Run, Fatboy, Run (1001)

Da ich in einer guten Stunde geimpft werde, habe ich heute früh noch eine schnelle Runde gedreht. Mindestens bis Samstag werde ich auf das Laufen verzichten (ob inklusive Samstag oder exklusive muss sich noch zeigen), so dass ich diese Morgenrunde tatsächlich genossen habe. 🏃‍♂️

Recht trüb heute Morgen einmal wieder...

Recht trüb heute Morgen einmal wieder…

Distanz: 8.03 km
Zeit: 00:45:28
Anstieg: 54 m
Ø Pace: 5:40 min/km
Ø Geschwindigkeit: 10.6 km/h
Ø Herzfrequenz: 152 bpm
Ø Schrittfrequenz: 152 spm
Temperatur: 17.2 °C
Kalorien: 598 kcal

2021: 1463 km
Juni: 196 km
KW 25: 32 km

Die ersten vier Kilometer waren, wie meist so früh morgens, ziemlich hart, doch die zweite Hälfte lief erstaunlich gut. Hätte ich nicht noch ein Meeting vor dem Impftermin gehabt, dann wäre ich sicher noch weitergelaufen. Aber auch so bin ich froh. 🥳

Im ersten Ohr: Sneakpod #685 – Das Heulen des Wolfs
Im zweiten Ohr: Feeder, blink-182

Die 5 besten Filme, die in fremden Welten spielen

Von Großstädten ziehen wir mit Die 5 BESTEN am DONNERSTAG heute weiter in fremde Welten. Auch wenn das Thema stark an die besten Fantasy-Filme erinnert, so konnte ich meine Liste ein wenig anpassen und zwei neue, großartige Filme ergänzen. Was sagt ihr zu meiner Wahl? 🗺

Die 5 BESTEN am DONNERSTAG #224 | Passion of Arts Design, Marvel, Disney, 20th Century Fox, BBC

Die 5 BESTEN am DONNERSTAG #224 | Passion of Arts Design, Marvel, Disney, 20th Century Fox, BBC

Das Thema für Ausgabe #224 lautet:

Die 5 besten Filme, die in fremden Welten spielen

  1. „Chihiros Reise ins Zauberland“ (2001) – Hayao Miyazaki kreiert in seinem, zumindest bei uns im Westen, populärsten Film wahrlich eine fantastische Welt rund um das Badehaus. Diese wird von erstaunlichen Wesen bevölkert und es gibt unglaublich viel zu entdecken.
  2. „Coco“ (2017) Das Reich der Toten in diesem Pixar-Meisterwerk ist nicht nur ein Augenschmaus, es besitzt auch ganz eigene Regeln. Dadurch ist der Film zwar einerseits ein kunterbuntes Abenteuer, andererseits werden auch schwere Themen, wie Verlust oder Trauer, verarbeitet.
  3. „Der Herr der Ringe“ (2001-2003)  & „Der Hobbit“ (2012-2014) – Natürlich muss es auch Mittelerde auf diese Liste schaffen und Peter Jacksons Mammutwerke bilden J. R. R. Tolkiens Welt wunderbar ab. Einfach das Fantasy-Epos unserer Zeit. Für mich Eskapismus in Reinform.
  4. „Die unendliche Geschichte“ (1984) – Wohl mein erster ganz konkreter Besuch einer filmischen, fantastischen Welt. Auch wenn der Film nur einen Bruchteil von Phantásien abbildet, so hat mich dieser doch schon als Kind in seinen Bann gezogen und bis heute nicht losgelassen.
  5. „Willow“ (1988) – Die Welt in Willow rund um das Königreich Tir Asleen erinnert natürlich stark an Mittelerde und doch besitzt sie einen ganz eigenen Charme. Es soll ja bald eine TV-Serie zum Film kommen und diese könnte, sollte sie besser als die Buchfortsetzung sein, für mich ein Systemseller für Disney+ werden.

Anmerkung: Die Liste ist rein alphabetisch, nicht nach Wertung, sortiert und die Besprechungen der Filme sind jeweils über den Titel verlinkt.

