atem. Kein Wunder nach diesem Tag. Aber ich bin dennoch froh, draußen gewesen zu sein. Zumindest einmal am Tag ein wenig Bewegung kann nicht schaden, oder? 🏃‍♂️

Im Ohr: Radio Nukular – Episode 114: Star Wars Games!

Run, Fatboy, Run (653)

Es ist ein Trauerspiel: Den ganzen Tag scheint die Sonne und dann, wenn man endlich raus und zum Laufen kommt, ist es zappenduster. Oh, du schönes Winterhalbjahr. Aber hilft ja nix, denn ich habe mir für dieses Jahr laufmäßig wieder einiges vorgenommen, weshalb ich mich natürlich trotz Dunkelheit auf den Weg gemacht habe… 🌃

Nachts sind alle Straßen dunkel...

Nachts sind alle Straßen dunkel…

Distance: 10.11 km
Duration: 01:00:28
Elevation: 65 m
Avg Pace: 5:58 min/km
Avg Speed: 10.0 km/h
Heart Rate: 162 bpm
Stride Frequency: 151 spm
Energy: 859 kcal

2020: 37 km
Januar: 37 km

Neben der Dunkelheit hat mich der Muskelkater vom Krafttraining gestern geplagt. Dieser war nach den ersten paar hundert Metern jedoch auch vergessen. Somit habe ich in der ersten Hälfte des Monats gut 35 km erlaufen, was ziemlich genau meinem Plan entspricht. Läuft also.

Im Ohr: Fortsetzung folgt – Weihnachten 2019

Run, Fatboy, Run (652)

Nachdem es sich mich letztes Wochenende so richtig zerlegt hatte, inklusive komplett zusammengebrochenem Kreislauf, war ich (vernünftig wie immer) ab Dienstag wieder arbeiten. Gut gefühlt habe ich mich die gesamte Woche jedoch nicht. Nachdem ich heute ein paar Möbel aufgebaut hatte, war ich zum ersten Mal wieder voller Energie und habe einen langsamen Lauf gewagt… 🐌

Neue Wege durch das Städtchen...

Neue Wege durch das Städtchen…

Distance: 10.11 km
Duration: 01:03:25
Elevation: 64 m
Avg Pace: 6:15 min/km
Avg Speed: 9.6 km/h
Heart Rate: 163 bpm
Stride Frequency: 149 spm
Energy: 850 kcal

2020: 27 km
Januar: 27 km

Nach dem ersten Kilometer habe ich mich wieder so richtig wohl gefühlt. Wohler als vor dem Lauf und wohler als jetzt danach. Schon seltsam. Aber die Bewegung hat mir etwas gegeben. Somit bin ich langsam mäandernd durch unser Städtchen gelaufen und habe es am Ende sogar auf 10 km gebracht. Ob das nun, rein körperlich gesehen, so schlau war, wird der morgige Tag zeigen. Meinem Geist hat es auf jeden Fall gut getan.

Im Ohr: FatBoysRun – Episode 184: 2020 ändert sich der Spieß!

Run, Fatboy, Run (651)

So langsam nähert sich der Weihnachtsurlaub dem Ende. Schade. Sehr schade sogar. Obwohl ich schon wieder ein leichtes Kratzen im Hals spüre, habe ich mich heute zu einem weiteren Lauf aufgemacht, denn ich befürchte nächste Woche diese Regelmäßigkeit (jeden zweiten Tag laufen) nicht beibehalten zu können.

Wieder nur eine kurze Stadtrunde

Wieder nur eine kurze Stadtrunde

Distance: 7.07 km
Duration: 00:40:46
Elevation: 46 m
Avg Pace: 5:46 min/km
Avg Speed: 10.4 km/h
Heart Rate: 172 bpm
Stride Frequency: 153 spm
Energy: 601 kcal

2020: 17 km
Januar: 17 km

Am heutigen 4. Januar stehen also schon 17 km auf der Uhr. Nicht die schlechtesten Voraussetzungen, wenn ich mir meine Jahresziele für 2020 so anschaue. Aber natürlich heißt das noch nichts, denn auch letztes Jahr war ich im Januar noch guter Dinge. Wie seid ihr so in euer sportliches Jahr gestartet?

