Media Monday #300

Es ist soweit, der 300. Media Monday ist da! Nach einem Wochenende, das ich nahezu komplett draußen verbracht habe, ist es ein schöner Abschluss mich gemütlich an den Rechner zu setzen und die aktuellen Fragen des Medienjournals zu beantworten. Besonders famos war heute die erste Radtour mit den Kindern, bei der wir es gleich auf über 11 km gebracht haben. Und natürlich die Zeitumstellung, die uns zwar eine Stunde geklaut hat, aber die Kinder deshalb auch bis 7 Uhr ausschlafen ließ. Passiert sonst nie. In diesem Sinne: einen guten Start in die neue Woche! 🙂

  1. Besonders schätze ich am Media Monday die durch ihn angestoßene, bewusste Auseinandersetzung mit dem eigenen Medienkonsum.
  2. Was ich mir hingegen vom Media Monday wünschen würde, ist öfter einmal ein Themenschwerpunkt, wenngleich diese Lücke inzwischen von Die 5 BESTEN am DONNERSTAG gefüllt wird und damit die perfekte Ergänzung darstellt.
  3. Was wiederum meine Blogger-KollegInnen (auf MM-TeilnehmerInnen oder allgemein bezogen) angeht, gefällt mir besonders der Austausch im eigenen Blog oder auch auf den Blogs der TeilnehmerInnen.
  4. Derweil ich mir öfter wünschen würde, dass die anderen BloggerInnen auch abseits des Media Mondays in mehr Interaktion treten würden.
  5. Und in den nächsten 300 Ausgaben des Media Monday hoffe ich auf weitere famose virtuelle Gespräche und daraus entstehende Blog-Freundschaften.
  6. Bleibt mir anlässlich des heutigen Jubiläums nur noch zu sagen: „Vielen Dank, lieber Wulf! Wir TeilnehmerInnen wissen deinen konstanten Aufwand wirklich zu schätzen und freuen uns jede Woche auf neue, spannende Fragen.“
  7. Und um die obligatorische letzte Frage nicht zu vernachlässigen, habe ich zuletzt den 80er Jahre Klassiker „Die City-Cobra“ nachgeholt und das war einerseits sehr unterhaltsam, andererseits aber auch befremdlich, weil Sylvester Stallone darin zwar immer einen flotten Spruch auf den Lippen hat, er jedoch auch einen unfassbar reaktionären Heldentypus verkörpert.

36 Gedanken zu “Media Monday #300

  1. Pingback: Media Monday #300 – Das große Jubiläum!!! – filmexe

  2. Das funktioniert übrigens auch als Leser schon ganz gut mit der Reflexion. Zumindest bei mir, weil mich jeden Montagmorgen auch mehrere Varianten des Media Monday erwarten, ohne selbst teilzunehmen. *gg*
    Und 11km auf der ersten Radtour? Ohne Schmerzen am nächsten Tag? Zäh, zäh!

    Gefällt 1 Person

  3. Mehr Interaktion, das wäre tatsächlich interessant. Aber ich fürchte, dass da die Themenvielfalt zu groß für den doch vergleichsweise kleinen Kern an Teilnehmern ist. Wenn man mal von Oberkommentator Bullion absieht 😉

    Gefällt 1 Person

    • Ach, irgendwie schreiben wir alle doch über Medienkonsum. Seien es nun Bücher, Filme, Serien oder Videospiele. Sprich: Geschichten, die in verschiedenen Medien erzählt werden. Das ist doch ein durchaus großer kleinster gemeinsamer Nenner… 🙂

      Gefällt mir

  4. Pingback: Run, Fatboy, Run (421) | moviescape.blog

  5. Hach, so viele nette Worte heute, schön!

    Das mit dem Themenschwerpunkt versteh ich gut, aber wenn es mal in die Richtung ging, war der Anklang gar nicht mal so groß, weil wer dann mit dem Thema nichts anzufangen wusste war dann auch irgendwie raus aus der Nummer für die Woche; zumal ich denke, dass in der Hinsicht Gorana einen tollen Job macht und den Part wesentlich besser ausfüllt, als ich und/oder der Media Monday es könnte(n), aber wir schauen mal, was die Zukunft bringt.

    Oh, und Name und Blogadresse werden selbstverständlich noch geändert in der Liste, ich warte mal nur noch ein wenig, wer sich noch so alles meldet.

