Zurück in die Zukunft – OT: Back to the Future (1985)

Wie so oft stand ich gestern Abend vor dem DVD-Regal und überlegte mir welcher Film als Abendunterhaltung denn angemessen wäre. Nach dem harten Tobak vom Vortag sollte der Unterhaltungswert auf jeden Fall nicht zu kurz kommen – und sind wir einmal ehrlich: Ist Robert Zemeckis „Zurück in die Zukunft“ nicht einer der unterhaltsamsten Filme überhaupt? Als mein Blick auf die bisher noch ungesehene Blu-ray-Fassung fiel, war die Entscheidung auch schon gefallen. Somit machte ich mich nach Jahren wieder nach Hill Valley auf, um Marty McFly und Doc Brown einen Besuch abzustatten…

Noch heute erinnere ich mich an diese magische erste Sichtung als wäre es erst gestern gewesen: Es muss irgendwann während meiner Grundschulzeit gewesen sein. Die Geburtstagsfeier eines Freundes. Nachdem wir draußen gespielt hatten, ging es zurück in die Wohnung und es wurde eine VHS-Kassette in den Rekorder geschoben. Ich erinnere mich nur noch an Fragmente und bin mir sicher nicht den gesamten Film verfolgt zu haben, doch was ich sah packte mein junges Ich in seinem Innersten. Vielleicht sollte ich dazu sagen, dass ich damals sehr unerfahren war, was Filme angeht. Wir hatten lange nur die ersten drei Programme und auch keinen Videorekorder. Dieser Nachmittag war für mich eine kleine Offenbarung – und dennoch sollte es noch Jahre dauern, bis ich den Film zum ersten Mal komplett und bewusst sah.

Etliche TV-Sichtungen später, zählte „Zurück in die Zukunft“ samt Fortsetzungen zu meinen absoluten Lieblingsfilmen. Jede weitere Begegnung mit den Charakteren versetzte mich zudem an jenen magischen Nachmittag zurück. Spätestens mit Veröffentlichung der DVDs habe ich „Zurück in die Zukunft“ bewusster wahrgenommen und ihn auch außerhalb der nostalgischen Aspekte zu schätzen gelernt. Wie die anderen großen Trilogien und Lieblingsfilme meiner Kindheit war jede Sichtung dennoch immer etwas Besonderes. Kein Film, den man einfach einmal so einlegt. Kein Wunder also, dass seit der letzten Sichtung inzwischen wieder mindestens 6 Jahre vergangen sind.

Gestern Abend war ich zunächst etwas skeptisch, ob sich die ursprüngliche Begeisterung erneut einstellen würde – ein absolut unbegründeter Zweifel. Sofort habe ich mich wieder zu Hause in Hill Valley gefühlt und mich mit den Charakteren identifiziert, als hätte ich Marty McFlys rote Weste nie abgelegt. Dennoch gab es eine Neuerung, denn gestern habe ich den Film erstmals im Original gesehen. Kein ‚Hallo McFly, jemand zu Hause?‘ mehr, sondern ein ‚Hello McFly, anybody home?‘ – anfangs ungewohnt, doch letztendlich ein großer Genuss. Trotz der wunderbar nostalgischen Gefühle, die der Film jedes Mal bei mir weckt, wirkte er bei der gestrigen Sichtung äußerst modern und einfach unfassbar unterhaltsam.

Trotz seiner Leichtigkeit ist es ein wahres Vergnügen mitzuverfolgen, wie pefekt Robert Zemeckis und Bob Gale das Drehbuch gestaltet haben. Jede einzelne noch so nebensächlich wirkende Szene hat ihren Platz in der Geschichte. Jede Aktion in einer Zeitebene wirkt sich auf die andere aus. Die komplexe Handlung wirkt dabei zu keinem Zeitpunkt konstruiert oder steif, was auch den famosen Darstellern zu verdanken ist. Michael J. Fox und Christopher Lloyd spielen die Rolle ihres Lebens und auch die Nebenfiguren sind mit Lea Thompson (Beverly, „Howard the Duck“), Crispin Glover und Tom Wilson perfekt besetzt. Das Motiv der Zeit ist stets präsent (z.B. die Rolle der Uhr im Finale) und die Möglichkeiten der Zeitreisethematik (z.B. Marty wird selbst Zeuge seines Starts ins Abenteuer) werden zu 100% ausgeschöpft – zumindest wenn man den zweiten Teil noch außen vor lässt.

Ich könnte nun noch mehrere Seiten über einzelne Elemente des Films schreiben, doch stehen die beiden Fortsetzungen ja auch noch an. Wenn man die schwierigen Umstände der Produktion bedenkt, dann grenzt es schon an ein Wunder, dass der Film so rund und in sich absolut schlüssig wirkt. Es ist eines dieser seltenen Werke voller Magie, die Hollywood nur alle Jubeljahre hervorbringt und an denen ich keinen, aber wirklich auch keinen Kritikpunkt finden kann. Ich freue mich nun unglaublich auf die Fortsetzung, die ich – wenn alles klappt – schon heute Abend genießen werde. Das war noch Kino, wie es sein soll: 10/10 Punkte.

