Run, Fatboy, Run (630)

Vielleicht ist euch aufgefallen, dass es vergangene Woche auf meinem Blog eher ruhig war. Das liegt nicht nur am verstärkten Arbeitsaufkommen, sondern auch dass ich das Wochenende außer Landes verbracht habe und es die Reise doch recht intensiv war. Kaum Bewegung, noch weniger Schlaf und viel zu viel Essen und Alkohol. Da musste ein Ausgleich her. Somit habe ich mich mit den Kids aufgemacht und zumindest eine kurze Runde gedreht – beziehungsweise einige Runden:

Nach langer Zeit einmal wieder ein paar Runden auf der "Null" gedreht

Nach langer Zeit einmal wieder ein paar Runden auf der „Null“ gedreht

Distance: 7.57 km
Duration: 00:42:16
Elevation: 52 m
Avg Pace: 5:35 min/km
Avg Speed: 10.7 km/h
Heart Rate: 154 bpm
Stride Frequency: 152 spm
Energy: 643 kcal

2019: 303 km
Oktober: 65 km

Wir wollten schon länger einmal wieder zur großen „Null“ laufen. Gesagt, getan: also 2,5 km Hinweg, sechs Runden um die Null und 2,5 km Rückweg. Dabei war ich schneller unterwegs als gedacht und bin nun auch entsprechend kaputt. Aber es hat auch gut getan. Oh man, ich werde einfach alt… 🧓

Im Ohr: Die gesamte(!) Handlung des Kinofilms „Everest“ in minutiösen Details. 😅

Run, Fatboy, Run (629)

Mein Fahrrad musste dringend zum Rad-Doktor, da die Bremsen zu locker sind und auch die Gangschaltung neu eingestellt werden muss. Zurzeit fahre ich ohnehin nicht so viel. Ein guter Zeitpunkt also. Somit bin ich trotz akuter Arbeitslast zeitig gegangen und habe, nach dem Sprung in die Sportklamotten, mein Rad die ca. 2 km zur Werkstatt gefahren. Danach bin ich natürlich über einen leichten Umweg nach Hause gelaufen:

Ein Lauf durch den Indian Summer

Ein Lauf durch den Indian Summer

Distance: 10.09 km
Duration: 00:56:27
Elevation: 80 m
Avg Pace: 5:35 min/km
Avg Speed: 10.7 km/h
Heart Rate: 161 bpm
Stride Frequency: 151 spm
Energy: 868 kcal

2019: 295 km
Oktober: 58 km

Als die Sonne noch am Himmel stand war es, wie ihr auf dem Foto seht, wirklich herrlich! Danach wurde es aber schnell kühl. In den letzten acht Tagen war ich mit dem heutigen Lauf 38 km unterwegs. In den letzten 30 Tagen sogar 101 km. Unfassbar. Das hat beinahe schon wieder altes Niveau. Ich laufe Gefahr, es zu übertreiben und somit ist es vielleicht nicht schlecht, dass ich diese Woche nicht mehr zum Laufen kommen werde. Doch, wie heißt es so schön? Heute ist nicht aller Tage… 😁

Im ersten Ohr: Sneakpod #600 – Skylines
Im zweiten Ohr: blink-182

Run, Fatboy, Run (628)

Da ich erst Freitagabend laufen war, stand heute eigentlich noch Pause auf dem Programm. Doch gestern bei der Gartenarbeit habe ich zu viel schweres Zeug geschleppt, was ich heute morgen doch ziemlich im Rücken gespürt habe. Und was hilft (mir) gegen Rückenschmerzen? Entspanntes Laufen. Gesagt, getan.

Ein wunderbarer Herbstlauf!

Ein wunderbarer Herbstlauf!

