Die 5 besten Drama-Serien

Nach den fünf besten Filmdramen bleibt es bei Die 5 BESTEN am DONNERSTAG dramatisch, doch wir wenden uns dem kleinen Bildschirm zu: Heute möchte Gina von uns die fünf besten Drama-Serien wissen. Erneut überhaupt nicht einfach, weshalb ich mich für einen Mix aus vier Klassikern und einem Geheimtipp entschieden habe. Könnt ihr erahnen, welche Serie der Geheimtipp ist? 💻👩‍💻

Die 5 BESTEN am DONNERSTAG #174

Das Thema für Ausgabe #174 lautet:

Die 5 besten Drama-Serien

  1. „Downton Abbey“ (2010 bis 2015) – Diese Serie ist mir noch ganz frisch im Kopf, da ich sie erst vor kurzem gesehen habe. Doch ich bin mir sicher, dass sie wichtig für mich bleiben wird. Schon lange war ich nicht mehr so von einer Serie und ihren Figuren gefangen. Glücklicherweise wurde der Abschied durch den „Downton Abbey“-Film noch ein wenig aufgeschoben, der die Themen der Serie konsequent weitererzählt.
  2. „Halt and Catch Fire“ (2014 bis 2017) – Eine der unbekannteren Serien auf dieser Liste. Oft als „Mad Men“ in der IT-Branche bezeichnet, hat mich die Serie in ihrem späteren Verlauf auch stark an „Six Feet Under“ erinnert. Damit ist sie auch in bester Gesellschaft unter den herausragenden Drama-Serien.
  3. „Mad Men“ (2007 bis 2015) – Neben seinen oberflächlichen Reizen, ist „Mad Men“ ein wunderbar vielschichtiges Drama, das tief in seine Figuren hineingeht. Das Setting in der Werbebranche ist zudem sehr spannend, weshalb die Serie für mich ein perfektes Paket schnürt.
  4. „Six Feet Under“ (2001 bis 2005) – Lange hatte ich mich aufgrund des düsteren Themas gegen diese Serie gesträubt, doch letztendlich ist sie einfach großartig. Bereitet euch, gerade gegen Ende, aber auf ein Tal der Tränen vor. Aber wem erzähle ich das? Ihr kennt und liebt diesen Klassiker ja ohnehin.
  5. „The West Wing“ (1999 bis 2006) – An letzter Stelle steht auf dieser Liste die Serie, die ich wohl als bestes Drama überhaupt bezeichnen würde. Aaron Sorkin hat sich damit selbst übertroffen und selbst großartige Nachfolger wie „The Newsroom“ reichen nicht komplett an dieses Ausnahmewerk heran.

23 Gedanken zu “Die 5 besten Drama-Serien

  1. Pingback: Die 5 besten Drama-Serien – The Home of Horn

  2. Mit „Downton Abbey“ habe ich gerade gar nicht gerechnet, hätte ich doch aber müssen 😀
    „Halt and Catch Fire“ klingt interessant, da schaue ich mal rein. Danke für den Tipp. „Mad Men“ gammelt auch schon viel zu lange auf meiner Liste herum.

    Gefällt 1 Person

    • Es ist ja gut, dass man für schlechte Zeiten immer noch ein paar Serien in der Hinterhand hat. Bei mir werden die großen, bereits abgeschlossenen Serien, die mich auch wirklich interessieren, langsam rar.

      Liken

    • Ja, das ist wohl wahr. Allerdings habe ich mich auf abgeschlossene Serien beschränkt, sonst wäre die Qual der Wahl noch größer gewesen. Und dann wäre als Familienserie wohl eher „Parenthood“ mit draufgekommen, da eben schon abgeschlossen und ebenso formidabel wie „This Is Us“. 🙂

      Liken

  3. Okay, von deiner Auswahl habe ich doch tatsächlich gerade mal die ersten 1,5 Staffeln von SIX FEET UNDER gesehen und das ist auch schon wieder eine halbe Ewigkeit her. Wollte die Serie seitdem schon einige Male nachholen, aber mittlerweile habe ich auch ein bisschen „Bammel“ vor dem düsteren Thema. Da bin ich in den letzten 15 bis 20 tatsächlich etwa empfindlicher geworden… DOWNTON ABBEY ist ja auch wieder so eine Serie, die mich auf den ersten Blick mal so gaaaar nicht anspricht, von der alle schwärmen, irgendwann sollte und werde ich da dann wohl einen Blick riskieren. MAD MEN wollte ich auch schon längst mal reingeschaut haben, aber dann höre ich wieder irgendwo was von „überschätzt“ und „gähnende Langeweile“ und dann rutscht das Ding wieder ein paar Plätze nach hinten auf der Watch-List. :-/ WEST WING will ich unbedingt noch sehen, da stellt sich aktuell nur die Frage des wie und wo. 😉 Und von HALT AND CATCH FIRE habe ich tatsächlich noch nix gehört, da muss ich mir jetzt erst mal einen Trailer gönnen… LG Woody

    Gefällt 1 Person

    • SFU ist da nicht immer leicht, das stimmt. Aber es lohnt sich, da die Serie viele wunderbare Momente enthält.

      Mit „Downton Abbey“ ging es mir ganz genauso. Weder das Thema noch die Zeit haben mich gereizt, doch die Serie ist einfach sehr gut geschrieben und hat mich so reingezogen, wie schon lange keine zweite mehr. Kann ich dir wirklich nur ans Herz legen.

      „Mad Men“ wird wohl nur von Zuschauern als langweilig bezeichnet, die eben kein Drama sehen wollen, sondern Action, Mystery oder sonstwas. Kann ich gar nicht nachvollziehen.

      Gefällt 1 Person

  4. Six Feet Under und Mad Men stehen immer noch auf meiner Liste der Schande. Nachdem ich jetzt letztens Sons of Anarchy durchgeguckt habe, wäre das auf jeden Fall bei mir ein Kandidat für diese Liste

    Gefällt 1 Person

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.