Abenteuer Kind #36: Maximaler Trubel zum 7. Geburtstag

Nicht nur weil unser Zwergofant der jüngste Schüler in seiner Klasse ist, hat er auf seinen Geburtstag hingefiebert. Endlich 7 Jahre alt! Neben dem altersmäßigen Einholen seiner MitschülerInnen bringt solch ein Geburtstag natürlich auch andere Vorteile mit sich, sprich viele Geschenke und sich feiern lassen. Der Kindergeburtstag steht noch aus, doch auch die Feier im Familienkreis war sehr turbulent… 🥳

Schon am Vorabend haben wir das Wohnzimmer in den Geburtstagsmodus versetzt

Schon am Vorabend haben wir das Wohnzimmer in den Geburtstagsmodus versetzt

Weiterlesen

Run, Fatboy, Run (635)

Nachdem mein Tempolauf diese Woche aufgrund unseres Kurzurlaubs, in dem wir die Therme Erding und den Tierpark Hellabrunn in München besucht haben, ausgefallen ist, war für mich klar, dass am Wochenende ein langer Lauf ansteht. Komme, was wolle. Eigentlich hatte ich geplant, morgen von der Oma die gut 17 km am Alten Kanal nach Hause zu laufen, doch da die Strecke teils unbefestigt ist und es den ganzen Tag regnen soll, habe ich mich heute auf befestigten Wegen aufgemacht. Geregnet hat es dennoch:

Heute leider nicht das perfekte Laufwetter

Heute leider nicht das perfekte Laufwetter

Distance: 15.39 km
Duration: 01:33:08
Elevation: 110 m
Avg Pace: 6:03 min/km
Avg Speed: 9.9 km/h
Heart Rate: 162 bpm
Stride Frequency: 152 spm
Energy: 1334 kcal

2019: 354 km
November: 15 km

Das war nun schon mein zweiter langer Lauf über 15 km innerhalb von zwei Wochen. Heute habe ich auf den letzten drei Kilometern meinen Fuß wieder so stark gespürt, dass mir Zweifel gekommen sind, ob ich es momentan nicht übertreibe. Da nächste Woche bereits ziemlich verplant ist, werde ich ohnehin nur zweimal zum Laufen kommen. Insofern eine gute Gelegenheit, meinen Fuß weiter zu beobachten. 🦶🔍

Im ersten Ohr: FatBoysRun – Episode 174: 1:59h und 2:14h
Im zweiten Ohr: blink-182, Alkaline Trio

Run, Fatboy, Run (634)

Heute war ich nur laufen, weil die nächsten beiden Tage schon recht ausgebucht sind und ich die Chance nicht verstreichen lassen wollte, die 100 km im Oktober tatsächlich vollzumachen. Ja, ich bin wieder 100 km in einem Monat gelaufen. Hättet ihr mir das vor einem halben Jahr erzählt, ich hätte euch für verrückt erklärt. Unter diesen Voraussetzungen habe ich mich also zu meinem ersten Nachtlauf der Saison aufgemacht… 🌜

Der erste Nachtlauf der Saison

Der erste Nachtlauf der Saison

Distance: 6.21 km
Duration: 00:33:16
Elevation: 34 m
Avg Pace: 5:21 min/km
Avg Speed: 11.2 km/h
Heart Rate: 161 bpm
Stride Frequency: 152 spm
Energy: 518 kcal

2019: 339 km
Oktober: 101 km

Da ich ein wenig Struktur in mein Laufprogramm bringen möchte, habe ich mich einmal wieder an Intervallen versucht. Einmal habe ich das Vibrieren nicht gespürt und bin ein wenig rausgekommen, aber der Gedanke war grundsätzlich da:

Run, Fatboy, Run (634) – Intervalle

Nun bin ich zufrieden und werde vermutlich erst wieder am Wochenende zum Laufen kommen. Das ist aber auch völlig in Ordnung, denn dass ich dieses Jahr noch einmal soweit komme, hätte ich nie und nimmer zu hoffen gewagt. 💪😅

Im Ohr: FatBoysRun – Episode 173: Wer die Wahl, liebt die Qual mit Fuchsgruber und Schönenborn

Run, Fatboy, Run (633)

Nach meinem letzten, für meine Verhältnisse doch sehr schnellen Lauf habe ich meinen Fuß wieder ziemlich gespürt. Dennoch wollte ich das bombastische Wetter heute nicht ungenutzt lassen, zumal ich mich einmal wieder an einem langen, ganz bewusst langsamen Lauf versuchen wollte. Letztendlich wurde es mein längster Lauf seit über einem Jahr. 💪

Ein herrlicher Lauf in der Herbstsonne

Ein herrlicher Lauf in der Herbstsonne

Distance: 15.23 km
Duration: 01:35:28
Elevation: 113 m
Avg Pace: 6:15 min/km
Avg Speed: 9.6 km/h
Heart Rate: 160 bpm
Stride Frequency: 149 spm
Energy: 1310 kcal