Run, Fatboy, Run (1000): Spezialausgabe

Da ist er nun endlich, der 1000. Laufbericht seit ich am 1. April 2008 (kein Scherz!) zum ersten Mal meine Laufrunden dokumentiert habe. Davor war ich ohnehin nur eher sporadisch unterwegs. Ich muss auch alle enttäuschen, die sich an dieser Stelle einen besonderen Eintrag, ein Gewinnspiel oder einen Marathon erwartet hatten. Ist nicht drin, denn auch dieser Lauf ist, wie so oft, in die Mittagspause gefallen… 🏃‍♂️

Das Foto zu meinem 1000. Lauf

Das Foto zu meinem 1000. Lauf

Distanz: 8.21 km
Zeit: 00:44:47
Anstieg: 60 m
Ø Pace: 5:27 min/km
Ø Geschwindigkeit: 11.0 km/h
Ø Herzfrequenz: 156 bpm
Ø Schrittfrequenz: 151 spm
Temperatur: 21.1 °C
Kalorien: 608 kcal

2021: 1455 km
Juni: 188 km
KW 25: 24 km

Wie eigentlich immer während des letzten Jahres, habe ich vor ziemlich genau vier Wochen meinen 975. Laufeintrag veröffentlicht. Doch nun der Rückblick auf meine letzten 1000 Läufe seit 2008:

2008 2009 2010 2011 2012
Distanz 130,60 143,53 382,31 426,62 291,15
Dauer 15:32:00 15:37:00 38:48:45 41:55:03 28:39:25
kCal 12.416 11.838 32.184 33.147 22.415
min/km 7:05 6:31 6:05 5:53 5:54
2013 2014 2015 2016 2017
Distanz 388,03 319,01 243,70 670,52 649,79
Dauer 39:02:57 31:23:04 24:24:25 63:12:58 64:56:12
kCal 29.878 24.563 18.930 54.316 53.696
min/km 6:02 5:54 06:00 05:39 5:59
2018 2019 2020 2021 Gesamt
Distanz 1.132,30 451,9 2.020,36 1.455,49 8.705,31
Dauer 109:40:38 44:12:04 190:24:35 135:54:48 843:43:54
kCal 95.800 39.100 159.598 108.728 696.609
min/km 5:48 5:52 5:39 5:36 6:00

Seitdem ich begonnen habe zu laufen, ist mein Gewicht konstant gesunken. Davor war ich teils gut 20 Kilo schwerer. Dabei habe ich nicht einmal mit dem laufen begonnen, um abzunehmen. Seit ein paar Jahren schwankt mein Gewicht nur noch um ein paar Kilo rauf und runter. Seit der Pandemie bin ich auch so leicht wie nie zuvor. Eben weil ich mehr laufe. Dennoch verzichte ich natürlich nicht auf die Leckereien des Alltags, weshalb ich auch froh um die Kalorienbilanz bin: Dieses Jahr habe ich schon 204 Tafeln Schokolade bzw. 462 Flaschen Bier durch das Laufen vernichtet. 🍺🍫

Im ersten Ohr: Nerdtalk Top 5: Filme, die wir bei Liebeskummer empfehlen
Im zweiten Ohr: Sneakpod #685 – Das Heulen des Wolfs

Run, Fatboy, Run (999)

Ich halte mich kurz, da ich weiter muss: Heute fahre ich einmal wieder ins Büro, weshalb ich noch früher aufgestanden bin und mich gleich morgens aufgemacht habe. Nachts hatte es gewittert und deshalb durfte ich durch den Nebel rennen. 🏃‍♂️

Es nebelt der Frühnebel

Es nebelt der Frühnebel

Distanz: 8.09 km
Zeit: 00:45:52
Anstieg: 55 m
Ø Pace: 5:40 min/km
Ø Geschwindigkeit: 10.6 km/h
Ø Herzfrequenz: 161 bpm
Ø Schrittfrequenz: 152 spm
Temperatur: 16.1 °C
Kalorien: 652 kcal

2021: 1447 km
Juni: 180 km
KW 25: 16 km

Wie immer, wenn ich so früh laufen gehe, bin ich nur schwer vorangekommen. Einfach nicht meine Zeit, doch immerhin hatte ich so die Möglichkeit, noch ein paar Kilometer zu machen. 😊

Im ersten Ohr: Nerdtalk Top 5: Filme, die wir bei Liebeskummer empfehlen
Im zweiten Ohr: blink-182

Swim, Fatboy, Swim (039)

