Buffy: The Vampire Slayer – Season 7

Dreieinhalb Monate hat sie gedauert. Die Reise. Gestern Abend hat sie mit dem Finale von „Buffy: The Vampire Slayer – Season 7“ ihr unausweichliches Ende gefunden. Sieben Jahre lang habe ich Buffy, Xander, Willow und Giles begleitet. Viel ist passiert. Man hat gelacht und gelitten. Nun trennen sich die Wege – zumindest vorerst.

Die finale Staffel schließt nahtlos an die sechste an und führt den eingeschlagenen Weg weiter fort. So gibt es kaum noch Monster-of-the-Week-Episoden und auch humorvolle Einlagen lassen sich an einer Hand abzählen. Nur „Storytelling“ ist mir hier äußerst positiv in Erinnerung geblieben. Die Haupthandlung um die endgültige Apokalypse nimmt dann auch konsequenterweise die gesamte restliche Spielzeit für sich in Anspruch.

Auch wenn ich episodensübergreifende Geschichten normalerweise bevorzuge, so muss ich doch zugeben, dass mich dieser Ansatz hier nicht wirklich überzeugt hat. „Buffy: The Vampire Slayer“ war schon immer eine Serie, bei der die Charakterentwicklung im Vordergrund stand. Diese gibt es zwar auch in Staffel 7, doch wird sie hier teils durch die stagnierende Haupthandlung erdrückt bzw. zu sehr in den Hintergrund gedrängt. Das hatte in den vorhergehenden Seasons mit den beständig eingestreuten Einzelepisoden irgendwie besser funktioniert.

Da es das Ende der Welt in der Serie auch schon etliche Male zu verhindern galt, wurde für die aktuelle Apokalypse natürlich enorm auf die Tube gedrückt. Dies erschien mir teils etwas aufgesetzt und erst als The First mit Nathan Fillions Figur eine körperliche Präsenz verliehen bekam wurde die Bedrohung wirklich spürbar. Die finale Schlacht ist dann wahrlich beeindruckend in Szene gesetzt und ich hatte öfter das Gefühl mich in „Der Herr der Ringe“ verirrt zu haben. Leider geht am Ende dann alles sehr schnell und der Abschied kommt mir fast etwas zu kurz – doch vermutlich spricht hier nur meine nostalgische Grundhaltung, denn es gibt wohl keinen passenderen Abschluss für die Serie.

Sehr erfreut war ich übrigens über die zahlreichen Gastauftritte aus früheren Jahren. Das hat wirklich Spaß gemacht. Insgesamt reiht sich die siebte Staffel dadurch nahtlos in das Buffyverse ein – und ich kann nur hoffen, dass mich die Fortsetzung in Comicform auch nur annähernd so gut zu unterhalten vermag, wie die Serie. Das Staffel-Ranking fällt bei mir folgendermaßen aus – die Qualitätsunterschiede sind jedoch größtenteils marginal:

1. „Buffy: The Vampire Slayer – Season 3“
2. „Buffy: The Vampire Slayer – Season 2“
3. „Buffy: The Vampire Slayer – Season 5“
4. „Buffy: The Vampire Slayer – Season 6“
5. „Buffy: The Vampire Slayer – Season 4“
6. „Buffy: The Vampire Slayer – Season 7“
7. „Buffy: The Vampire Slayer – Season 1“

„Buffy: The Vampire Slayer“ gehört zum absoluten Pflichtprogramm für alle Serienjunkies. Ein Meilenstein. Unabstreitbar. Die bisher wohl gelungenste Metapher für das Coming-of-Age-Genre. Auch wenn die finale Staffel qualitativ nicht an die goldenen Zeiten der Serie anschließen kann, so stellt sie doch einen mehr als würdigen Abschluss dar: 8/10 Punkte.

35 Gedanken zu “Buffy: The Vampire Slayer – Season 7

  1. Das ist auch keine Serie zum Durchzappen, da nahezu jede Episode wichtig für die Entwicklung der einzelnen Charaktere ist. Ich bin wirklich schwer begeistert – besonders da ich zu Beginn ja eher skeptisch war.

    Gefällt mir

  2. Hab mir dank deinen Reviews die Staffeln auch mal angeschafft, hast mich richtig neugierig darauf gemacht. Und das zu recht!