Im Ohr: Sneakpod #610 – Weihnachten zu Hause

Mein Sportjahr 2019: 2.044 km, 208 Einheiten und 181 Stunden

Der diesjährige Rückblick auf mein Sportjahr 2019 wird etwas anders aussehen als der Rückblick auf mein Laufjahr 2018. Schon alleine, weil ich viel mehr unterschiedliche Sportarten gemacht habe. Warum? Ich konnte fünf Monate lang nicht laufen.

Meine aktive Zeit im Ausdauersport (es fehlen noch ca. 61 Stunden Kraftsport)

Meine aktive Zeit im Ausdauersport (es fehlen noch ca. 61 Stunden Kraftsport)

5 Monate Verletzungspause

Regelmäßige Leser meines Blogs wissen, dass ich dieses Jahr mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte. Konkret hatte bzw. habe ich Probleme mit dem linken Sprunggelenk, was Spätfolgen eines Bänderrisses von vor über 15 Jahren sind. Nach einer Ärzte-Rallye lautete die Diagnose: Arthrose und kaputte Bänder. Nur eine OP könne hier helfen. Ganz wichtig. Aber garantieren, dass es danach wirklich besser sei, könne man auch nicht. Tja. Somit habe ich gut 5 Monate mit dem Laufen ausgesetzt und mir viele Gedanken gemacht. Ich hatte Physiotherapie, was mir und meinem Fuß gut getan hat, und letztendlich habe ich mich gegen die OP entschieden. 🦶

Inzwischen habe ich auch wieder mit dem Laufen angefangen. Der Schmerz ist zwar ein ständiger Begleiter, doch ich kann gut damit umgesehen, sprich ich habe den Umfang und die Frequenz reduziert und parallel damit begonnen, Krafttraining zu betreiben. Zudem habe ich das Radfahren für mich entdeckt und öfter Mal mal das Auto stehen lassen, wenn ich mich auf die knapp 60 km #AbenteuerArbeitsweg begeben habe. Eine tolle, neue Erfahrung! 🚴‍♀️

Weiterlesen

Run, Fatboy, Run (650): Spezialausgabe

Noch bevor ich den sportlichen Jahresrückblick 2019 veröffentlicht habe, war ich schon wieder laufen. Der erste Lauf im neuen Jahr, obwohl ich gestern zumindest schon 7 km spazieren war. Im Sonnenschein. Heute dagegen war es frostig kalt und neblig. Teils habe ich nur 100 Meter weit sehen können. 🥶

Frostiger Nebel bei -3 °C

Frostiger Nebel bei -3 °C

Distance: 10.13 km
Duration: 00:59:41
Elevation: 76 m
Avg Pace: 5:53 min/km
Avg Speed: 10.2 km/h
Heart Rate: 163 bpm
Stride Frequency: 153 spm
Energy: 863 kcal

2020: 10 km
Januar: 10 km

Mit dem heutigen Tag habe ich wieder 25 Läufe vollgemacht. Seit dem 625. Lauf sind dieses Mal nur drei Monate vergangen, womit ich unter Anbetracht der Umstände wirklich zufrieden bin. Die komplette Statistik aller bisherigen Laufjahre seit 2008 findet ihr hier:

2008 2009 2010 2011 2012
Länge 130,60 143,53 382,31 426,62 291,15
Laufzeit 15:32:00 15:37:00 38:48:45 41:55:03 28:39:25
kCal 12.416 11.838 32.184 33.147 22.415
min/km 7:05 6:31 6:05 5:53 5:54
2013 2014 2015 2016 2017
Länge 388,03 319,01 243,70 670,52 649,79
Laufzeit 39:02:57 31:23:04 24:24:25 63:12:58 64:56:12
kCal 29.878 24.563 18.930 54.316 53.696
min/km 6:02 5:54 06:00 05:39 5:59
2018 2019 2020 Gesamt
Länge 1.132,30 451,9 10,13 5.239,59
Laufzeit 109:40:38 44:12:04 00:59:41 518:24:12
kCal 95.800 39.100 863 429.146
min/km 5:48 5:52 5:53 6:03

Ich werde nun gar nicht weiter auf mein Laufjahr 2019 eingehen, da ich dazu noch einen umfangreichen Artikel veröffentlichen werde. Vielleicht schon heute. Die Kalorienbilanz für 2020 sieht noch recht nüchtern aus: Gerade einmal eineinhalb Tafeln Schokolade bzw. dreieinhalb Bier habe ich bisher runtergelaufen. 🍫🍺