2019: 332 km
Oktober: 95 km

Anfangs ist es mir noch schwer gefallen, verhältnismäßig langsam zu laufen. Aber auch das muss ich üben. Einfach mehr Varianz in meine Läufe bringen. Mein Fuß tut nicht mehr weh als vor dem Lauf. Insofern schon einmal gut. Die 100 km im Oktober sind in greifbarer Nähe und schon jetzt ist es mein bester Laufmonat des Jahres. Damit kann ich wirklich zufrieden sein. 😅

Im ersten Ohr: FatBoysRun – Episode 172: Tor de Geants mit Denis Wischniewski
Im zweiten Ohr:
„Surviving“ von Jimmy Eat World

Run, Fatboy, Run (632)

Heute bin ich für meinen Geschmack eigentlich zu spät losgekommen. Gegen Ende des Laufes wurde es schon recht dunkel. Bald heißt es wieder die Lampe mitnehmen. Dafür war ich heute extrem schnell unterwegs. Vermutlich weil ich mich gestern Abend noch ein wenig mit Trainingseffizienz beschäftigt habe. Im Grunde laufe ich jeden Lauf – je nach Tagesform – gleich. In Zukunft möchte ich doch zwei schnellere Läufe pro Woche einlegen und einen langsameren langen Lauf. Mal sehen, wie das klappt.

Am Ende des Laufes war es ganz schön dunkel...

Am Ende des Laufes war es ganz schön dunkel…

Distance: 10.13 km
Duration: 00:53:00
Elevation: 70 m
Avg Pace: 5:14 min/km
Avg Speed: 11.5 km/h
Heart Rate: 169 bpm
Stride Frequency: 153 spm
Energy: 846 kcal

2019: 317 km
Oktober: 80 km

Ich habe durchaus gemerkt, dass ich schneller unterwegs war als sonst. Es war anstrengender, aber wirklich schwer gefallen ist es mir auch nicht. Verrückt. Mal sehen, was mein Fuß morgen dazu sagt. Normalerweise höre ich beim Laufen auch Podcasts, doch heute habe ich mich durch das neue Jimmy-Eat-World-Album treiben lassen, das übrigens ganz fantastisch ist. ❤

Im Ohr: „Surviving“ von Jimmy Eat World

Run, Fatboy, Run (631)

Nachdem ich mein Rad vor dem vorletzten Lauf zum Rad-Doktor gebracht hatte, konnte ich es heute schon wieder abholen. Alles neu eingestellt und keine großen Kosten. Da lohnt es sich doch einmal wieder, das Rad direkt im kleinen Laden vor Ort gekauft zu haben. Aber ich schweife ab… 🚲

Ein kleiner Umweg über die Felder

Ein kleiner Umweg über die Felder

Distance: 4.41 km
Duration: 00:24:39
Elevation: 37 m
Avg Pace: 5:35 min/km
Avg Speed: 10.7 km/h
Heart Rate: 159 bpm
Stride Frequency: 153 spm
Energy: 369 kcal

2019: 307 km
Oktober: 70 km

Die knapp 2 km Weg haben wir auf gut das doppelte ausgedehnt. Mehr war nicht drin, da der Laden um 18 Uhr geschlossen hat. Immerhin ein wenig Bewegung, was mich nun auf 70 km im Oktober bringt. Da geht bestimmt noch etwas. 💪

Im Ohr: „Papa, warum laufen wir heute hier entlang?“

Run, Fatboy, Run (630)

Vielleicht ist euch aufgefallen, dass es vergangene Woche auf meinem Blog eher ruhig war. Das liegt nicht nur am verstärkten Arbeitsaufkommen, sondern auch dass ich das Wochenende außer Landes verbracht habe und es die Reise doch recht intensiv war. Kaum Bewegung, noch weniger Schlaf und viel zu viel Essen und Alkohol. Da musste ein Ausgleich her. Somit habe ich mich mit den Kids aufgemacht und zumindest eine kurze Runde gedreht – beziehungsweise einige Runden:

Nach langer Zeit einmal wieder ein paar Runden auf der "Null" gedreht

Nach langer Zeit einmal wieder ein paar Runden auf der „Null“ gedreht

Distance: 7.57 km
Duration: 00:42:16
Elevation: 52 m
Avg Pace: 5:35 min/km
Avg Speed: 10.7 km/h
Heart Rate: 154 bpm
Stride Frequency: 152 spm
Energy: 643 kcal