Heute war wieder der Silber-Schwimmkurs des Zwergofanten und ich habe mir auch ein Ticket ergattert. Auch wenn es von der Arbeit (glücklicherweise Home Office) zum Freibad ein wenig knapp war, so kam ich doch zeitig ins Becken und konnte beinahe die kompletten 45 Minuten nutzen. 🏊‍♂️

Bahnen: 30 x 50 m
Distanz: 1.500 m
Zeit: 00:38:27
Züge insgesamt: 1.012
Ø Pace pro 100 m: 02:33
Ø Schlagrate: 28 Züge/min
Ø Swolf: 110
Ø Temperatur: 26 °C
Energie: 422 kcal

2021: 4,80 km
Juni: 4,80 km

Insgesamt bin ich auf 30 Bahnen gekommen. Leider war das geteilte Becken ziemlich voll und viele Schwimmer*innen hielten nichts von den Regeln, was das Überholen usw. angeht. Dennoch bin ich zufrieden, speziell da ich aufgrund einer sehr kurzen Nacht und des vorhergehenden Laufs ziemlich müde war. Das Wetter war dann auch noch so gut, dass der Zwergofant und ich noch eine halbe Stunde im Wasser spielten und wir erst gegen 19:30 Uhr wieder zu Hause waren. 😊

Run, Fatboy, Run (998)

Heute Morgen habe ich es aufgrund von Kinder aus dem Haus werfen usw. nicht geschafft, meinen Lauf vorzuziehen. Somit bin ich in der Mittagshitze raus, was aber gar nicht so schlimm war, wie befürchtet. Was so ein paar Grad doch ausmachen. Zudem ging ein leichter Wind. 🌞

Heiß aber insgesamt guter Lauf

Heiß aber insgesamt guter Lauf

Distanz: 8.19 km
Zeit: 00:44:09
Anstieg: 58 m
Ø Pace: 5:23 min/km
Ø Geschwindigkeit: 11.1 km/h
Ø Herzfrequenz: 158 bpm
Ø Schrittfrequenz: 153 spm
Temperatur: 23.9 °C
Kalorien: 620 kcal

2021: 1439 km
Juni: 172 km
KW 25: 8 km

Insgesamt war ich erstaunlich flott unterwegs. Hat sich gut angefühlt. Das Problem ist nur, dass ich nach dem Duschen noch weiterschwitze. Aber das ist ja ein Vorteil des geruchsneutralen Home Office… 😅

Im ersten Ohr: FatBoysRun – Episode 247: Philipps Reise
Im zweiten Ohr: The Wohlstandskinder, blink-182

Media Monday #521

Es ist viel zu heiß. Immer noch. Zudem kommen viele Lockerungen, was mich ja einerseits freut, andererseits auch überfordert. Sowohl beruflich als auch privat. Zudem stehen in den nächsten Wochen einige Ereignisse an, die viel Zeit und Energie benötigen, weshalb sich mein Medienkonsum wohl erst einmal auch nicht ändern wird. Dennoch habe ich ein paar Antworten auf die Fragen des Medienjournals und wünsche euch damit einen guten Start in die neue Woche! 💚

Media Monday #521

  1. In der vergangenen Woche habe ich mich langsam und vorsichtig einmal wieder unter Menschen gewagt, sprich ich war schwimmen, im Büro arbeiten und bin essen gegangen.
  2. Faszinierend, wie sich verändert hat, wie sich entspannte, soziale Interaktion anfühlt. Zumindest für mich.
  3. Ein solch einschneidendes Ereignis wie diese Pandemie gab es ja so bislang (zumindest in unserer Generation) kaum, schließlich ist die ganze Welt davon betroffen und die langfristigen Auswirkungen sind noch nicht absehbar.
  4. Ich kann mir vorstellen, dass der Erfolg von Impfungen die Lage hier ein wenig entspannt, jedoch blicke ich mit Sorge auf die ärmeren Länder.
  5. Ich bräuchte mal ein wenig Nachhilfe in Sachen diverse Dinge entspannter zu sehen.
  6. Wenn es jetzt an lauschigen Sommerabenden besonders lange hell ist, sitze ich draußen auf meiner Terrasse und versuche abzuschalten.
  7. Zuletzt habe ich mit dem Zwergofanten eine kurze Radtour gemacht und das war bitter nötig, weil wir dadurch Zeit nur für uns hatten.