Im Ohr: FatBoysRun – Episode 183: Die letzte 2019

Run, Fatboy, Run (649)

Der letzte Lauf des Jahres stand unter keinem guten Stern. Frau bullion liegt leider flach, weshalb wir unsere kinderfreien Tage nicht so wirklich nutzen können. Es ist schon immer perfektes Timing. Auch mein Magen fühlt sich ein wenig seltsam an, doch nichts, was man nicht durch einen Lauf beheben könnte… 😬

Es war mit -4 °C wieder ordentlich frisch

Es war mit -4 °C wieder ordentlich frisch

Distance: 7.01 km
Duration: 00:40:21
Elevation: 43 m
Avg Pace: 5:44 min/km
Avg Speed: 10.4 km/h
Heart Rate: 165 bpm
Stride Frequency: 152 spm
Energy: 585 kcal

2019: 451 km
Dezember: 77 km

Nach dem ersten Kilometer habe ich mit Entsetzen festgestellt, dass ich meine Handschuhe vergessen hatte. Bei -4 °C nicht wirklich optimal. Dennoch habe ich es durchgezogen und somit die 450-km-Grenze überschritten. Das freut mich tatsächlich, da es vor ein paar Wochen noch nicht danach ausgesehen hat. Einen ausführlichen Rückblick auf mein Sportjahr 2019 kommt noch, in dem ich auch ein wenig mehr in die Details abtauchen werde. Ich habe ja jetzt Zeit… 🙄

Im Ohr: FatBoysRun – Episode 182: Preview auf die neuen Saucony Modelle

Run, Fatboy, Run (648)

Nach einem langen Filmabend ist es mir heute morgen nicht leicht gefallen, mich aus dem Bett zu quälen. Besonders nachdem ich einen Blick aus dem Fenster geworfen hatte: alle komplett frostig. Ein Blick auf die Temperaturanzeige hat die Befürchtungen bestätigt: -7,5 °C. Also extra dick eingepackt und raus… 🥶

Mit -6 °C war es heute ordentlich frisch

Mit -6 °C war es heute ordentlich frisch

Distance: 7.27 km
Duration: 00:42:37
Elevation: 44 m
Avg Pace: 5:50 min/km
Avg Speed: 10.2 km/h
Heart Rate: 167 bpm
Stride Frequency: 152 spm
Energy: 616 kcal

2019: 444 km
Dezember: 70 km

Als ich wieder zu Hause angekommen bin, hatte es sich schon auf -4,8 °C erwärmt. Bitterkalt war es dennoch. Aber nach den ersten zwei Kilometern war ich schön warm und hatte Spaß am Laufen. Im Moment passt der Rhythmus, jeden zweiten Tag zu laufen, für mich perfekt. Urlaub eben. Mal sehen, wie lange ich das durchhalten kann. Eine Variation der Strecke wäre zudem auch einmal wieder angebracht.

Im Ohr: FatBoysRun – Episode 182: Preview auf die neuen Saucony Modelle

Run, Fatboy, Run (647)

Nachdem ich mir heute Morgen eine neue Gitarre ausgesucht hatte, war der halbe Tag schon wieder vorbei. Dennoch hatte ich Lust zu laufen und somit habe ich mich nach dem Reste essen aufgemacht. Keine gute Idee, da mein Bauch viel zu voll war… 😬

Endlich einmal wieder ein Lauf im Sonnenschein! 🌞

Endlich einmal wieder ein Lauf im Sonnenschein! 🌞

Distance: 7.07 km
Duration: 00:40:13
Elevation: 42 m
Avg Pace: 5:41 min/km
Avg Speed: 10.5 km/h
Heart Rate: 172 bpm
Stride Frequency: 150 spm
Energy: 586 kcal

2019: 437 km
Dezember: 62 km

Trotz vollem Bauch bin ich ganz gut vorangekommen. War auch bitter nötig, da ich zurzeit nachts viel zu lange vor dem Fernseher sitze und dabei allerlei ungesunde Dinge in mich reinstopfe. Aber nun gut. Ein wenig Genuss muss auch sein. Shoutouts übrigens an den werten Herrn moep0r, der heute seine 1.000 km vollgemacht hat. Eine Wahnsinnsleistung! 💪

Im Ohr: FatBoysRun – Episode 181: Anthony Horyna – 45 Marathons in 45 Tagen