2019: 303 km
Oktober: 65 km

Wir wollten schon länger einmal wieder zur großen „Null“ laufen. Gesagt, getan: also 2,5 km Hinweg, sechs Runden um die Null und 2,5 km Rückweg. Dabei war ich schneller unterwegs als gedacht und bin nun auch entsprechend kaputt. Aber es hat auch gut getan. Oh man, ich werde einfach alt… 🧓

Im Ohr: Die gesamte(!) Handlung des Kinofilms „Everest“ in minutiösen Details. 😅

Run, Fatboy, Run (629)

Mein Fahrrad musste dringend zum Rad-Doktor, da die Bremsen zu locker sind und auch die Gangschaltung neu eingestellt werden muss. Zurzeit fahre ich ohnehin nicht so viel. Ein guter Zeitpunkt also. Somit bin ich trotz akuter Arbeitslast zeitig gegangen und habe, nach dem Sprung in die Sportklamotten, mein Rad die ca. 2 km zur Werkstatt gefahren. Danach bin ich natürlich über einen leichten Umweg nach Hause gelaufen:

Ein Lauf durch den Indian Summer

Ein Lauf durch den Indian Summer

Distance: 10.09 km
Duration: 00:56:27
Elevation: 80 m
Avg Pace: 5:35 min/km
Avg Speed: 10.7 km/h
Heart Rate: 161 bpm
Stride Frequency: 151 spm
Energy: 868 kcal

2019: 295 km
Oktober: 58 km

Als die Sonne noch am Himmel stand war es, wie ihr auf dem Foto seht, wirklich herrlich! Danach wurde es aber schnell kühl. In den letzten acht Tagen war ich mit dem heutigen Lauf 38 km unterwegs. In den letzten 30 Tagen sogar 101 km. Unfassbar. Das hat beinahe schon wieder altes Niveau. Ich laufe Gefahr, es zu übertreiben und somit ist es vielleicht nicht schlecht, dass ich diese Woche nicht mehr zum Laufen kommen werde. Doch, wie heißt es so schön? Heute ist nicht aller Tage… 😁

Im ersten Ohr: Sneakpod #600 – Skylines
Im zweiten Ohr: blink-182

Run, Fatboy, Run (628)

Da ich erst Freitagabend laufen war, stand heute eigentlich noch Pause auf dem Programm. Doch gestern bei der Gartenarbeit habe ich zu viel schweres Zeug geschleppt, was ich heute morgen doch ziemlich im Rücken gespürt habe. Und was hilft (mir) gegen Rückenschmerzen? Entspanntes Laufen. Gesagt, getan.

Ein wunderbarer Herbstlauf!

Ein wunderbarer Herbstlauf!

Distance: 10.26 km
Duration: 01:02:00
Elevation: 80 m
Avg Pace: 6:02 min/km
Avg Speed: 9.9 km/h
Heart Rate: 154 bpm
Stride Frequency: 151 spm
Energy: 900 kcal

2019: 285 km
Oktober: 48 km

Da der Zwergofant heute morgen überschüssige Energie hatte, habe ich ihn gleich eingepackt und mitgenommen. Das hat uns beiden gut getan. Insgesamt war ich deutlich langsamer unterwegs als beim vorhergehenden Lauf, wir haben etliche Pausen gemacht und uns gut unterhalten. In der kommenden Woche werde ich vermutlich nur einen Lauf unterbringen, weshalb es auch gar nicht schlecht war, es diese Woche ein wenig übertrieben zu haben. 😬

Im Ohr: „Papa, wann sind wir bei der Seilbahn?“

Run, Fatboy, Run (627)

Eigentlich stand heute überhaupt kein Lauf auf dem Programm. Mein Fuß hat vom letzten Lauf noch leicht geschmerzt und auch die Tagesplanung sah keine Lücke vor. Aber der Arbeitstag war so intensiv, dass ich entweder sofort zum Whisky hätte greifen müssen oder eben doch in die Laufschuhe steigen. Natürlich habe ich mich für Letzteres entschieden:

Es gibt sie tatsächlich noch, die Schönwetterläufe!

Es gibt sie tatsächlich noch, die Schönwetterläufe!

Distance: 10.04 km
Duration: 00:55:18
Elevation: 73 m
Avg Pace: 5:30 min/km
Avg Speed: 10.9 km/h
Heart Rate: 166 bpm
Stride Frequency: 154 spm
Energy: 845 kcal

2019: 275 km
Oktober: 37 km

Ein zusätzlicher Faktor war natürlich auch das bombastische Wetter, das ich noch ausnutzen wollte. Das wäre aber auch morgen oder übermorgen möglich gewesen. An manchen Tagen muss man die geistige Gesundheit einfach über die körperliche stellen. Der Fuß wird nicht abfallen und nach dem Lauf habe ich mich besser gefühlt. ☀

Im ersten Ohr: FatBoysRun – Episode 171: WM, Berlin Marathon, Salazar
Im zweiten Ohr: blink-182