Schnappt Shorty – OT: Get Shorty

Die 90er Jahre standen für mich vor allem im Zeichen des postmodernen Gangsterfilms. Coolness, lässige Sprüche und stilisierte Gewalt. Mit „Pulp Fiction“ begann meine Liebe zum Kino und jeder Film, der sich auch nur annähernd in das Genre zwängen ließ, wurde mit Hingabe konsumiert. Aus dieser Zeit stammt auch Barry Sonnenfelds unglaublich entspannte Hollywoodsatire „Schnappt Shorty“, welche ich damals wohl bei jeder einzelnen TV-Ausstrahlung angesehen habe. Umso schöner, dass der Film auch heute noch zu überzeugen weiß.

getshorty4

„Schnappt Shorty“ war die erste der drei großen Elmore Leonard-Verfilmungen der 90er Jahre und wohl auch stilprägend für die lockerlässige Darstellung der Gangster. Natürlich wäre diese ohne Quentin Tarantinos „Pulp Fiction“ so nicht möglich gewesen, doch sollte man nicht vergessen, dass dessen Meisterwerk wiederum von Elmore Leonards Romanen beeinflusst wurde. Einige Jahre später sollte Tarantino mit „Jackie Brown“ schließlich selbst eine Geschichte des Autors umsetzen. 1998 feierte Steven Soderbergh mit „Out of Sight“ einen großen kommerziellen Erfolg und beendete damit die inoffizielle Gangstertrilogie nach der Vorlage Leonards.

Barry Sonnenfeld hat „Schnappt Shorty“ in sonnendurchfluteten, lässigen Bildern inszeniert. John Travolta gibt Chili Palmer so cool, dass es eine wahre Freude ist. Danny DeVito spielt mit herrlicher Selbstironie und Gene Hackman ist als abgehalfteter B-Movie-Produzent die perfekte Besetzung. Der Cast ist wahrlich famos und die verzwickte – aber nicht wirklich komplizierte – Handlung erlaubt allen Darstellern zur Höchstform aufzulaufen.

Von allen drei Verfilmungen ist „Schnappt Shorty“ wohl die seichteste. Die Charaktere sind nicht so fein herausgearbeitet, wie z.B. in „Jackie Brown“ – doch das macht nichts. Als cooler Gangsterfilm und oberflächliche Hollywoodsatire funktioniert Sonnenfelds Adaption tadellos. Mehr wäre hier wohl auch zuviel gewesen.

„Schnappt Shorty“ bietet nach wie vor grandiose Unterhaltung und ist seinem – von mir damals viel zu gut bewerteten – Nachfolger „Be Cool“ meilenweit überlegen. Immer wieder gerne gesehen: 8/10 Punkte.

8 Gedanken zu “Schnappt Shorty – OT: Get Shorty

  1. Tatsache? Für mich ist „Schnappt Shorty“ fast schon ein Klassiker des modernen Gangsterfilms, „Be Cool“ kann ich rückwirkend nur schwer als Nachfolger akzeptieren. So können Meinungen auseinander gehen.

    Gefällt mir

  2. Na aber hallo! Sicherlich ist der Film nicht mit den ernsthaften Scorsese- oder Coppola-Streifen zu vergleichen, aber unter den tarantinoesquen Variationen spielt „Schnappt Shorty“ weit oben mit. Um den wahren Wert des Films zu erkennen muss man aber vielleicht auch mit ihm aufgewachsen sein.

    Gefällt mir

  3. Vielleicht solltest du dir „Get Shorty“ noch einmal im Zusammenhang mit „Jackie Brown“ ansehen und dabei im Hinterkopf behalten, was Elmore Leonard für Tarantinos Gangsterwelten bedeutet (spürbar auch schon in „Pulp Fiction“ und – wenn auch weniger stark ausgeprägt – in „Reservoir Dogs“). Vielleicht ist tarantinoesque auch das falsche Wort, weil Tarantino ja eher Anleihen an Leonards pulp fiction genommen hat.

    Gefällt mir

  4. Gegen GET SHORTY ist BE COOL nur ein Pups im lauen Sommerwind. Ganz arg dolle gefällt mir hier auch Jimmy Gandolfini. Würde den Film wenn dann mit „Kult“ statt mit „Klassik“ betiteln. Aber klasse ist der schon.

    Gefällt mir

  5. Na, da sind wir uns ja mal einig! Gandolfini war klasse, das stimmt. Hatte ich übrigens gar nicht mehr im Kopf, dass er hier mit solch einer erinnerungswürdigen Haarpracht aufgetreten ist. Kult ist wohl auch der bessere Ausdruck, aber das wäre nun Wortklauberei… 😉

    Gefällt mir

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.