Jahresrückblick Teil 2: Mein Filmjahr 2022

Mit dem Kinobesuch von „Avatar: The Way of Water“ hätte es gar keinen besseren Abschluss für mein Filmjahr 2022 geben können. Nach dem Rückblick auf mein Serienjahr 2022 stehen nun also die Filme an: Insgesamt sind es 61 Filme geworden und damit 33 Filme weniger als noch im Filmjahr 2021. Nur an Corona kann es nicht liegen, denn auch 2018 und 2019 habe ich deutlich mehr gesehen. Dennoch mag ich nicht unzufrieden sein und blicke auch 2022 auf meine filmischen Statistiken. 🎥

Freigabe im Jahr 2022

Man merkt, dass die Kinder älter werden, denn obwohl ich von den 61 Filmen ganze 40 Filme zusammen mit meinen Kindern geschaut habe, ist die durchschnittliche Altersfreigabe nach oben gegangen: Es führt FSK 12 (44%), gefolgt von FSK 6 (21%) und FSK 0 (16%). Erwachsene Filme mit FSK 16 (10%) und FSK 18 (8%) sind dabei ziemlich untergegangen. Der Schnitt ist insgesamt gestiegen: ∅ = FSK 9 und 7 Monate (2021: exakt FSK 8)

Freigabe 2022

Genre im Jahr 2022

Meine 2022 am häufigsten gesehenen Genres: Abenteuer (28%), Sci-Fi (14%), Fantasy und Action (je 13%) sowie Komödie (10%).

Genre 2022

Laufzeit im Jahr 2022

2022 habe ich 5 Tage und 2 Stunden mit dem Schauen von Filmen verbracht (2021: 6 Tage und 19 Stunden). Die durchschnittliche Laufzeit der Filme ist im Vergleich zum Vorjahr dafür deutlich gestiegen: ∅ = 121 Minuten (2021: 104 Minuten)

Laufzeit 2022

Produktionsland im Jahr 2022

Auch 2022 dominieren bei mir US-Produktionen, deutsche Filme sind dagegen deutlich weniger geworden: USA (72%), Vereinigtes Königreich (11%), Deutschland (7%) und Österreich (3%).

Produktionsland 2022

Produktionsjahr im Jahr 2022

Im vergangenen Filmjahr haben Produktionen aus den letzten fünf Jahren geführt. Ansonsten sind speziell die frühen 2000er Jahre ganz gut vertreten. Ganz vorne finden sich 2021 und 2018 (jeweils 13%), dann direkt 2022 (10%). 2020 und 2011 (je 7%) folgen auf Platz drei. Der älteste Film war dieses Jahr „Der Pate“ aus dem Jahr 1972 bei der Wiederaufführung im Kino. Der Durchschnitt über den gesamten Zeitraum (1972 bis 2022) ist übrigens das Jahr 2011.

Produktionsjahr 2022

Stil im Jahr 2022

Da die Kinder älter werden, sind auch die Animationsfilme weniger geworden. Ist aber kein wirklicher Grund ich ich hoffe 2023 wieder mehr Animationsfilme zu sehen. Konkret waren es 84% Realfilme zu 16% Animationsfilme (2021: 81% zu 19%).

Stil 2022

Wertungen im Jahr 2022

2022 war ein herausragendes Filmjahr. Es hat sich gezeigt, dass ich wieder mehr Kontrolle über das Programm hatte und den Kindern viele meiner Lieblingsfilme vorgesetzt habe, die glücklicherweise meist auch gut angekommen sind: Nur 8% aller gesehenen Filme lagen bei 6 Punkten oder weniger. Die wirklich sehenswerten Filme (7 und 8 Punkte) haben mit 62% das Feld deutlich dominiert. Mit 30% waren die herausragenden Filme (9 und 10 Punkte) besonders stark vertreten. Darunter sogar sieben Lieblingsfilme, was sich auch im Jahresdurchschnitt zeigt: ∅ = 7.9 Punkte (2021: 7.4 Punkte)

Wertung 2022

In der folgenden Liste findet ihr alle Filmbesprechungen des Jahres 2022 sortiert nach ihren Wertungen (Lieblingsfilme sind mit ❤ gekennzeichnet; Erstsichtungen mit 🆕) und innerhalb der Wertung nach zeitlicher Reihenfolge der Sichtung:

9 mal 10 Punkte im Jahr 2022

  1. „Hamilton“ (2020) 🆕
  2. „Der Pate“ (1972)
  3. „Star Wars: Das Imperium schlägt zurück“ (1980)
  4. „Star Wars: Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ (1983) ❤
  5. „E.T. – Der Außerirdische“ (1982) ❤
  6. „Willow“ (1988) ❤
  7. „Star Wars: Das Imperium schlägt zurück“ (1980) ❤
  8. „Schöne Bescherung“ (1989) ❤
  9. „True Romance“ (1993) ❤