    Bin jetzt bei Season 3 und es ist wahrlich jeden Franken wert. Komisch, denn auch ich bin eigentlich nicht wirklich der Serienfreak und über Buffy hatte ich eigentlich noch nie was übrig. Deshalb danke das du mich darauf gebracht hast 🙂

    Übrigens, die Season 8 kann ich dir nur wärmstens empfehlen, die Comics sind sowohl inhaltlich als auch zeichnerisch einsame klasse. Gar kein Vergleich zu den anderen Buffy-Comics.

    Gefällt mir

  3. Freut mich, dass ich ich dich für das Buffyverse begeistern konnte! Ich hoffe aber du wurdest durch meine Einträge nicht allzu sehr gespoilert, da ich auf Nichteingeweihte nicht viel Rücksicht genommen habe… 😉

    Der erste Sammelband der 8. Season befindet sich bereits auf dem Weg zu mir und ich bin schon sehr gespannt! Verstehe ich das übrigens richtig, dass du bereits mit Season 8 angefangen hast, obwohl du die Serie noch nicht gekannt hast?

    Gefällt mir

  4. Jap, als eingefleischter Comicfan kannte ich zwar die Comics um Buffy, aber für die Serie an sich konnte ich mich bis anhin noch nie begeistern.

    Ach, das mit dem Rücksichtnehmen ist doch doof, auch wenn du bewusst in fetter, roter Schrift „Spoiler“ als überschrift gesetzt hättest, ich hätte die Reviews trotzdem gelesen 😀

    Und übrigens kommt der von dir anscheinend schwer vermisste Humor in Season 8 wieder vermehrt zum vorschein 😉

    Gefällt mir

  5. Heißt das du kennst auch alle nicht offiziellen Comics, sprich jene die in der Omnibus-Reihe neu aufgelegt wurden? Mich würde nämlich einmal interessieren ob sich da das weiterlesen lohnt und wieder vermehrt längere Geschichten kommen.

    Soso, dann bist du also eine Spoilerleserin – gerade bei Buffy ist das wirklich fatal! Doch ich denke du wirst auch noch so Spaß mit der Serie haben, denn selbst eine dramatische und ernste Joss Whedon-Serie ist immer noch lustiger, als alle anderen Genrevertreter… 😉

    Gefällt mir

  6. Doch, die kenne ich, bin ja wie bereits gesagt ein grosser Comicfan. Aber ums mal so zu sagen: Ich kaufe mir eher die Comics der Season 8 als die der Omnibus-Reihe. Zwar hat es bei der Omnibus-Reihe, wenn ich mich recht erinnere, Plotmässig auch ein paar gute aber ich mag halt einfach den Zeichenstill nicht immer so und dann geb ich das Geld lieber für die Season 8 aus, da weiss ich wenigstens das ich schöne Zeichnungen und gute Story bekomme.

    Wobei, das ist ja eigenlich beides recht relativ, ich meine, vielleicht magst du ja eher den anderen Zeichenstill und diese Storyline der Season 8 ist vielleicht nicht so dein Fall oder so 😉

    Und ja, der Spass habe ich, eindeutig.

    PS: wenn das hier nicht noch weiter ausarten soll, kannst auch ne mail schreiben 😛

    Gefällt mir

  7. Ach was, ausarten – ist doch schön, wenn sich hier in den spärlich gestreuten Kommentaren zu „Buffy: The Vampire Slayer“ einmal etwas tut! 😉

    Bzgl. Season 8 habe ich auch gleich nochmal eine kleine Frage: Gehe ich recht in der Annahme, dass noch nicht die gesamte Staffel veröffentlicht ist? Ich habe mir das erste Trade Paperback (Inhalt glaube ich die ersten 5 Ausgaben) bestellt – davon existieren noch zwei Nachfolger, was dann 15 Ausgaben entsprechen würde. Insgesamt sollen es ja ca. 40 werden. Gibt es da schon einen genauen Zeitplan? Inzwischen freue ich mich da schon sehr drauf! 🙂

    Gefällt mir

  8. Ich weiss jetzt leider nicht genau was du mit Trade Paperback meinst. Selber habe ich nur die ersten beiden Sammelbänder auf deutsch und digtal auf englisch habe ich etwa 18 Issues, wobei da die Anzahl hier ständig wächst, da immer neue herauskommen.

