Hangover – OT: The Hangover

Nach einer 60 Stunden Arbeitswoche hatte ich gestern Abend Abwechslung dringend nötig. Der spontane Kinobesuch von „Hangover“ war letztendlich genau die richtige Entscheidung. Der perfekte Film, um dem grauen Alltag für gut 90 Minuten zu entfliehen.

hangover

Aufgrund teils überschwänglicher Kritiken waren meine Erwartungen durchaus hoch, wenngleich ich vor der Sichtung auch nicht wirklich viel über den Film wusste. Insofern konnte ich relativ vorurteilsfrei nach Las Vegas starten und kann mit gutem Gewissen behaupten, dass es ein absolut lohnenswerter Trip war. So viel Spaß hatte ich schon lang nicht mehr im Kino. Endlich einmal wieder eine Komödie, bei der ich richtig lachen konnte.

Die Prämisse des Films ist zwar nicht sonderlich innovativ, man hat sie aber in diesem Genre noch nicht allzu oft gesehen. Der Gedächtnisverlust unserer Helden führt zu so mancher Überraschung, was oft zu genreüberschreitenden Verwicklungen führt. Hier gewinnt der Film stets an neuer Fahrt und lässt einen als Zuschauer wirklich mitfiebern. Auch nicht unbedingt Standard bei einer Komödie. Mich hat diese Erzählform etwas an die chronologisch oft verzwickten Geschichten aus der Sitcom „How I Met Your Mother“ erinnert.

Auch die wirklich perfekt besetzten Schauspieler tragen ihren großen Teil zum Erfolg des Films bei. Herausragend war besonders Zach Galifianakis. Selten habe ich eine so verpeilte Interpretation eines Charakters gesehen. Den Namen sollte man sich merken. Ansonsten war es mir eine Freude Bradley Cooper (Will Tippin, „ALIAS“) und Ed Helms (Andy Bernard, „The Office“) einmal wieder auf der großen Leinwand zu sehen. Ein Ensemble mit toller komödiantischer Energie.

Todd Phillips‘ Film ist perfekt um einmal einen Abend abzuschalten. Um einfach eine gute Zeit zu haben. Anspruchslos, manchmal fast etwas blöd, doch immer unglaublich witzig. Ein Film um einmal wieder laut im Kino zu lachen zu können. Allein das rechne ich „Hangover“ hoch an. Nicht ernst nehmen und Spaß dabei haben: 8/10 Punkte.

15 Gedanken zu “Hangover – OT: The Hangover

  1. Den Film will ich mir auch schon lange ansehen, bin aber bis jetzt noch nicht dazu gekommen.
    Aber da du ihn ja so gut bewertet hast, sollte ich ihn mir bald mal anschauen. 🙂

    Gefällt mir

  2. Yep, war sehr lustig. Sollte man sich aber wirklich in Englisch anschauen, wie eigentlich jede Komödie. Alleine Ed Helms könnte ich mir synchronisiert überhaupt nicht vorstellen. Und du hast recht, Xander, wirklich lustige Komödien sind selten geworden.

    Gefällt mir

  3. Freut mich, dass er dir auch gefallen hat. Einfach ein lustiger, bekloppter, anspruchsloser, aber verdammt viel Spaß verbreitender Film. Wenn man sich darauf einlässt. Ich nenne ihm auch gern „Ed Helms Wiedergutmachung an mir“ 😉

    Gefällt mir

  4. Ja, das trifft ziemlich genau meinen Eindruck von „Hangover“. Wenngleich ich sagen muss, dass mich Ed Helms in „The Office“ nicht halb so stark nervt, wie anscheinend dich. Andy Bernard ist eben schlicht und einfach ein nerviger Charakter. Hier fand ich Helms aber auch wirklich grandios!

    Gefällt mir

  5. Ja, „Road Trip“ hat mir damals auch sehr gut gefallen. Mochte ich sogar lieber als das Original „American Pie“. Von Philips‘ „Old School“ war ich dagegen mächtig enttäuscht. Ich freue mich nun schon auf „Hangover 2“, der garantiert kommen wird… 😉

    Gefällt mir

  6. Hm, „Hangover 2“ … tatsächlich ? Fortsetzungen sind ja immer eine heikle Sache … never as good as the first time … aber egal,ein Wiedersehen mit Zach & Co. würde mich auf alle Fälle freuen … nur wären meine Erwartungen natürlich sehr hoch …
    8/10 Punkten würde ich auch vergeben … vielleicht sogar noch einen halben mehr …wegen Ken Jeong, also Mr. Chow

    Gefällt mir

  7. Ein richtiger gute Laune Film. Endlich wieder mal eine gute Komödie. Gab ja in letzter Zeit nicht so viele.

    In der Fortsetzung soll es um einen Thailandtrip gehen.
    Da können wir uns ja schon mal auf was gefasst machen. 😉

    Gefällt mir

  8. Pingback: Stöckchen: Blockbuster, Popcorn und Co. « Tonight is gonna be a large one.

  9. Pingback: Hangover 2 – OT: The Hangover Part II « Tonight is gonna be a large one.

  10. Pingback: Ohne Limit – OT: Limitless – Extended Cut « Tonight is gonna be a large one.

  11. Pingback: Hangover – OT: The Hangover (WS1) « Tonight is gonna be a large one.

Schreibe eine Antwort zu luzifus Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.