5 Serien, die ich immer wieder empfohlen bekomme, aber bisher noch nicht gesehen habe

Auch in der aktuellen Ausgabe von Goranas Die 5 BESTEN am DONNERSTAG geht es mit bisher verschmähten Empfehlungen weiter. Die Serien sind mir dabei allerdings deutlich leichter gefallen, als die Bücher der letzten Woche. Sollte ich mir deshalb Gedanken darüber machen, dass ich mich zu sehr in der Welt der bewegten Bilder bewege? Auf jeden Fall bin ich schon gespannt auf eure Serien-Empfehlungen! 🙂

Das Thema für Ausgabe #40 lautet:

5 Serien, die ich immer wieder empfohlen bekomme, aber bisher noch nicht gesehen habe

  1. „Fargo“ (2014-heute) – Hier kann ich den Ursprung der Empfehlung nicht mehr rekonstruieren, jedoch wurde mir die Serie schon aus verschiedensten Richtungen ans Herz gelegt. Den Film der Coen-Brüder liebe ich ja sehr und ich bin mir sicher, dass mir auch die Serie zusagen würde.
  2. „Roswell“ (1999-2002) – Ich liebe die Serien, bei denen Jason Katims als Showrunner fungiert. Speziell „Friday Night Lights“ und „Parenthood“ sind mir unglaublich ans Herz gewachsen. Kein Wunder also, dass mir Flo Lieb mit „Roswell“ immer wieder eine der ersten Serien des Showrunners nahelegt.
  3. „Sons of Anarchy“ (2008-2014) – Die Serie steht bereits bei mir im Regal und bisher war die Sichtung nur eine Frage der Zeit und Priorisierung. Spätestens durch die Besprechungen auf neuesvomschreibtisch wäre die Serie aber ohnehin auf meinem Radar gelandet.
  4. „Suits“ (2011-heute) – Auch diese Anwaltsserie wird immer wieder auf neuesvomschreibtisch hervorgehoben und auch die Singende Lehrerin empfiehlt die Serie beständig weiter. Eigentlich dachte ich, dass ich seit „Ally McBeal“ mit Anwaltsserien durch bin, aber vielleicht schaue ich ja irgendwann doch noch einmal rein?
  5. „The Goldbergs“ (2013-heute) – Schon seit der gute Herr Inishmore zum ersten Mal über die Serie berichtete, war ich Feuer und Flamme. In letzter Zeit wurde „The Goldbergs“ auch immer wieder auf Sneakfilm erwähnt, so dass der Wunsch nach einer Sichtung wächst. Gerade wenn Vergleiche zu „Wunderbare Jahre“ gezogen werden und die Serie „The Goonies“ zitiert, sollte ich eigentlich schon längst reingeschaut haben…

125 Gedanken zu “5 Serien, die ich immer wieder empfohlen bekomme, aber bisher noch nicht gesehen habe

    • „Sons of Anarchy“ hatte ich tatsächlich schon vor deinen Besprechungen auf dem Schirm und im Regal, doch ja, du machst definitiv Lust darauf, endlich einmal mit der Serie loszulegen.

      Liken

      • Das freut mich, dass meine Besprechungen dir Lust auf die Serie machen! Nicht dass du sie lesen kannst, aber heute geht Staffel 5 online. 😉 Noch besser wird es, wenn du selbst Besprechungen veröffentlichst und ich endlich jemanden habe, um über die Serie zu diskutieren. 🙂 So viele Fans der Serie gibt es unter Bloggern scheinbar leider nicht. Die haben alle keine Ahnung, was ihnen entgeht…

        Gefällt 1 Person

      • Ja, auf einen Austausch freue ich mich auch schon. Kann sich nur noch um, ähm, Monate handeln… 😉

        Es ist immer schwierig, wenn man für eine Serie brennt, die niemand sonst schaut. Gerade mit älteren Serien, die nicht im Stream laufen, ist das schwierig…

        Gefällt 1 Person

      • Naja, bis dahin haben wir zumindest schon mal die erste Staffel House of Cards, die wir diskutieren können. 😉
        Es gibt ja inzwischen so viele Serien, das man ja gar nicht bei allen, die gerade angesagt sind, reinschauen oder am Ball bleiben kann. Von daher wird sich das Problem der einsamen Begeisterung für ältere Serien wohl nie so ganz vermeiden lassen. Bei The Wire hätte ich vor ein paar Jahren gerne mehr Austausch gehabt, aber nun ja. Ich kann ja auch niemanden zwingen, mi mir parallel Serien zu schauen. Obwohl wir beide ganz ohne Zwang ja schon auf einem guten Weg sind. 😉

        Gefällt 1 Person

      • Yep, bin schon fast durch mit „House of Cards“. Wirklich eine tolle Serie und es wird hart nach der ersten Staffel eine Pause einzulegen.