    Gefällt 1 Person

    • Hey, du treibst dich ja heute wirklich einmal wieder auf den Blogs rum. Das freut mich und du hast jedes einzelne positive Wort auch verdient. 300 Ausgaben. Da kannst du schon stolz auf dich sein! 🙂

      Ja, ich denke auch dass Themenschwerpunkte schwierig für die doch sehr heterogene Teilnehmerschaft ist. Gorana bietet hier ja eine gute Ergänzung. Ich habe es auch nur erwähnt, da ich es schön finde auch ein wenig konstruktives Feedback zu geben, wenn schon danach gefragt wird.

      Kein Stress wegen der Adresse. Ich glaube du hast erst einmal genug damit zu tun durch die zahlreichen Blogs zu tingeln… 😉

      Gefällt mir

    • Mehr Interaktion auch abseits des Media Monday, sprich Kommentare, Diskussionen usw. auch unter anderen Artikeln. Das machen zwar einige, doch ein großer Teil bleibt bei der Blogparade verhaftet. Hängt natürlich auch mit den Interessengebieten zusammen, keine Frage.

      Gefällt mir

      • Ah, ok. Ja, da versteh ich dich, darauf hoffe ich ja auch immer, und dann bleibt es doch meist bei den üblichen Verdächtigen. Die das natürlich super machen, gar keine Frage!
        Aber gut, du sprichst ja die unterschiedlichen Interessensgebiete an, dann ist da unter Umständen noch die Hemmschwelle für manche, überhaupt zu kommentieren, oder es fällt einem schlicht nichts dazu ein…

        Gefällt 1 Person

      • Ja, das stimmt schon. Mit einem reinen Themen-Blog mit enger Zielgruppe wäre es vermutlich leichter. Ich fahre da ja eher den etwas aus der Mode gekommenen Ansatz des privaten Blogs mit einer Themenvielfalt. Hmm, heißt das jetzt es gibt sonst keine joggenden Väter da draußen, die Filme lieben? 😀

        Gefällt mir

      • Puh, jetzt sind wir dann beim Content Management, oder? ^^‘
        Ne, also, ich seh das wie du, ein privater Blog mit hoher Themenvielfalt, das ist auch sehr sympathisch. 🙂

        Hm, vermutlich gibt es die, aber wie viele davon bloggen dann auch noch? 😉

        Gefällt 1 Person

      • Müsste man tatsächlich machen, wenn man erfolgreich sein möchte. Aber das liegt ja auch immer ganz im Auge des Betrachters… 😉

        Guter Punkt. Blogger sollte man natürlich auch noch sein, sonst kann das ja nichts werden! 😀

        Gefällt mir

      • Ach, aber was ist denn schon erfolgreich? Was helfen mir 2000 Abonnnten, wenn davon vielleicht fünf regelmäßig Kommentare schreiben? Das ist doch auch nichts. Und wenn dann 100 oder so kommentieren, dann kommt man doch kaum noch hinterher. ^^‘

        Jepp, oder zumindest einen internetfähigen PC bedienen können, um die Kommentare zu verfassen. 😀

        Gefällt 1 Person

      • Das nenne ich doch mal eine gesunde Einstellung! 😀

        Du hast völlig recht, zu viele oder zu wenige Kommentare ist nichts. Das muss sich die Waage halten und da kann ich mich ja wirklich nicht beschweren… 🙂

        Gefällt mir

      • 😀
        Das ist gut, wenn du mit der Waage soweit zufrieden bist. Ich denk, das spricht auch für ein gesundes Verhältnis zum Blog, der ja Spaß machen soll, ohne in Arbeit auszuarten. Und ich denke, ich bin nicht allein, wenn ich sag: Du hast nen tollen Blog! 🙂

        Gefällt 1 Person

  6. 11km ist schon eine stolze Runde. Respekt. Dann können sie ja bald bei deinen Läufen mit dem Rad das Tempo vorgeben. 😀

    Zur #4: Man merkt schon, wie sehr man in seiner Blog-Blase festsitzt und tatsächlich die immer gleichen Blogs abgrast. Auf neues einlassen fällt mir da inzwischen etwas schwerer (Zeit ist das magische Wort). Vllt. sollte man einfach öfter über den eigenen Tellerrand schauen, gibt noch genug unentdeckte Blogperlen da draußen.

    Gefällt 1 Person

    • Tatsächlich haben wir für die Radtour länger gebraucht als ich eigentlich zum Laufen benötige, aber irgendwann möchte das mit der radelnden Begleitung auf jeden Fall ausprobieren… 😉

      Gorana hatte letzte Woche eine schöne Ausgabe, in der man neue Blogs entdecken konnte. Ansonsten schmeiße ich ab und zu schon noch ein neues Blog in mein Feedly, aber auch nur noch sehr gewählt. Bei den hunderten Blogs, denen ich folge, ist es manchmal schon schwer genug am Ball zu bleiben.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s