Meine Frau, ihre Schwiegereltern und ich – OT: Meet the Fockers

Nachdem in letzter Zeit eher düstere Sci-Fi-Filme unser Heimkino dominiert haben, war es einmal wieder Zeit für eine Komödie. Die Wahl ist auf Jay Roachs „Meine Frau, ihre Schwiegereltern und ich“ gefallen, bei dessen Kinosichtung ich damals recht viel Spaß hatte. Zudem läuft die Fortsetzung aktuell im Kino und wenn ich auch nicht glaube, dass wir es zeitlich schaffen, so kann eine prophylaktische Auffrischung dennoch nicht schaden.

Der Auftakt der Filmreihe gehört immer noch zu meinen liebsten romantischen Komödien. Jay Roach ist es mit „Meet the Parents“ gelungen, die richtige Balance zwischen überdrehtem Slapstick, Romantik und augenzwinkernder Familiengeschichte zu finden. Bereits in den von mir sehr geschätzten „Austin Powers“-Filmen hatte er ein Händchen für wunderbares Comic Timing bewiesen und wusste demnach auch hier seine Stars (Ben Stiller und Robert De Niro) entsprechend in Szene zu setzen.

Der zweite Teil fügt dem ohnehin guten Ensemble noch Dustin Hoffman und Barabara Streisand hinzu. In „Meet the Parents“ ist es demnach vor allem eine Freude Kinogrößen, wie De Niro oder Hoffmann, völlig übertrieben und von jeglichen Grenzen befreit, gegeneinander antreten zu sehen. Die Rahmenhandlung ist dabei vernachlässigbar und vermutlich hätte der Film für mich noch besser funktioniert, wenn man auf den Subplot rund das Kindermädchen verzichtet hätte – aber nun gut, irgendeinen Konflikt musste es eben geben.

Wer von dem Film aufgrund seiner großen Namen einen gewissen Anspruch erwartet, der sollte wissen, dass einer der Running Gags Robert De Niro mit künstlicher Silikonbrust beinhaltet. Doch „Meet the Fockers“ macht besonders dann Spaß, wenn man sich auf ebensolchen Humor einlässt. Dabei wird es nicht zu platt und die Charaktere bleiben – bis zum unvermeidlichen Happy End – auch allesamt symapthisch. Für mich eine gelungene Fortsetzung, die trotz Hofmann und Streisand jedoch nicht ganz an ihren Vorgänger heranreicht: 7/10 Punkte.

4 Gedanken zu “Meine Frau, ihre Schwiegereltern und ich – OT: Meet the Fockers

  1. Sehr schön beschrieben was die Filme auszeichnet.
    Muss ich auch endlich mal wieder gucken, ist ewig her.
    Ich weiß noch das ich mir die Box damals in dieser Media Markt Aktion geholt habe. Da war Teil 2 grad neu raus und beim MM gabs die Box mit 1 irgendwie für total wenig Geld. Ich meine sogar billiger als der zweite allein bei der Konkurrenz. Riesen Skandal.

    Gefällt mir

  2. @C4rter: Ja, daran erinnere ich mich auch noch, da ich den ersten Teil bereits auf DVD hatte und lange hin- und herüberlegte, mir dennoch die Box zu holen. Letztendlich habe ich dann ein paar Wochen später bei einer anderen Preisaktion zugeschlagen… 😉

    @Xander: Ich finde im Kino, dem richtigen Publikum und idealerweise O-Ton machen die Filme noch einmal mehr Spaß. Werde bei diesem Teil allerdings auch auf die Heimkinoauswertung warten.

    Gefällt mir

  3. Pingback: Batman Begins (WS1) « Tonight is gonna be a large one.

Schreibe eine Antwort zu Xander Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.