Frohe und gesunde Weihnachten! (2020)

Es weihnachtet sehr. Selbst in diesem ungewöhnlichen Jahr. Ich möchte diesen Artikel auch nicht zum Anlass nehmen, um über 2020 zu meckern. Wir waren ja alle dabei. Außerdem wird es 2021 erst einmal so weitergehen, wie gehabt. COVID-19 wird weiterhin unser Leben bestimmen. Da mache ich mir keine Illusionen. Aber sehen wir die Feiertage und den Jahreswechsel doch zumindest als Auszeit, auch wenn es dieses Jahr anders werden wird. Seien wir dankbar für diese zwei Wochen Pause, denn wir haben zumindest eine. Ganz im Gegensatz zu Ärzt*innen, Pflegekräften und anderen anderen an der Front. Ich bin zudem froh, dass wir dieses Jahr keinen medizinischen Notfall kurz vor Weihnachten in der Familie hatten, so wie im letzten Jahr. Es geht uns gut. Machen wir also das Beste draus, ja? 🎅

So früh wie dieses Jahr haben wir den Weihnachtsbaum noch nie geschmückt

So früh wie dieses Jahr haben wir den Weihnachtsbaum noch nie geschmückt

Ein frohes und gesundes Weihnachtsfest! 🎄

Dieses Jahr haben wir den Weihnachtsbaum so früh (bereits am 19. Dezember) aufgestellt wie noch nie zuvor. Auch habe ich mehr Geld in die Hand genommen, um ihn auf dem Land direkt bei einem Anbieter zu kaufen und mich nicht ins Getümmel stürzen zu müssen. Auch das ist 2020. Ansonsten haben wir durch etliche Filmabende mit „Kevin: Allein zu Haus“, „Kevin: Allein in New York“, „Klaus“ und natürlich „Schöne Bescherung“ die nur zögerlich aufkommen wollende Weihnachtsstimmung heraufbeschworen. Zumindest so gut es eben ging, denn die kommenden Feiertage werden auch bei uns ganz anders werden, als wir es gewöhnt sind:

Heiligabend werden wir im kleinen Kreis und bereits nachmittags feiern. Eben mit der engsten Verwandtschaft, zu der durch gemeinsame Schulbesuche ohnehin bereits Kontakte bestehen. Die große Familienfeier am ersten Feiertag fällt dieses Jahr flach. Wir werden über den Zaun frohe Weihnachten wünschen und den Kindern die Geschenke überreichen. Sehr schade, aber mehr ist nicht drin. 😷

Vermutlich werden wir somit wohl tatsächlich ein paar mehr ruhige Tage haben in diesem besonderen Jahr. Und ich bin nicht unbedingt traurig darum. In diesem Sinne wünsche ich euch, meinen lieben Lesern, ein frohes und gesundes(!) Weihnachtsfest mit euren Liebsten. Passt auf euch auf und sammelt Kraft für 2021, denn ihr werdet sie sicher brauchen. Frohe und gesunde Weihnachten! 🎄🎁🥃

Euer bullion

29 Gedanken zu “Frohe und gesunde Weihnachten! (2020)

  1. Die besten Wünsche für fröhlich entspannte Festtage auch von mir. Ich hoffe, es geht dir so wie mir, denn ich bin froh und zufrieden, trotz dieses selten bescheidenen Jahres froh und zufrieden sein zu können. Habe mich bis jetzt mit den Weihnachtsepisoden diverser Serien von „Monk“ über „Brooklyn Nine-Nine“ und „Everybody Loves Raymond“ hin zu „Eine schrecklich nette Familie“ schon gut in Stimmung versetzt. Wenn morgen keine Hardware streikt, werden das schöne Weihnachten. Was ich dir und allen deinen Leserinnen und Lesern ebenfalls nachdrücklich wünsche.

    Gefällt 1 Person

    • Das hast du wunderbar ausgedrückt: Ja, ich bin froh und zufrieden, froh und zufrieden sein zu können. Ich wünsche dir allzeit (und besonders heute) funktionierende Hardware sowie entspannte Feiertage. Das du zufrieden und froh bist, sind die besten Voraussetzungen ja schon geschaffen. 😊

      Gefällt mir

  2. Euch auch trotz der Situation ein frohes Fest! 🎄💫 Wir verzichten dieses Jahr auch komplett auf Besucher und feiern erstmals nur zu zweit. Passt irgendwie zu diesem Jahr, dass eben alles anders ist. Aber wie du sagst – die Vorfreude auf ein paar ruhige Tage ist auch nicht das Schlechteste. In diesem Sinne: Habt es schön! 😊

    Gefällt 1 Person

      • Absolut. Was bleibt einem denn aktuell noch außer gutem Essen? 😀 Wir haben auch etwas zu gut gelebt die letzten Tage und werden heute Abend mal etwas Leichteres essen. Ehrlich gesagt freue ich mich darauf schon. Man will eben immer das, was man gerade nicht hat. 😉

        Gefällt 1 Person

      • Ach, im Moment genieße ich das viele Essen und Trinken noch in vollen Zügen. Durch das viele Laufen halte ich momentan auch mein Gewicht ganz gut. Und wenn der Urlaub vorbei ist, sieht es eh wieder anders aus. Kann aber gut nachvollziehen, dass es auch mal was leichtes sein darf. Bei mir sind ja schon einmal die großen Fleischgerichte weggefallen, was das Essen, gerade an den Feiertagen, ohnehin nicht so schwer und deftig macht.

