Bulgarien 2017 #3: Ein Ausflug nach Obzor

Mit diesem dritten Teil schließe ich die Beitragsserie über unseren Urlaub in Bulgarien auch schon wieder ab. Über zwei Monate hat die nachträgliche Verarbeitung gedauert und tatsächlich kommt es mir inzwischen so vor, als würde der Urlaub schon Jahre zurückliegen. Begleitet mich nun also auf einem letzten Abstecher nach Bulgarien, bei dem wir die nähere Umgebung um Obzor erkundet haben:

Die einsame Hütte in Obzor, Bulgarien

Mein Lieblingsfoto: Die einsame Hütte.

Wie bereits im letzten Eintrag geschrieben, hatten wir leider nicht immer gutes Wetter. An einem Tag hat es sogar ziemlich fies geregnet, so dass wir zu einem kleinen Spaziergang nach Obzor aufgebrochen sind.

Grün und viele Hotels in Obzor, Bulgarien

Die Umgebung um Obzor: viel grün und viele Hotels.

Der Ort selbst war sehr touristisch geprägt, doch etwas außerhalb konnten wir über kleinere Feldwege ein wenig von der Landschaft erkunden und dabei immer wieder einen Blick aufs Meer erhaschen.

Das Meer ist immer präsent in Obzor, Bulgarien

Das Meer ist immer präsent.

Auf dem Heimweg hat es dann noch ziemlich geregnet, was uns in recht abenteuerlicher Manier am Strand entlang laufen ließ. Auch wenn es kein perfekter Urlaubstag im klassischen Sinne war, so habe ich an ihn doch mit die intensivsten Erinnerungen. Man muss nur das Beste daraus machen.

Grüne Wiese in Obzor, Bulgarien

Fast wie bei uns zu Hause.

Nun habe ich über zwei Monate gebraucht, um die Eintragsserie zu unserem Urlaub fertigzustellen. Da sieht man einmal wieder, wie die Zeit rennt. Der nächste Urlaub steht schon fast wieder vor der Tür und will bestimmt auch festgehalten werden – selbst wenn wir keine große Reise unternehmen.

6 Gedanken zu “Bulgarien 2017 #3: Ein Ausflug nach Obzor

  1. Das Fazit kann ich so nur unterschreiben: am meisten bleiben jene Tage in Erinnerung, in denen man „planlos“ durch die Gegend gestreunt ist. Tage am Strand sind über die Jahre austauschbar, aber die Eindrücke, die man fernab vom Strand gewinnt, die bleiben.

    Gefällt 1 Person

    • Danke, das freut mich. Die Witterung hatte tatsächlich schon ordentlich an der Hütte genagt, was aber auch den Charme ausgemacht hat. Dazu noch das Meer im Hintergrund, ja, das war schon toll! 🙂

      Gefällt mir

  2. Pingback: Media Monday #321 | moviescape.blog

  3. Pingback: Leipzig 2017 #1: Wir erkunden die Stadt | moviescape.blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s