Into the Blue

Wie ich bestimmt schon einige Male erwähnt habe, liebe ich Filme die am, im oder auch unter Wasser spielen. „Into the Blue“ erfüllt all diese Voraussetzungen. Der Hauptdarsteller ist eindeutig das Meer. Abgeschreckt haben mich bisher nur die teils katastrophalen Kritiken – doch glücklicherweise habe ich dennoch den Sprung ins kalte Wasser gewagt.

intoblue.jpg

„Into the Blue“ ist genau das Richtige für die jetzt kürzer werdenden Abende: Sonnendurchflutete Bilder, ein chilliger Soundtrack, schöne Körper, nicht zu viel Geschichte und verhaltene Action. Der perfekte Feierabendfilm. Abschalten und genießen. Eigentlich würden ja auch die grandiosen Unterwasseraufnahmen reichen. Doch der Rest ist gerade so anspruchslos, dass er nicht weiter stört und mich als Zuschauer von einem Beauty Shot zum nächsten führt. Allein die letzte halbe Stunde wird etwas unruhig und erinnert einen daran, dass es sich hierbei um einen Spielfilm handelt. Mit Geschichte und so.

Irgendwie kann ich dem Film auch nicht böse sein, hat er mir doch 100 Minuten perfekten Eskapismus geboten. Die Darsteller sind auch nicht so schlecht, wie stets behauptet wird. Wer will in diesem Film schon Jodie Foster oder Al Pacino sehen? Nein, Jessica Alba und Paul Walker sind hier wahrlich die Idealbesetzung. Die Geschichte schrammt haarscharf am Nichtvorhandensein vorbei, was jedoch den positiven Nebeneffekt hat, dass man beim Abschweifen in gedanklich südlichere Regionen nicht all zu viel verpasst. Wirklich genervt haben mich allein die 08/15-Gangster-Hip Hopper. Lächerliches Pack. Hat aber irgendwie auch wieder zu Oberflächlichkeit des Films gepasst. Also Schwamm drüber.

Mehr gibt es hierzu wirklich nicht zu sagen. Tolle Bilder, tolle – vorsicht Wortspiel – Figuren und gute Unterhaltung. Was will man – zumindest ab und an – mehr? 6/10 Punkte.

10 Gedanken zu “Into the Blue

  1. Pingback: The Abyss - Special Edition « Tonight is gonna be a large one.

  2. Pingback: Turistas « Tonight is gonna be a large one.

  3. Gebe dir recht. Unterhaltung für zwischendurch. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Die schlechten Kritiken haben mich anfangs auch daran gehindert den Film zu schauen.
    Die Gangster Hip-Hopper haben mich auch etwas gestört, aber mehr gestört hat mich der teilweise lästige Hip-Hop Soundtrack z.B: im Club.

    Gefällt mir

  4. Yep, ein ganz netter Filmsnack. Besonders wenn man einmal wieder Urlaubsgefühl benötigt. So wie das Wetter zurzeit ist, hast du dir ja den richtigen Zeitpunkt für deine Sichtung ausgesucht. Wenigstens etwas Sonne… 😉

    Gefällt mir

  5. Josh Brolin als Fiesling gefiel mir auch recht gut. Sicher keine besonders ausgeprägte Rolle, aber da man ihn schon ein paar mal in einer ähnlichen Rolle gesehen hatte, passte es.
    Seit „No Country for old Men“ sehe ich ihn auch immer wieder gerne.

    Gefällt mir

  6. Den hatte ich schon wieder vergessen. Kenne allerdings auch kaum Filme mit ihm. Im Moment erinnere ich mich nur an „Hollow Man“, sonst nichts. Das erinnert mich aber daran, dass ich „No Country for Old Men“ auch endlich einmal sehen sollte.

    Gefällt mir

  7. Mir fallen grad spontan „Planet Terror“ und „American Gangster“ ein. „Hollow Man“ habe ich zwar mal gesehen, aber wusste nicht mehr dass er da mitgespielt hat.
    „No Country for old Men“ ist wirklich empfehlenswert. Javier Bardem spielt den Bösewicht herrlich fies.

    So, werde jetzt noch auf die kommende BD Veröffentlichung von „Turistas“ warten müssen, um ins nächste Urlaubszenario eintauchen zu können. 🙂
    Werde dann wieder einen Kommentar beim dazugehörigen Beitrag hinterlassen.
    Gehört schon fast zu einem Ritual. 1. Film schauen, 2. Hier einen Kommentar hinterlassen 😉

    Gefällt mir

  8. Von den genannten Filmen habe ich auch noch keinen gesehen, obwohl durchaus Interesse da ist. So viele Filme, so wenig Zeit.

    Auf deinen Kommentar zu „Turistas“ bin ich auch schon gespannt. Dieser hat mir sogar noch einen Tick besser gefallen, als „Into the Blue“.

    Die Einrichting nach der Filmsichtung hier zu kommentieren finde ich übrigens klasse! Macht doch immer wieder Spaß über die gesehenen Filme zu diskutieren. Zudem ergeben sich dadurch auch für mich neue Anregungen und Filmempfehlungen. Danke dafür und nur weiter so! 🙂

    Gefällt mir

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.