9 mal 9 Punkte im Jahr 2022

  1. „Encanto“ (2021) 🆕
  2. „Rot“ (2022) 🆕
  3. „WALL·E“ (2008)
  4. „Baymax: Riesiges Robowabohu“ (2014)
  5. „Oben“ (2009)
  6. „Fluch der Karibik“ (2003)
  7. „Pirates of the Caribbean: Fluch der Karibik 2“ (2006)
  8. „Avatar: Aufbruch nach Pandora“ (2009)
  9. „Avatar: The Way of Water“ (2022) 🆕

17 mal 8 Punkte im Jahr 2022

  1. „Don’t Look Up“ (2021) 🆕
  2. „Jim Knopf und die Wilde 13“ (2020) 🆕
  3. „Spider-Man: Far From Home“ (2019) 🆕
  4. „Elliot, der Drache“ (2016) 🆕
  5. „Ralph reichts“ (2012)
  6. „Chaos im Netz“ (2018) 🆕
  7. „14 Gipfel: Nichts ist unmöglich“ (2021) 🆕
  8. „Die Abenteuer von Tim und Struppi: Das Geheimnis der Einhorn“ (2011)
  9. „Shrek 2“ (2004)
  10. „The Suicide Squad“ (2021) 🆕
  11. „Four Lions“ (2010) 🆕
  12. „Atlantis: Das Geheimnis der verlorenen Stadt“ (2001)
  13. „Prey“ (2022) 🆕
  14. „Pirates of the Caribbean: Am Ende der Welt“ (2007)
  15. „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ (2015)
  16. „The Empty Man“ (2020) 🆕
  17. „TENET“ (2020) 🆕

21 mal 7 Punkte im Jahr 2022

  1. „Nachts im Museum: Das geheimnisvolle Grabmal“ (2014) 🆕
  2. „The Night Comes for Us“ (2018) 🆕
  3. „Black Widow“ (2021) 🆕
  4. „Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings“ (2021) 🆕
  5. „Prospect“ (2018) 🆕
  6. „Die Schule der magischen Tiere“ (2021) 🆕
  7. „Das schönste Mädchen der Welt“ (2018) 🆕
  8. „Sicario 2“ (2018) 🆕
  9. „Elizabeth Harvest“ (2018) 🆕
  10. „Peter Hase“ (2018) 🆕
  11. „Star Wars: Die dunkle Bedrohung“ (1999)
  12. „Chip und Chap: Die Ritter des Rechts“ (2022) 🆕
  13. „Star Wars: Angriff der Klonkrieger“ (2002)
  14. „Abenteuer ʻOhana“ (2021) 🆕
  15. „Star Wars: Die Rache der Sith“ (2005)
  16. „Pirates of the Caribbean: Fremde Gezeiten“ (2011)
  17. „Die Schule der magischen Tiere 2“ (2022) 🆕
  18. „Star Wars: Die letzten Jedi“ (2017)
  19. „Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers“ (2019)
  20. „Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia“ (2005)
  21. „Uncharted“ (2022) 🆕

4 mal 6 Punkte im Jahr 2022

  1. „Hilfe, ich hab meine Eltern geschrumpft“ (2018) 🆕
  2. „Pirates of the Caribbean: Salazars Rache“ (2017)
  3. „Kill List“ (2011) 🆕
  4. „Die Chroniken von Narnia: Prinz Kaspian von Narnia“ (2008)

1 mal 5 Punkte im Jahr 2022

  1. „A Lonely Place to Die: Todesfalle Highlands“ (2011) 🆕

Filme pro Monat im Jahr 2022

Erneut war 2022 nicht der Dezember der beste Filmmonat, sondern direkt sowohl der Januar als auch der April mit je 9 gesehenen Filmen. Direkt darauf folgen Februar und Dezember mit jeweils 7 Filmen. Geschwächelt hat der Juni mit nur einem Film. War aber auch sehr sommerlich. Insgesamt habe ich 2022 somit 61 Filme gesehen: ∅ = 5.1 Filme pro Monat (2021: 7.8 Filme pro Monat)

Filme pro Monat 2022

Filme pro Jahr von 2006 bis 2022

2022 ist das schwächste Filmjahr seit 2015, da lässt sich nichts schönreden. Das Jahr war recht vollgestopft mit Freizeitaktivitäten und der Job hat mich auch gefordert. Zu oft hat abends nur noch eine Serienepisode ins Programm gepasst, obwohl hier der Konsum auch zurückgegangen ist. Dennoch waren es 61 wundervolle Filme und ich möchte keine Sichtung missen.