Distance: 10.26 km
Duration: 01:02:00
Elevation: 80 m
Avg Pace: 6:02 min/km
Avg Speed: 9.9 km/h
Heart Rate: 154 bpm
Stride Frequency: 151 spm
Energy: 900 kcal

2019: 285 km
Oktober: 48 km

Da der Zwergofant heute morgen überschüssige Energie hatte, habe ich ihn gleich eingepackt und mitgenommen. Das hat uns beiden gut getan. Insgesamt war ich deutlich langsamer unterwegs als beim vorhergehenden Lauf, wir haben etliche Pausen gemacht und uns gut unterhalten. In der kommenden Woche werde ich vermutlich nur einen Lauf unterbringen, weshalb es auch gar nicht schlecht war, es diese Woche ein wenig übertrieben zu haben. 😬

Im Ohr: „Papa, wann sind wir bei der Seilbahn?“

Run, Fatboy, Run (627)

Eigentlich stand heute überhaupt kein Lauf auf dem Programm. Mein Fuß hat vom letzten Lauf noch leicht geschmerzt und auch die Tagesplanung sah keine Lücke vor. Aber der Arbeitstag war so intensiv, dass ich entweder sofort zum Whisky hätte greifen müssen oder eben doch in die Laufschuhe steigen. Natürlich habe ich mich für Letzteres entschieden:

Es gibt sie tatsächlich noch, die Schönwetterläufe!

Es gibt sie tatsächlich noch, die Schönwetterläufe!

Distance: 10.04 km
Duration: 00:55:18
Elevation: 73 m
Avg Pace: 5:30 min/km
Avg Speed: 10.9 km/h
Heart Rate: 166 bpm
Stride Frequency: 154 spm
Energy: 845 kcal

2019: 275 km
Oktober: 37 km

Ein zusätzlicher Faktor war natürlich auch das bombastische Wetter, das ich noch ausnutzen wollte. Das wäre aber auch morgen oder übermorgen möglich gewesen. An manchen Tagen muss man die geistige Gesundheit einfach über die körperliche stellen. Der Fuß wird nicht abfallen und nach dem Lauf habe ich mich besser gefühlt. ☀

Im ersten Ohr: FatBoysRun – Episode 171: WM, Berlin Marathon, Salazar
Im zweiten Ohr: blink-182

Run, Fatboy, Run (626)

Heute stand auf jeden Fall Sport auf dem Programm. Da es jedoch schon den ganzen Tag in Strömen geregnet hat, war meine Motivation ziemlich im Keller. Keller? Na, da hätte ich doch eine passende Alternative zur Hand! Jedoch hatte ich mehr Lust zu laufen. Aber der Regen. Ach, eine schwierige Entscheidung, welche sich wunderbar crowdsourcen ließ:

Somit habe ich mich zu Hause in die Laufklamotten geschmissen und mich auf den Weg dürch Pfützen und Matsch gemacht… 🌧

Sieht doch sehr idyllisch aus, nicht wahr?

Sieht doch sehr idyllisch aus, nicht wahr?

Distance: 8.09 km
Duration: 00:46:12
Elevation: 62 m
Avg Pace: 5:42 min/km
Avg Speed: 10.5 km/h
Heart Rate: 162 bpm
Stride Frequency: 151 spm
Energy: 697 kcal

2019: 265 km
Oktober: 27 km

Angenehm ist wirklich anders, besonders da der Regen ziemlich genau zur Hälfte der Strecke noch einmal ziemlich angezogen hat. Einfach eklig in jeder Hinsicht. Am Ende war ich durch und durch nass. Das nächste Mal vielleicht doch lieber der Keller? 🤔

Im Ohr: Nerdtalk Sendung 544 – Schlaf, Micha, Schlaf

Run, Fatboy, Run (625): Spezialausgabe

Da wir heute morgen kinderlos waren, konnten wir erst einmal ganz entspannt ausschlafen. Am späten Vormittag habe ich mich dann bei knackigen 3 °C zu einem kurzen Lauf aufgemacht, nach dem wir ausgiebig gebruncht haben. Herrlich! 😋

Laufen bei knackigen 3 °C

Laufen bei knackigen 3 °C

Distance: 8.22 km
Duration: 00:46:17
Elevation: 57 m
Avg Pace: 5:37 min/km
Avg Speed: 10.7 km/h
Heart Rate: 160 bpm
Stride Frequency: 153 spm
Energy: 712 kcal

