Media Monday #490

Außer Sport (siehe Frage 1) und ein wenig Geburtstagsnachfeiern (siehe Frage 4) hatte das Wochenende nur wenig zu bieten. Ich habe mehr Filme gekauft (siehe Foto unten), als in den letzten zwei Monaten zusammen, und auch die Xbox (siehe Frage 3) einmal wieder angeworfen. Morgen geht es wieder ins Home Office, was zwar positive Seiten hat (siehe Frage 2), allerdings fühle ich mich momentan eher ein wenig ausgelaugt. Vermutlich ist das der Gesamtsituation geschuldet, aber es hilft ja nichts und wir müssen und werden da durchkommen. Viel Spaß nun mit den aktuellen Fragen des Medienjournals und bleibt gesund! 💚

Media Monday #490

  1. Wenn es etwas gibt, das mich jüngst begeistert hat, dann dass ich am Wochenende mit 23 km meine bisher längste Distanz gelaufen bin.
  2. Insbesondere sonntags schätze ich es ja mittlerweile sehr, regelmäßig (d.h. meist fünfmal die Woche) laufen zu gehen. Mittagspause im Home Office sei Dank!
  3. Ein Angebot hat mich jüngst dazu inspiriert, neue Xbox-Spiele zu kaufen und seitdem ist speziell „Ori and the Blind Forest“ ein neuer Favorit.
  4. Könnte ich nur meinen Kindern ein wenig mehr Normalität gönnen, ich würde einiges dafür geben. Das ist gerade beim letzten Geburtstag in Zeiten von Corona deutlich aufgefallen.
  5. Eigentlich wäre es schön, wenn in den verbleibenden anderthalb Monaten des Jahres ein wenig Besinnung einkehrt, doch ich befürchte, es wird aufgrund der besonderen Situation noch stressiger als in den letzten Jahren.
  6. Mein Lieblingsplatz daheim ist vermutlich auf dem Sofa im Wohnzimmer oder im Sommer auf der Terrasse.
  7. Zuletzt habe ich die Verfilmung des Jussi-Adler-Olsen-Romans „Verachtung“ gesehen und das war gute Krimi-Unterhaltung, weil die Stimmung der Vorlage gekonnt eingefangen wurde.

Zum wiederholten Male hat „Zurück in die Zukunft“ den Weg in meine Sammlung gefunden (mehr Einblicke dieser Art findet ihr auf meinem Instagram-Account):

17 Gedanken zu “Media Monday #490

  1. „Ori and the Blind Forest“ ist klasse, aber auch an einigen Stellen herausfordernd. Stichwort: Verfolgungsjagden. Aber das kriegst du hin. Kann nie schaden, nochmal die gute alte Hand-Augen-Koordination zu trainieren. Bei den Fehlversuchen aber bitte nicht die Kinder zuschauen lassen, zumindest ich bin bei Wutanfällen sehr wehleidig und miesepetrig, da erkennt mich mein Umfeld kaum noch.

    Gefällt 1 Person

    • Haha, gut beschrieben. Ich habe am WE schon ein paar Stunden reingesteckt und gerade diese Timing-Sequenzen sind ziemlich hart. Erinnert mich aber angenehm an Spiele von früher. Und man kann zumindest sehr flexibel speichern, was wir damals ja nicht hatten. Insofern bin ich (noch) recht happy damit.

      Liken

  2. Ich habe die „Zurück-in-die-Zukunft“-Trilogie nullmal in meiner Sammlung. Bin aber auch kein Fan. 😉

    Die ganze Corona-Situation ist natürlich sehr bedrückend. Komischerweise verkrafte ich das derzeit gut.

    Gefällt 1 Person

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.