Vergessene Welt: Jurassic Park – OT: The Lost World: Jurassic Park (1997)

Im Gegensatz zu „Jurassic Park“ nimmt „Vergessene Welt: Jurassic Park“ in meiner persönlichen Filmwelt keinen besonders hohen Stellenwert ein. Dennoch bedeutet mir der Film etwas. Zumindest auf gewisse Art und Weise. Jedes Mal nach Sichtung des ultimtiven ersten Teils habe ich große Lust auf die Fortsetzung – und das obwohl ich genau weiß, dass diese es nicht auch nur annähernd mit ihrem Vorgänger aufnehmen kann. So werde ich schließlich jedes Mal aufs Neue enttäuscht.

lostworld.jpg

Genau wie die Buchvorlage beginnt der Film vielversprechend. Die Rahmenbedingungen stimmen zu Beginn noch, doch schon bald vermehren sich die Faktoren, die den Qualitätsmangel offensichtlich machen: Die Charaktere sind teilweise schwach gezeichnet, statt Qualität gibt es Quantität, Actionszenen werden in die Länge gezogen und die Hanldlungen der Figuren sind teils nicht nachvollziehbar. Trotz dieser offensichtlichen Mängel macht der Film Spaß. Dies ist vor allem der grandiosen Atmosphäre der Insel, sowie deren Bewohner zuzuschreiben.

Auch wenn der Film – im Gegensatz zum ersten Teil – keine monumentalen Szenen für die Filmgeschichte bereithält, so gibt es doch genug zu bestaunen: Die Truckszene ist – zumindest in der ersten Hälfte – verdammt spannend, die Raptorenjagd im hohen Gras ist grandios inszeniert und der Angriff in der Versorgungsstation ist schweißtreibendes Kino – sieht man einmal von den Turnübungen des Mädchens ab. Dazwischen finden sich leider zu viele belanglose, sowie ungewollt komische Szenen. Zwar nicht dramatisch schlecht, aber doch unbefriedigend, wenn man bedenkt hier den Nachfolger des grandiosen Erstlings zu sehen. Der Schluss wirkt zudem leider recht aufgesetzt. Als hätte sich Spielberg einfach einmal austoben wollen. Der sprichwörtliche Elefant im Porzellanladen. Das Ganze ist zwar nett anzusehen und durchaus unterhaltsam, aber wirkt in Bezug auf „Jurassic Park“ eher fehl am Platz.

Bei den Schauspielern hat es mich gefreut Jeff Goldblum wieder an Bord zu haben und auch die kurzen Auftritte von Sir Richard Attenborough, sowie der beiden Kinder aus dem ersten Teil wissen zu gefallen. Julianne Moore und Vince Vaughn sind eine nette Ergänzung, wenngleich letzterer für mich auch nie so richtig ins „Jurassic Park“-Universum passen will.

Letztendlich steht „The Lost World“ klar im Schatten seines Vorgängers. Es ist beileibe kein schlechter Film, doch fühle ich mich danach stets etwas unbefriedigt. Ich glaube, besser kann ich es nicht beschreiben. Unbefriedigt. Dennoch habe ich mich inzwischen daran gewöhnt und ich weiß schon jetzt, dass ich mich spätestens nach der nächsten Sichtung des ersten Teils auf das Sequel freuen werde – genauso, wie ich mich im Moment auf den dritten Teil freue: 7/10 Punkte.

13 Gedanken zu “Vergessene Welt: Jurassic Park – OT: The Lost World: Jurassic Park (1997)

  1. Ich habe Jurassic Park 2 nur einmal bisher damals im Kino gesehen und seitdem nie wieder. Eigentlich habe ich ihn als „ganz nett“ in Erinnerung, aber auch hier fehlt mir das Bedürfnis, mir den Film ein zweites mal anzuschauen (ganz im Gegenteil zum ersten Teil, den ich mir noch mal irgendwann auf DVD zulegen werde). Trotzdem habe ich aber auch die erwähnten Actionszenen als ziemlich gut in Erinnerung und auch die Atmosphäre passte. Ich erinnere mich eigentlich soweit, dass mir der Film damals schon einigen Spaß im Kino gemacht hat.

    Liken

  2. Ich bin wirklich gespannt auf deine Review zu Teil 3, der meiner Meinung ganz arg geschwächelt hat (noch ärger als Teil 2). Okay, ich muss hinzufügen, dass ich Tea Leoni nun wirklich nicht für das Vorzeigemodell schauspielerischer Kunst halte.

    Mir gefiel an Teil 2 schon die Story nicht: hui, wir haben ja noch eine Insel voller Dinos. Gucken wir doch dort mal vorbei. Sehr einfallsreich.

    Genausogut könnte man den Nachfolger zu Titanic 2 drehen:

    „Vier Jahre nach dem Untergang der Titanic entdecken die Erbauer, dass sie noch ein zweites Schiff desselben Namens in der Werft liegen haben. Gespannt schicken sie es auf eine Jungfernfahrt in eisberghaltige Gebiete“

    Liken

  3. @ thwidra: Für mich gehört der zweite Teil irgendwie dazu. Werde ihn wohl auch in Zukunft nachschieben. Trotz der Mängel – denn Spaß macht der Film ja allemal.

    @ Inishmore: Ich denke Téa Leoni wird durch William H. Macy wieder relativiert… 😉

    Teil 3 hat mich damals positiv überrascht, da ich überhaupt nichts erwartet hatte. Zudem wirkt er nicht so aufgepumpt wie Teil 2, sondern bietet 90 Minuten schöne Urzeitaction. Mehr will und kann er auch nicht.

    Der Aufhänger der Geschichte des zweiten Teils war wirklich schwach, aber was will man machen? Innovationen sind im Big-Budget-Hollywoodkino sowieso nur selten zu finden.

    Liken

  4. Also ich fand den zweiten Teil sogar besser als den ersten! Vor allem die Tauckszene hatte es in sich, wie du selbst schon geschrieben hast und dann gab’s da doch auch (ich erinnere mich dunkel) so Stunt-Gymnastik-Szenen von Goldblums Filmtochter: cool!

    Übrigens: wenn du gern Filmrezensionen schreibst, schau doch mal auf http://mannbeisstfilm.de, da werden noch Autoren gesucht oder einfach Leute, die filmintressiert sind und gern kommentieren und diskutieren wollen. 🙂

    Liken

  5. Den zweiten Teil besser als den ersten! Skandal! Frevel! 😉

    Mir hat der zweite ja insgesamt auch ganz gut gefallen, doch eben gerade wegen der von dir erwähnten Stunt-Gymnastik-Szene u.ä. schafft er es dann doch nicht über ein ganz gut hinaus.

    Die von dir erwähnte Seite werde ich mir einmal anschauen…

    Liken

  6. Pingback: Jurassic Park III « Tonight is gonna be a large one.

  7. Pingback: Stöckchen: Blockbuster, Popcorn und Co. « Tonight is gonna be a large one.

  8. Pingback: Jurassic World (2015) | Tonight is gonna be a large one.

  9. Pingback: Jurassic World: Das gefallene Königreich – OT: Jurassic World: Fallen Kingdom (2018) | moviescape.blog

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.