2019: 257 km
Oktober: 19 km

Nachdem es lange keine Spezialausgabe dieses Formats mehr gab, habe ich heute endlich die 625 Läufe vollgemacht. Über 9 Monate nach dem 600. Lauf, was wohl ein neuer Negativrekord ist, habe für die vorhergehenden 25 Läufe nur zwei Monate gebraucht. Wenn ich allerdings bedenke, dass 19 Läufe davon seit Juli stattgefunden haben, sieht das Bild schon wieder anders aus:

2008 2009 2010 2011 2012
Länge 130,60 143,53 382,31 426,62 291,15
Laufzeit 15:32:00 15:37:00 38:48:45 41:55:03 28:39:25
kCal 12.416 11.838 32.184 33.147 22.415
min/km 7:05 6:31 6:05 5:53 5:54
2013 2014 2015 2016 2017
Länge 388,03 319,01 243,70 670,52 649,79
Laufzeit 39:02:57 31:23:04 24:24:25 63:12:58 64:56:12
kCal 29.878 24.563 18.930 54.316 53.696
min/km 6:02 5:54 06:00 05:39 5:59
2018 2019 Gesamt
Länge 1.132,30 257 5.034,56
Laufzeit 109:40:38 25:10:59 498:23:26
kCal 95.800 22.500 411.683
min/km 5:48 5:52 6:03

Von meinem ursprünglich gesetzten Laufziel von 1.200 km im Jahr 2019 habe ich mich schon lange verabschiedet. Realistisch gesehen dürfte ich wohl ca. bei 400 km rauskommen, was ich durchaus als Erfolg werten will. Immerhin habe ich jetzt schon mehr Kilometer auf der Uhr als im gesamten Jahr 2015. Wenn sich mein Fuß nicht wieder verschlechtert, dürften 2020 vielleicht auch wieder knapp 800 km drin sein. Aber noch möchte ich mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. Dafür lieber ein Blick auf die Kalorienbilanz: Bisher habe ich 2019 gut 42 Tafeln Schokolade bzw. 95 Flaschen Bier runtergelaufen (Radfahren und Schwimmen sind hier ausgenommen). Mal sehen, wann ich über meinen 650. Lauf schreiben werde… 🏃‍♂️😎

Im Ohr: FatBoysRun – Episode 170: Vereintes Wissen

Run, Fatboy, Run (624)

Feiertag, sprich ich konnte heute tatsächlich ein wenig länger schlafen, was mir nach ein paar anstrengenden Tagen wirklich gut getan hat. Danach habe ich mich zu einem Lauf aufgemacht, was einiges an Überwindung gekostet hat, denn mit 5 °C war es nicht besonders angenehm. Somit bin ich zum ersten Mal nach dem Sommer mit langen Laufklamotten gestartet. 🥶

Es wird kühl und feucht...

Es wird kühl und feucht…

Distance: 11.45 km
Duration: 01:07:07
Elevation: 112 m
Avg Pace: 5:52 min/km
Avg Speed: 10.2 km/h
Heart Rate: 163 bpm
Stride Frequency: 153 spm
Energy: 1012 kcal

2019: 248 km
Oktober: 11 km

Ich hatte heute Lust auf eine andere Strecke und habe somit versucht, einmal wieder eine meiner Lieblingsrouten zu laufen. Diese ist mit knapp 15 km eigentlich zu lang für meinen Fuß, doch konnte ich sie mit ein paar Abkürzungen auf 11 km beschränken, was ziemlich gut funktioniert hat. Übrigens musste ich daran denken, dass ich exakt heute vor 8 Jahren meinen ersten richtigen Wettbewerb gelaufen bin. Seitdem ist viel passiert. 451 Läufe, um genau zu sein. Unfassbar.