        Gefällt 1 Person

      • Mir geht’s gar nicht so sehr ums Gewicht, sondern eher ums Gefühl. Bin im Alltag auch ca. 90 % vegetarisch unterwegs und fühle mich nach drei Tagen Festessen mit Fleisch, Fisch und Soßen etwas k.o. War alles lecker, aber reicht mir jetzt. 😉 Und fürs neue Jahr hat der Herr Koch eh schon eine Kalorienreduktion angekündigt. 😀

        Gefällt 1 Person

      • Ja, das stimmt schon. Auch bei mir klebt der Bauch schon etwas vor Plätzchen, Stollen und anderem Süßkram. Glücklicherweise trinke ich genug Whisky, um das zu neutralisieren. 😅

        So ein richtig leckerer Salat wäre aber auch was feines. Da freue ich mich jetzt fast schon drauf… 😉

        Gefällt 1 Person

      • Ah, okay. Das ist dann aus Tofu oder Soja? Tatsächlich kocht der Herr Koch ja inzwischen auf meinen Wunsch hin auch sehr viel vegetarisch, lehnt direkte Ersatzprodukte, die Fleisch nachahmen, aber eher ab. Von daher kann ich leider keine Meinung dazu abgeben, glaube dir aber, dass es lecker war. 😉

        (Ist überhaupt nicht wertend gemeint – ich würde veg. Hack definitiv mal probieren. Aber er liebt hochwertiges Fleisch und damit kann für ihn kein Ersatzprodukt konkurrieren. Da kann er wohl nicht aus seiner Koch-Haut. ;-))

        Gefällt 1 Person

      • Ich weiß gar nicht, was dieses Mal die Basis war, entweder Bohnen oder Tofu/Soja. Ich habe übrigens auch erst nicht verstanden, warum Vegetarier Fleischersatzprodukte essen. Seit ich selbst Vegetarier bin, weiß ich es aber: Ich esse ja nicht kein Fleisch, weil ich den Geschmack oder die Konsistenz nicht mag, sondern aufgrund ethischer Gründe. Deshalb nehme ich gerne ab und zu Ersatzprodukte. Und wenn viel Zeit ist, dann am liebsten z.B. selbstgemachte Patties aus Bohnen o.ä. Schmeckt alles bestimmt nicht nach Fleisch, aber ist manchmal nahe genug dran, um ein gewisses Gefühl zu geben. Kann es aber verstehen, dass man gerade als Koch hochwertiges Fleisch mag, wenn man die Lieferketten kennt usw. Gar keine Frage! 🙂

        Gefällt 1 Person

      • Verständlich. Ich glaube, das geht vielen Vegetariern so, dass sie den Fleischgeschmack eigentlich mögen, aber eben ethische Gründe gegen den Konsum sprechen. Das ist auch ein Thema, mit dem ich fast jedes mal hadere, wenn wir Fleisch essen. Selbst wenn ich weiß, dass es Bio ist, aus der Region kommt etc. Ja, schwieriges Thema.

        Da fällt mir ein: Der Herr Koch hat vor ein paar Wochen mal aus Jackfrucht eine Art „Pulled-Pork-Ersatz“ zubereitet (war ein Test für die Arbeit, da gab es eine Anfrage von Gästen). Davon waren wir beide geschockt, weil es gewürzt nicht nur wie Fleisch geschmeckt hat, sondern auch absolut die Konsistenz hatte. Hast du das schon mal gegessen?

        Gefällt 1 Person

      • Ich denke mir auch immer: Selbst wenn man beim örtlichen Metzger kauft, da gehen soooo viele Mengen Fleisch und Wurst über die Theke. Wie kann das alles regional und nachhaltig sein? Von den Supermärkten natürlich einmal ganz zu schweigen. Naja, aber das ist ja auch der Grund warum ich mich für den Schritt entschieden habe.

        Danke für den Tipp mit der Jackfrucht! Sagt mir gar nichts. Bisher sind wir mit Bohnen und Erbsen, entsprechend gewürzt, sehr gut gefahren, was Konsistenz und Geschmack angeht.

        Gefällt 1 Person

  3. Pingback: Konsumrausch 2020 | moviescape.blog

  4. Pingback: Media Monday #496 | moviescape.blog

  5. Pingback: Media Monday #497 | moviescape.blog

  6. Pingback: Jumanji: The Next Level (2019) | moviescape.blog

  7. Pingback: Media Monday #498 | moviescape.blog

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.