        Ja, gibt viel zu viele hochwertige Serien inzwischen. Da kann man einfach nicht alles schauen. Bei Filmen habe ich mich damit schon abgefunden, bei Serien hadere ich noch damit…

        Gefällt 1 Person

      • Ha, wusste ich doch, dass du House of Cards mögen würdest! Vielleicht doch ein Grund, sich das Netflix-Konto früher zuzulegen? Immerhin stehen ja auch noch die Gilmore Girls aus, korrekt? 😉

        Gefällt 1 Person

      • Aus Angst, dass du völlig dem Serienkonsum verfällst und gar keine Filme mehr guckst? Durchaus berechtigt, diese Angst. Aber bedenke: Es warten dort noch drei weitere Staffel mit Frank Underwood auf dich! 😉

        Gefällt 1 Person

      • Ja, tatsächlich schon. Oder dass die Serien, die ich eh noch auf DVD oder Blu-ray hier stehen habe, noch weiter ins Hintertreffen geraten. Nee, nee. Erst einmal SoA, „Deadwood“ und Co. durchschauen. Dann ist das ein anderes Gespräch… 😉

        Gefällt 1 Person

      • Na gut. 😉 Das setzt allerdings voraus, dass du die DVD-Einkäufe aussetzt. Und ob du da deinem Naturell trotzen kannst? Wir wissen doch alle, wie das endet, wenn die Complete Edition einer Serie im UK wieder um fünzig Prozent reduziert ist… 😀

        Gefällt 1 Person

  1. Ich reihe mich mal noch in die Reihe der „Du musst Fargo gucken, Junge!“-Prediger ein. Vor allem die erste Staffel mit Billy Bob Thornton, Allison Tolman, Colin Hanks and Martin Freeman.
    Großartig! Junge! Das muss!

    The Goldbergs ist immer noch eine gute Show, auch wenn man merkt, dass so langsam die 80er-Themen ausgehen. Ist ja auch bereits ein 90er-Spinoff in der Mache, bei dem ich eher kritisch bin. Damals beim Start hierzulande auf dem Disney Channel habe ich den Piloten nochmal gesehen und die Show funktioniert einfach wunderbar.

    Gefällt 1 Person

    • Ich bin schon so gut wie dabei. Ähm, zumindest wenn ich den restlichen Serien-Rückstau abgearbeitet habe… 😉

      „The Goldbergs“ hätte bei mir da aktuell höhere Priorität. Inzwischen gibt es die Serie ja in UK auf DVD, doch weiß ich nicht, ob ich nicht einfach warten soll, bis die Serie abgeschlossen ist. Hört sich bei dir so an, als wäre es bald soweit? Wenn es in die 90er geht (analog zu „That ’70s Show“)?

      Liken

      • Einfach nur elendig zusammenbrechen 😜 meist läufts auf Trash-TV oder nen Film hinaus. Wenn ich Glück habe pennt der Zwargh von 20-23h am Stück…das reicht für’n Film 😆

        Gefällt 1 Person

      • Möglichst groß muss er für mich zwar nicht sein, aber halt schon so, dass ich mich nicht anstrengen muss, um alles zu erkennen. Dadrunter läuft bei mir auch nix. Weder Tablet, noch Handy, noch Laptop oder was auch immer.

        Gefällt 1 Person

      • Ach, ich finde etwas größer schon nett. Aktuell begnüge ich mich noch mit 42 Zoll, doch der nächste darf dann ruhig in Richtung 55 oder 60 Zoll gehen. Ein wenig Kino zu Hause eben… 🙂

        Liken

      • Ja gut, wenn ich die Knete hätte, würde ich mir auch ein eigenes Kino im Keller einrichten. Keine Frage. Aber das war halt nie was, wo ich viel Wert drauf gelegt habe. Ich hatte auch sehr lange nach Einführung der Flachbilddinger einen Röhrenfernseher. Ich bin erst umgestiegen, als der halt den Geist aufgegeben hat. Hauptsache ist für mich, dass ich überhaupt was gucken kann. Wie groß der Bildschirm ist, ist für mich da eher zweitrangig.

        Gefällt 1 Person

      • Ein Kino im Keller war auch immer mein Traum. Die Realität sieht nach dem Hausbau allerdings anders aus. Und tatsächlich würde ich mich wohl auch nicht viel alleine in den Keller setzen. Insofern ist ein größerer TV im Wohnzimmer dann wohl die bessere Wahl. Jeder hat da eh ein anderes Empfinden und auf die Größe kommt es vielleicht auch beim TV nicht an… 😉

        Liken

      • Ich würde da dann wohl auch nie drin sitzen. War halt nur immer so ein grundsätzlicher Gedanke: „Wenn ich baue, dann mit Kino.“ Mittlerweile würde ich aber wohl eher eine eigene Etage für meine Filmsammlung einplanen. Die platzt aus allen Nähten.

