Southland Tales (2006)

Nach den ersten drei Kapiteln in Form von „Southland Tales: The Prequel Saga“, habe ich mir heute Abend den Abschluss von Richard Kellys Sci-Fi-Musical-Comedy-Thriller in seiner filmischen Form angesehen: „Southland Tales“ – der Fiebertraum eines politisch kritischen Popkulturjunkies.

Was für ein Film. Hat mich das Prequel bereits auf die letzten drei Kapitel der Saga vorbereitet, so war ich dennoch überwältigt von der audiovisuellen Kraft der Inszenierung. Die langen, mit wunderbarer Musik unterlegten Montagen erinnern an Kellys Überraschungshit „Donnie Darko“ – Gänsehaut inklusive. In solch emotionalen Momenten – und ohne die Handlung hinterfragen zu müssen – überzeugt der Film auf ganzer Linie. Ganz groß.

Doch was ist mit der Geschichte? Ehrlich gesagt: Ich hatte sie mir komplizierter vorgestellt. Doch bin ich mir durchaus bewusst, dass ich diese Aussage mit Kenntnis des Prequels mache. Ohne die Vorgeschichte wäre ich wohl ziemlich aufgeschmissen gewesen. Besonders schön ist, dass auch viele Storylines des Comics nun mehr Sinn machen. Einzig das Ende hätte ich mir etwas dramatischer erwartet. Emotionaler. Mehr wie bei „Donnie Darko“ – aber an diesen (auch thematisch verwandten Vorgänger) kommt „Southland Tales“ ohnehin nicht ran.

Was gibt es zu kritisieren? So einiges. Kelly verliert sich häufig in seinem Wust an Charakteren. Vieles wird nur angeschnitten und wichtige Personen bekommen zu wenig Aufmerksamkeit. Einige Dialoge wirken platt – andere dagegen sind Zeilen für die Ewigkeit. Ebenso sitzen die meisten satirischen Spitzen – egal ob gegen ultrakonservative oder neoliberale Bewegungen – zielsicher und regen zum nachdenken an. Andere wirken zu aufgesetzt und vermengen sich mit Sci-Fi-Fantasy-Elementen zu undefinierbaren Aussagen. Am Drehbuch wäre wirklich noch Feinschliff nötig gewesen – aber dann wäre das bunte Sammelsurium an Ideen vielleicht etwas auf der Strecke geblieben.

Insgesamt gesehen ist „Southland Tales“ ein wunderbarer Film, den man einfach wirken lassen muss – am besten mit Kenntnis der Vorgeschichte. Er ist kein neuer „Donnie Darko“ und auch kein ernsthaftes Sci-Fi-Epos. Er ist einzigartig. Ein wilder, bunter Albtraum aus einer erschreckend nahen Parallelwelt: 8/10 Punkte.

12 Gedanken zu “Southland Tales (2006)

  1. Der O.S.T. ist genial, hab ich mir gleich besorgt. Der Film hatte nach der ersten Sichtung ne 6/10, bei der zweiten dann eine 7/10. Jetzt les ich auch noch das Comic, dann werden es sicher ebenfalls 8/10 – der Film wächst einfach mit jeder Sichtung. Alleine The Rock ist das Ansehen schon wert. 🙂

    Gefällt mir

  2. Den OST werde ich mir auch auf jeden Fall holen. Alleine der Song der PIXIES ist grandios und trägt die Stimmung des Films gar wunderbar. Ich freue mich jetzt schon auf die nächste Sichtung. Zudem bin ich auf den Cannes-Cut gespannt, der anscheinend auch noch veröffentlicht werden soll. Da ist noch Potential vorhanden!

    Gefällt mir

  3. Ich habe „Angst“ vor dem Film, da DONNIE DARKO imho ein absolutes Meisterwerk ist und ich nicht will, dass sich Kelly als Eintagsfliege entpuppt. Bevor ich ihn sehen werde, besorg ich mir vorher aber lieber noch das Buch.

    Gefällt mir

  4. Ich hatte auch etwas Angst bzw. Bedenken vor der Sichtung. Man darf auch keinen zweiten „Donnie Darko“ erwarten. „Southland Tales“ ist anders. Kellys Erstling war stilistisch und inhaltlich kohärent. Die Saga ist großes Puzzle aus Teilen, die nicht zwangsweise zusammenpassen, aber letztendlich doch ein faszinierendes Ganzes ergeben. Ein Sinnesrausch – inhaltlich sowie formal.

    Gefällt mir

  5. Pingback: Welcome to the Jungle – OT: The Rundown « Tonight is gonna be a large one.

  6. Pingback: Top 10: Guilty Pleasures « Tonight is gonna be a large one.

  7. Pingback: Media Monday #36 « Tonight is gonna be a large one.

  8. Pingback: Blogparade: 10 Guilty Pleasure-Filme | Tonight is gonna be a large one.

  9. Pingback: Media Monday #315 | moviescape.blog

  10. Pingback: The Box (2009) | moviescape.blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s