Leipzig 2017 #1: Wir erkunden die Stadt

Der Sommerurlaub ist schon längst vorbei. Zeit also, ihn hier auf dem Blog Revue passieren zu lassen. Immerhin bin ich auch gerade erst mit der Eintragsreihe zu unserem Bulgarien-Urlaub fertig geworden. Um es kurz zu machen: Wir waren Ende August für drei Tage in Leipzig. Was wir dort erlebt haben, erfahrt ihr hier…

Auf dem Augustusplatz in Leipzig.

Auf dem Augustusplatz in Leipzig.

Zunächst einmal muss ich kurz auf die Anreise eingehen: Normalerweise hätten wir ca. zweieinhalb Stunden brauchen sollen. Leider gab es auf der A9 bei Schleiz einen Unfall, was eine Totalsperrung zur Folge hatte. Wir waren mittendrin, weshalb wir erst nach sechs Stunden Fahrt in Leipzig angekommen sind.

Vor der Nikolaikirche.  Der Sitz des MDR.

Wie zu erwarten, waren wir entsprechend geschafft nach der langen Anreise. Dennoch haben wir es uns nicht nehmen lassen und am Nachmittag noch die Stadt erkundet: Wir fuhren, sehr zur Freude der Kinder, mit der Straßenbahn in die Innenstadt, wo wir Wahrzeichen wie die Nikolaikirche aufsuchten.

Der Leipziger Zoo mit Blick auf das Gondwanaland.

Der Leipziger Zoo mit Blick auf das Gondwanaland.

Auf dem Panorama Tower Leipzig konnten wir die ganze Stadt überblicken und haben schon einmal die Ziele für die nächsten Tage abgesteckt: Den Leipziger Zoo und das imposante Völkerschlachtdenkmal.

Das Völkerschlachtdenkmal von oben.

Das Völkerschlachtdenkmal von oben.

Nachdem wir noch lange durch Leipzig gelaufen sind, haben wir das örtliche Hans im Glück aufgesucht und uns unter die Leipziger Hipster gemischt, um einen Burger zu speisen. Danach ging es ins Hotel zurück, wo wir – zu viert in einem Zimmer – eine ziemlich unruhige Nacht verbracht haben…

15 Gedanken zu “Leipzig 2017 #1: Wir erkunden die Stadt

  1. Pingback: Media Monday #325 | moviescape.blog

  2. Ich liebe Leipzig 😀 Bin zwar gebürtige Brandenburgerin, aber Leipzig war von uns aus gesehen nur ca. eine Stunde mit dem Zug entfernt und für uns Teenies damals das Shoppingparadies und auch zu Schulzeiten Leipzig eben der Ort wo Ausflüge hin gemacht wurden. Auch schon alleine wegen der Leipziger Buchmesse bin ich noch heute mindestens ein mal im Jahr da und immer wieder ein großer Fan. Vor Allem von der Innenstadt rund um Nikolaikirche. Das Völkerschlachtdenkmal haben mein Freund und ich erst dieses Frühjahr besucht. Bin mal gespannt, was ihr euch noch so angeschaut habt. 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Das klingt toll. Auch die Leipziger Buchmesse reizt uns schon seit Jahren. Mal sehen, ob wir es irgendwann organisiert bekommen. Wenn, dann sage ich auf jeden Fall Bescheid. Da wir nur drei Tage in der Stadt waren, haben wir außer ein wenig Innenstadt, den Zoo und das Völkerschlachtdenkmal nicht mehr viel gesehen. Alleine das war aber fabelhaft und ich schwelge oft noch in den Erinnerungen an den Kurztrip… 🙂

      Gefällt mir

  3. Pingback: Leipzig 2017 #2: Aquarium und Gondwanaland im Leipziger Zoo | moviescape.blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s