        Gefällt 1 Person

      • Haha, guter Punkt! Ein Regal (mit Sammlereditionen und größeren Boxen) habe ich mir im Wohnzimmer erobert, doch der Rest steht auch im Keller. Noch nicht perfekt, aber kann ja noch werden… 😉

        Liken

      • Digital kommt mir ohnehin nicht in die Tüte. Den Netflix Account teile ich mir auch nur mit ein paar anderen Leuten. Und nutze ich auch eher selten. Eigentlich nur für Serien wie „Dirk Gently“, oder jetzt „Better Call Saul“ und „Fargo“ die neuen Staffeln.

        Gefällt 1 Person

      • Serien funktionieren für mich digital auch besser. Die schaut man ohnehin nur einmal. Bei längeren hätte ich dennoch immer die Befürchtung, dass sie aus dem Programm verschwinden, wenn es keine Eigenproduktionen sind.

        Liken

      • Ich habe auch so einige Serienboxen hier rumstehen. So Dinger, die ich halt immer mal wieder gerne reinschmeiße. „Lost“, „Breaking Bad“, „Oz“, „Scrubs“, „Friends“, „Schrecklich nette Familie“, „Community“, „A-Team“ … Manchmal habe ich auch einfach Bock auf bestimmte Folgen aus solchen Serien und danach dann online zu suchen, habe ich auch keinen Bock.

        Gefällt 1 Person

      • Geht mir ähnlich. Serien, die ich gerne öfter einlege, behalte ich auch in der Sammlung. Andere, die ich nicht noch einmal ansehen werde, verkaufe ich wieder. Sonst nimmt das Ganze irgendwie überhand… 😉

        Liken

      • Naja, auf dem Tablet kucke ich ja nur im Bett oder wenn es zwarghentechnisch nicht anders geht. Gerade den Schrott findet man ja viel auf yo*tu*e…sonst sind mir Kino und Fernseher auch lieber. Dank der Dvbt2wichser hab ich jetzt aber im Schlafzimmer eh nur noch ein schwarzes Bild.

        Gefällt 1 Person

      • Ach TV, also richtiges TV braucht heute ja eh keiner mehr. Wir haben keinen Anschluss, kein DVB-T-Irgendwas, sondern nur noch den Fire-Stick, über den wir auch das TV-Programm via App streamen. Geht zur Not auch am Tablet… 😉

        Liken

      • Eigentlich hast du recht…Kabel haben wir quasi mitgeliefert bekommen (ist im Hausgeld) aber jetzt oben extra nen Anschluss hinlegen oder Geld für DVB-T2 ausgeben…so toll ist das Programm echt nicht. Da streamen wir auch lieber…zur Zeit noch mit ApfelTV aber auch eher selten

        Gefällt 1 Person

      • Wir schauen außer „Die Sendung mit der Maus“ aber auch einfach kein TV mehr. Da mag es durchaus auch andere Prioritäten und Meinungen geben – unvorstellbar, aber ist so… 😀

        Gefällt 1 Person

  2. Oh, wow, Fargo! Schau Fargo! 😉
    Als Riesenfan des Coen-Streifens war ich der Serie gegenüber absolut skeptisch, bis mir dann ein weiserer Mensch die erste Staffel geschenkt hat. Und die erste Staffel ist verdammt gut. Erzählt ihr eigenes Ding, ohne sich thematisch völlig dem Film zu entziehen und schafft es sogar erzählerisch einen, zwar nicht besonders wichtigen aber eleganten Bogen zum Film zu schlagen.
    Und dann kommt die zweite Staffel, die es irgendwie schafft sogar noch besser zu sein.

    Gefällt 1 Person

  3. Ich schwimme mal wieder gegen den Strom. Die zweite Staffel von „Fargo“ ist sogar noch besser, als die erste. Sie weicht nur mehr vom Film ab und hat einen groben Schnitzer drin. Ansonsten ist die aber absolut fantastisch.

    „Sons Of Anarchy“baut nebenbei gegen Ende leider stark ab. Ein typischer Fall von „2-3 Staffeln zu viel“.

    Gefällt 1 Person

    • Ach, die zweite Staffel finden doch die meisten ganz gut oder sogar besser. Habe, bis auf Blue Phoenix, zumindest noch keine negativen Stimmen gehört.

      Ja, bei SoA muss ich mal schauen. Ist bei der langen Laufzeit natürlich auch nicht einfach die Qualität komplett zu halten.

      Liken

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.