Endlich ist „Gefährliche Brandung“ zur Sammlung gestoßen (mehr Einblicke dieser Art findet ihr auf meinem Instagram-Account):

Run, Fatboy, Run (997)

Aufgrund der Hitzewelle hatte ich mir vorgenommen, gleich morgens zu laufen. Dann wurde ich allerdings vom Donner eines Gewitters geweckt. Regen. Abkühlung. Ich bin natürlich sofort laufen gegangen und haben den Regen ausnahmsweise genossen. 🌧

Heute habe ich dem Regen beim Laufen genossen

Heute habe ich dem Regen beim Laufen genossen

Distanz: 10.05 km
Zeit: 00:56:25
Anstieg: 68 m
Ø Pace: 5:37 min/km
Ø Geschwindigkeit: 10.7 km/h
Ø Herzfrequenz: 151 bpm
Ø Schrittfrequenz: 157 spm
Temperatur: 22.2 °C
Kalorien: 736 kcal

2021: 1430 km
Juni: 163 km
KW 24: 56 km

Gegen Ende kam dann die Sonne raus und es wurde recht schnell zu warm und richtig schwül. Dennoch war es ein größtenteils angenehmer Lauf. Die nächsten Läufe wollen gut geplant werden. 40 bis 50 km würde ich diesen Monat gerne noch reißen, aber das kommt wohl darauf an, wie gut ich die zweite Impfung nächste Woche vertrage… 🏃‍♂️

Im ersten Ohr: FatBoysRun – Episode 247: Philipps Reise
Im zweiten Ohr: Billy Talent, Good Charlotte

Run, Fatboy, Run (996)

Gestern war ich so viel unter Leuten, wie schon seit einem Jahr nicht mehr. Zuerst den kompletten Tag im Büro und abends noch mit Kolleg*innen essen. Verrückt. Ich habe mich teils fast schon überfordert gefühlt, was meine soziale Kompetenz angeht, aber es war auch wirklich schön. Somit musste ich heute auf jeden Fall raus und laufen, auch wenn ich ich zu spät losgekommen bin, da ich das Zappelinchen zuvor noch zum Reiten gefahren habe… 🏇

Zu wenig Schlaf und viel zu heiß

Zu wenig Schlaf und viel zu heiß

Distanz: 11.10 km
Zeit: 01:03:21
Anstieg: 56 m
Ø Pace: 5:43 min/km
Ø Geschwindigkeit: 10.5 km/h
Ø Herzfrequenz: 152 bpm
Ø Schrittfrequenz: 150 spm
Temperatur: 25.0 °C
Kalorien: 830 kcal

2021: 1420 km
Juni: 153 km
KW 24: 46 km

Neben der Hitze kam noch die viel zu kurze Nacht dazu, denn aufgrund privaten Trubels war ich um 6:30 Uhr schon wieder wach. Trotz der Umstände bin ich recht gut vorangekommen und hoffe, dass ich morgen früher loskomme. 🏃‍♂️

Im ersten Ohr: Fortsetzung folgt S11E11 – Mit dem Zweiten sieht man besser
Im zweiten Ohr: Alkaline Trio, Daft Punkt, Jimmy Eat World

Run, Fatboy, Run (995)

Da die Temperaturen zur Tagesmitte auf über 30 °C steigen, bin ich heute tatsächlich gleich früh morgens raus. Dabei habe ich wieder gemerkt, dass das einfach nicht meine Zeit ist. Zwar war es angenehmer als gestern Mittag, doch habe ich mich dafür deutlich unfitter gefühlt… 😅

Morgenstund' und so...

Morgenstund‘ und so…

Distanz: 8.24 km
Zeit: 00:48:14
Anstieg: 58 m
Ø Pace: 5:51 min/km
Ø Geschwindigkeit: 10.2 km/h
Ø Herzfrequenz: 152 bpm
Ø Schrittfrequenz: 153 spm
Temperatur: 15.0 °C
Kalorien: 628 kcal

2021: 1409 km
Juni: 142 km
KW 24: 35 km

Ich war somit eher langsam unterwegs und trotz der frühen Stunde war es schon richtig warm. Insgesamt auf jeden Fall die richtige Entscheidung. 🏃‍♂️

Im Ohr: Nerdtalk Sendung 586 – Schielende Möpse