Prädikat: Lieblingsfilm

32 Gedanken zu “Zurück in die Zukunft – OT: Back to the Future (1985)

  1. Du erinnerst mich gerade daran, dass ich nicht einmal die DVDs der Trilogie meines Lebens (obwohl ich wesentlich älter bin als du) besitze. Was mich immer am Kauf hinderte, war der Eindruck, Marty McFly und Doc Brown oft genug gesehen zu haben. – Dem ist nicht so. Die Dinger müssen her! 🙂

    Gefällt mir

  2. @Whoknows: Wesentlich älter? Gerade heute (intensiver Spielnachmittag mit den Kids) fühle ich mich unglaublich alt…

    Die Box solltest du dir holen. Wenn du noch gar keine Ausgabe hast, dann schlag doch gleich bei den Blu-rays zu. Die Qualität ist zwar nicht überragend, aber besser haben die Filme dennoch nie ausgesehen. Zudem lohnen sich die neu produzierten Dokus, die einen schönen Einblick in die Entstehungsgeschichte bieten.

    @Flo Lieb: Wenigstens bei sentimental-nostalgisch geprägten Filmerlebnissen der 80er überschneidet sich unser Filmgeschmack… 😉

    Gefällt mir

  3. Volle Punktzahl, was denn sonst? Jedes weitere Wort wäre Blasphemie.

    Vielleicht noch der Hinweis, dass das zugehörige PC-Spiel von Telltale Games ganz nett geworden ist. Wenn das demnächst für 5-10 Euro angeboten wird, kann man guten Gewissens zuschlagen. Aber auf Englisch spielen, wegen der Originalstimmen.

    Gefällt mir

  4. Das Spiel hat mich schon gereizt, als du damals darüber berichtet hast. Leider jedoch sehe ich die Sache realistisch und auch wenn ich ab und zu Lust habe wieder ins Spielegeschäft einzusteigen, so bleibt in meiner Freizeit dafür jedoch kein Platz. Vielleicht mal wenn die Kids ausgezogen sind… 😉

    Gefällt mir

  5. Pingback: Zurück in die Zukunft II – OT: Back to the Future Part II « Tonight is gonna be a large one.

  6. Great Scott! Sage ich da nur. Ich bin zwar nur mit den TV-Ausstrahlungen aufgewachsen, dennoch verbinde ich meine noch nicht so lange zurückliegende Kindheit mit der Reihe.
    Übrigens hat es mich früher immer gestört, dass der zweite Teil kaum einmal im TV lief – das hat sich mittlerweile geändert, auch weil mir die DVD-Box die Möglichkeit bietet, jederzeit alle Filme am Stück und im unumgehbaren(!) Originalton zu schauen.

    Gefällt mir

  7. So zwingend finde ich bei dieser Reihe den Originalton gar nicht, aber das liegt vermutlich daran, dass ich mit der Synchro aufgewachsen bin. Die deutschen Sprüche kenne ich eben in und auswendig. Dennoch ist der Originalton auf jeden Fall die Empfehlung für alle Neueinsteiger bzw. auch alte Hasen. Für mich war es ein ganz neues Erlebnis und ich werde die zukünftigen Sichtungen bestimmt auch entsprechend gestalten.

    Gefällt mir

  8. Pingback: Zurück in die Zukunft III – OT: Back to the Future Part III « Tonight is gonna be a large one.

  9. Pingback: Media Monday #45 | Tonight is gonna be a large one.

  10. Pingback: Media Monday #76 | Tonight is gonna be a large one.

  11. Pingback: Media Monday #80 | Tonight is gonna be a large one.

  12. Pingback: Zurück in die Zukunft (1985) | Film-Blogosphäre

  13. Pingback: Media Monday #111 | Tonight is gonna be a large one.

  14. Pingback: Media Monday #112 | Tonight is gonna be a large one.

  15. Pingback: Media Monday #121 | Tonight is gonna be a large one.

  16. Pingback: Blogparade: Filme für die Insel | Tonight is gonna be a large one.

  17. Pingback: Blogparade: Jederzeit wieder oder Filme, die man nicht oft genug sehen kann | Tonight is gonna be a large one.

  18. Pingback: Alles eine Frage der Zeit – OT: About Time (2013) | Tonight is gonna be a large one.

  19. Pingback: Hot Tub Time Machine – OT: Hot Tub: Der Whirlpool… ist ‘ne verdammte Zeitmaschine! (2010) | Tonight is gonna be a large one.

  20. Pingback: Media Monday #184 | Tonight is gonna be a large one.

  21. Pingback: Media Monday #188 | Tonight is gonna be a large one.

  22. Pingback: Meine Top3-“Zurück in die Zukunft”-Filme (Back to the Future) | Film | 24 yards per second

  23. Pingback: Media Monday #199 | Tonight is gonna be a large one.

  24. Pingback: Media Monday #201 | Tonight is gonna be a large one.

  25. Pingback: Media Monday #221 | Tonight is gonna be a large one.

  26. Pingback: Blogparade: Unwiderrufliche Karriererollen | Tonight is gonna be a large one.

  27. Pingback: Die 5 BESTEN am DONNERSTAG #12 | Tonight is gonna be a large one.

  28. Pingback: Die 5 schönsten Filmtitel | moviescape.blog

  29. Pingback: Ready Player One (2018) | moviescape.blog

  30. Pingback: Die 5 besten Filme aus den Jahren 1981-1985 | moviescape.blog

  31. Pingback: Meine persönlichen 58 Jahre Film | moviescape.blog

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.