Long Shot: Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich (2019)

Nach einem komplett verregneten Urlaubstag, der bis auf ein paar Brettspiele völlig ungenutzt an uns vorbeigezogen ist, habe ich mich abends auf seichte Unterhaltung gefreut. Somit hat es mit „Long Shot: Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich“ einmal wieder eine romantische Komödie auf den Fernseher geschafft…

Long Shot: Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich (2019) | © STUDIOCANAL

Long Shot: Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich (2019) | © STUDIOCANAL

Eine moderne Version von „Notting Hill“

Okay, der Vergleich mag ein wenig hinken, zumal „Notting Hill“ eine der ikonischen romantischen Komödien der 90er Jahre ist. Der Film, auf dessen Basis wir unsere Hochzeitseinladungen gestaltet haben. Nein, diesen Stellenwert wird „Long Shot“ nie einnehmen. Weder für mich persönlich, noch für die Popkultur. Die Prämisse ist jedoch ähnlich und ja, auch zeitgemäßer als in der britischen Variante. Charlize Theron spielt die Außenministerin der USA, die über diverse Verstrickungen auf einen von Seth Rogen gespielten Journalisten trifft. Beide kennen sich noch aus ihrer Kindheit und aus der gemeinsamen Arbeit entwickelt sich eine Beziehung, bei der das ungleiche Paar diverse Hürden überwinden muss.

Die Zusammenfassung der Handlung klingt nun weder innovativ, noch überraschend, doch wie Regisseur Jonathan Levine die Geschichte umgesetzt hat, ist bemerkenswert witzig und sympathisch. Tatsächlich habe ich schon lange nicht mehr so viel bei einem Film gelacht. Charlize Theron ist unglaublich gut und überzeugt sowohl als smarte Politikern als auch als Krisenbewältigerin auf Drogen. Auch Seth Rogen konnte mich voll und ganz überzeugen, was wichtig ist, um die Prämisse zu kaufen. Nebenfiguren, wie der von Bob Odenkirk gespielte Trump-Verschnitt oder ein nicht wieder zu erkennender Andy Serkis, geben dem Film die nötige Würze. Dabei schafft es die Geschichte wunderbar zwischen zotigem Humor und anrührenden Szenen zu wechseln und dabei auch politische Spitzen nicht unter den Tisch fallen zu lassen.

Fazit

Insgesamt hatte ich wirklich viel Spaß mit „Long Shot“ und bin nun fast geneigt, wieder einmal öfter zu romantischen Komödien zu greifen. Habt ihr Empfehlungen? Auch wenn ich zwischen dieser und der niedrigeren Punktzahl schwanke, möchte ich bei meiner 999. Filmbesprechung auf diesem Blog einmal nicht so sein: 8/10 Punkte.

19 Gedanken zu “Long Shot: Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich (2019)

  1. Fand den auch ganz nett. Kein Meisterwerk, aber welche RomCom ist das schon. In dem Genre wohl einer der besseren Vertreter der letzten Jahre. Nur in der Mitte teils etwas zäh und der Anfang war kompletter Müll und ich wollte schon was anderes nebenbei machen. Hat sich aber dann doch gut gefangen und gegen Ende gabs sogar 1-2 richtig lustige Szenen. Mehr erwarte ich von so einem Film dann auch nicht.

    Gefällt 1 Person

    • Ach, wenn du den Film schon ganz nett fandest, dann erklärt das auch meine hohe Wertung. Mich hatte der Einstieg übrigens auch irritiert und ich fand ihn zu over-the-top, doch dann hat sich der Film schnell in eine richtige Richtung entwickelt. Letztendlich hat für mich da viel gepasst.

      Gefällt 1 Person

      • „Over-the-top“ trifft es gut. Da war ich schon fast raus, aber wie gesagt, hat er mich dann auch noch gut unterhalten. Ich habe aber – man mag es kaum glauben – durchaus was für das Genre übrig.

        Gefällt 1 Person

      • Aktuelle nicht. BOOKSMART soll gut sein, Spontan so aus den letzten 10 Jahren sind meine Favoriten vermutlich SCOTT PILGRIM, EASY A, CRAZY STUPID LOVE und SILVER LININGS. Gut sein sollen auch CRAZY RICH ASIANS und BOOKSMART. Vielleicht kennst du ja den ein oder anderen davon noch nicht.

        Gefällt 1 Person

      • „Scott Pilgrim…“, „Crazy, Stupid, Love.“ und „Silver Linings“ mochte ich auch alle sehr. „Booksmart“ steht bei mir noch auf der Liste. Danke für die Tipps!

        Gefällt 1 Person

  2. Für mich die beste RomCom seit sehr langer Zeit. Hab mich sowohl in Kino als auch Zuhause sehr amüsiert und erstaunlicherweise schafft der Film es romantisch zu sein. Ah ja und Charlize Theron ist wahnsinnig gut, deren Comedytalent wird vollkommen unterschätzt

    Gefällt 1 Person

  3. Pingback: Media Monday #468 | moviescape.blog

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.