Im ersten Ohr: FatBoysRun – Episode 169: Eva Sperger Teil 2
Im zweiten Ohr: blink-182

Run, Fatboy, Run (623)

Heute war wieder einer dieser Tage. Ich musste pünktlich los um die Kids abzuholen, also keine Pause gemacht und durchgearbeitet. Von einem Meeting ins nächste. Dennoch gerade so losgekommen. Manchmal würde ich mich echt gerne klonen können. Da kann ich nur den Hut vor allen Alleinerziehenden ziehen, die mit so etwas tagtäglich zu kämpfen haben. Wie dem auch sei: Der Kopf war voll und da ich den ganzen Tag noch nicht an der frischen Luft war, musste ich abends noch dringend raus. Und das obwohl der letzte Lauf noch gefährlich nahe zurücklag…

Die letzten Sonnenstrahlen des Tages genießen...

Die letzten Sonnenstrahlen des Tages genießen…

Distance: 7.66 km
Duration: 00:43:50
Elevation: 59 m
Avg Pace: 5:43 min/km
Avg Speed: 10.5 km/h
Heart Rate: 163 bpm
Stride Frequency: 152 spm
Energy: 652 kcal

2019: 237 km
September: 77 km

Wie zu erwarten, habe ich meinen Fuß wieder stärker gespürt. Auch jetzt nach dem Lauf noch. Aber das war es mir wert. Mein Kopf ist nicht mehr zum bersten voll und morgen schaut die Welt vielleicht schon wieder anders aus. Ein wenig viel Mimimi heute, aber so ab und zu darf das auch sein, oder? 🤷‍♂️

Im ersten Ohr: Radio Nukular – Episode 109: David Hasselhoff
Im zweiten Ohr: blink-182

Run, Fatboy, Run (622)

Nachdem ich nach dem letzten Lauf doch wieder stärkere Schmerzen hatte, wollte ich es heute gemütlicher angehen. Vor allem kürzer. Also für den Wochenendlauf. Ich habe mir zudem einmal wieder eine andere Strecke ausgesucht, die mehr Steigungen und mehr Trail-Kilometer beinhaltet.

So langsam beginnen die herbstlicheren Läufe

So langsam beginnen die herbstlicheren Läufe

Distance: 9.22 km
Duration: 00:52:52
Elevation: 100 m
Avg Pace: 5:43 min/km
Avg Speed: 10.5 km/h
Heart Rate: 170 bpm
Stride Frequency: 152 spm
Energy: 779 kcal

2019: 229 km
September: 69 km

Da sich die Schmerzen in Grenzen hielten, war ich doch wieder fast 10 km unterwegs. Wie man am Puls sieht, war die Strecke aufgrund der vielen Steigungen aber doch deutlich anstrengender. Macht aber nix. So kann es durchaus weitergehen. 💪

Im ersten Ohr: Sneakpod #598 – The Spy
Im zweiten Ohr: blink-182

Run, Fatboy, Run (621)

Die Intensität im Job zieht momentan ziemlich an. Schon heute habe ich das Gefühl, aus den vergangenen drei Tagen hätte man locker zwei Wochen machen können. Sport als Ausgleich ist folglich Pflicht. Radfahren ist aufgrund von Terminen momentan nicht drin, aber immerhin kann ich wieder laufen. Heute jedoch wieder unter Schmerzen. 🤕

Lange wird die Sonne bei den Abendläufen nicht mehr da sein...

Lange wird die Sonne bei den Abendläufen nicht mehr da sein…

Distance: 8.12 km
Duration: 00:45:09
Elevation: 55 m
Avg Pace: 5:33 min/km
Avg Speed: 10.8 km/h
Heart Rate: 158 bpm
Stride Frequency: 152 spm
Energy: 710 kcal

2019: 220 km
September: 60 km

Ich weiß nicht, ob es an der Tagesform lag oder dass ich mir zuletzt doch wieder zuviel zugemutet habe: Der Schmerz im Fuß war heute mein ständiger Begleiter. Er war auszuhalten, aber doch stets vorhanden. Ich werde genau beobachten, ob ich ihn in den kommenden Tagen auch im Alltag spüre. Das wäre dann ein deutliches Zeichen, das Laufpensum wieder runterzuschrauben. Im Moment bin ich ca. bei der Hälfte meiner letztjährigen Distanz (ca. 60 km im Monat statt 120 km).

Im ersten Ohr: FatBoysRun – Episode 168: Eva Sperger Teil 1
Im zweiten Ohr: blink-182 mit „NINE“