Filme pro Jahr 2022

Bonus-Fakt: 10 der 61 Filme habe ich in 3D gesehen, davon 9 im Heimkino.

Wie war euer Filmjahr 2022? Habt ihr mehr oder weniger gesehen als 2021? Was waren eure Höhepunkte? Wart ihr wieder häufiger im Kino? Was ist euer Film des Jahres? Ich freue mich auf eure Kommentare und wünsche euch ein großartiges Filmjahr 2023! 🎬

30 Gedanken zu “Jahresrückblick Teil 2: Mein Filmjahr 2022

  1. Pingback: Jahresrückblick Teil 3: Mein Sportjahr 2022 mit 3.138 km, 474 Aktivitäten und 378 Stunden | moviescape.blog

  2. Bei den Kinobesuchen war ich schon fast wieder auf Vor-Corona-Stand (den Filmfesten sei Dank). Die TV-Filme habe ich in diesem Jahr das erste Mal konsequent gezählt und war am Ende selbst etwas davon überrascht, wie viel über ein Jahr hinweg dabei zusammen kommt.

    Der Pate ist ja einer meiner blinden Flecken – den habe ich bis heute noch nicht gesehen. Dafür dürften die Star Wars Filme auch gerne mal wieder dran kommen.

    Gefällt 1 Person

    • Ich habe es nur auf vier Kinofilme gebracht, was für mich schon viel ist. Davon beide Teile von „Die Schule der magischen Tiere“. Verrückt. Insgesamt möchte ich nächstes Jahr aber gerne wieder mehr Filme sehen. Dafür vielleicht weniger Serien? Wird gar nicht so einfach.

      „Der Pate“ kann ich dir nur ans Herz legen. Auch zu Hause im Heimkino. Ist immer noch sehr unterhaltsam und wird zurecht als Meilenstein gesehen.

      Like

  3. Pingback: Media Monday #601 | moviescape.blog

  4. Ich finde ja eh, dass man einen Filmfan nicht nur an der Zahl der gesehenen Filme beurteilen soll. Es ist die Liebe zum Film und da darf dann auch mal ein Jahr oder auch zwei oder drei mit wenigen Filmen dabei sein. Ich erfreue mich gerade auch mehr daran, wenn ich erlebe wie mein Sohn die Filmwelt entdeckt, so wie gestern bei Arielle. Da wurde sich angekuschelt und mitgefiebert und am Ende kam ein „Papa, das war spannend und toll“. Ich wünsche dir für 2023 in jedem Fall viele schöne Filmerlebnisse und wenn es am Ende mehr Filme als 2022 werden ist es doch ein toller Nebeneffekt.

    Gefällt 1 Person

    • Da hast du völlig recht und sehe ich grundsätzlich auch so. Allerdings gibt es mir schon zu denken, wenn ich rund um mich herum Filmfans mit 200+ Filmen pro Jahr sehe. Könnte ich vermutlich auch, doch dann kann ich nicht mehr über jeden Film schreiben und das ist für mich Teil des Erlebnisses. Gerade auch mit den Kindern zusammen ist das etwas Tolles. Möchte ich nicht mehr missen. Vielleicht findet sich da 2023 ein Mittelweg? Dir auch ein famoses Filmjahr 2023! Die Möglichkeit mit deinem Junior Filme zu schauen wächst nun beständig an. 🙂

      Gefällt 1 Person

      • Ich habe halt durch den Schichtdienst meiner Frau immer wieder Abende wo ich alleine zu Hause sitze und dann heißt es Xbox oder Filme. Da kommen dann schnell einige Filme zusammen. Mit dem Zwerg bin ich auch sehr gespannt was es mit ihm zu entdecken gibt.

        Gefällt 1 Person

      • Das ist tatsächlich von Vorteil. Ich habe äußerst selten Abende allein und dann sind die Kinder mit dabei. Könnte nur nachts alleine Filme schauen und das ist mir dann meist zu spät.

        Gefällt 1 Person

  5. Pingback: Jahresrückblick Teil 4: Analyse und Interpretation meiner Blog-Statistik 2022 | moviescape.blog

  6. interessante stats 🙂
    ich hab mir meine in der letterboxd app kürzlich angesehen, mein hauptgenre ist horror, da schaust du ja selten bis nie was von 😀 auch spannend.

    E.T. will ich auch endlich mal wieder schauen, zumal mein partner den noch nicht kennt.

    lg nicci

    Gefällt 1 Person

  7. Pingback: Top 5 beste Filme, die ich 2022 (zum ersten Mal) gesehen habe | moviescape.blog

  8. Pingback: Top 5 schlechte Filme, die ich 2022 gesehen habe | moviescape.blog

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..