    Ich persönlich finde ja übrigens die englischen Originalcomics leicht besser, weil bei der Übersetzung teilweise die Wortspiele verloren gingen.

    Und Ja, es ist noch nicht die ganze Staffel draussen, aber wie der Zeitplan aussieht und so weiss ich leider nicht.

    Gefällt mir

  9. @ Xander: Ich seh schon, ich muss dein Blog einmal genauer nach Einträgen zum Buffyverse durchstöbern! „Fray“ hört sich auf jeden Fall sehr interessant an und ich kann mir gut vorstellen da auch einmal reinzuschauen.

    @ Beobachterin: Mit Trade Paperback meine ich die Sammelbände, die ich auch weiterhin kaufen werde. Die Einzelausgaben wären mir dann doch zu kostspielig.

    Übrigens lese ich die Comics sowieso auf Englisch, da ich bereits die Serie in der Originalsprache sah und mir deshalb mit Deutsch wohl sehr schwer tun würde. Joss Whedons Dialoge sind auch einfach zu genial!

    Gefällt mir

  10. Fray gibt es glaub nur auf Englisch, Season 8 habe ich aber auf Deutsch geschaut (hin und wieder allerdings mal auch auf Englisch 1-2 Episoden). Die Comics allerdings lese ich auch auf deutsch. Wenn mans nicht anders kennt…

    Gefällt mir

  11. Stimmt, „Fray“ gibt es bisher nur auf Englisch. Doch wie gesagt: Bei Joss Whedon stellt für mich die Synchronation bzw. Übersetzung sowieso keine Alternative dar… 😉

    Aber nun muss ich sowieso erst einmal die 8. Staffel von BtVS verschlingen!

    Gefällt mir

  12. @ Beobachterin: Werde ich natürlich machen! Habe beim ersten Durchblättern schon sehr erfreut festgestellt, dass mir der Zeichenstil mehr zusagt, als in den Omnibus-Bänden – und der Schreibstil kann ja nur gelungen sein!

    @ Xander: Ich habe ja jede Staffel einzeln bewertet – doch müsste ich die gesamte Serie bewerten, würde sie bei mir mindestens 9 Punkte bekommen. Im Laufe der Sichtung zeigt sich bei Serien oft noch nicht die Wichtigkeit einzelner Staffeln… insofern bekommt „Buffy: The Vampire Slayer“ – das Gesamtwerk – 9 Punkte von mir! 🙂

    Gefällt mir

  13. Pingback: Buffy: The Vampire Slayer - Season 8: The Long Way Home « Tonight is gonna be a large one.

  14. Pingback: Angel - Season 1 « Tonight is gonna be a large one.

  15. Pingback: Angel - Season 5 « Tonight is gonna be a large one.

  16. Gestern Nachmittag war es soweit, die letzte „Buffy“ Episode flimmerte über meinen Bildschirm. Habe nach langer Buffypause mir doch noch die letzte Staffel angeschaut.
    Keine schlechte Staffel, aber doch eher etwas schwächere. Trotzdem wurde man gut unterhalten und dank neuen Charaktere wie Robin Wood und Caleb oder alte Bekannte wie Andrew konnte die Staffel doch nach und nach überzeugen.

    Die Staffel fing etwas träge an, spätestens aber nach dem auftauchen von Caleb gings aber richtig los. Nathan Fillion gibt einen genialen Bösewicht ab. 🙂
    Auch mit Andrew hatte man seinen Spass, diese ganzen Anspielungen und Zitate, einfach herrlich. 😉

    Jetzt bin ich mit dem Buffyversum in Serien Form durch, fehlen mir nur noch die Comics.
    (Eines muss ich noch gestehen, ich habe mir „Angel“ vor „Buffy“ angeschaut.)

    So, und jetzt auf nach „Las Vegas“. Die ersten drei Episoden haben mir bis jetzt sehr gut gefallen.

    Gefällt mir

  17. Das deckt sich so ziemlich mit meinen Eindrücken. Für mich war die letzte Staffel auch eine der schwächsten, wenn man jedoch die Laufzeit von sieben Jahren bedenkt, dann ist die Qualität aber immer noch verdammt hoch gewesen. Natürlich auch dank der von dir angesprochenen Charaktere Caleb und Andrew.

    Wenn du „Angel“ noch nicht geschaut hättest, wäre dies sofort meine nächste Empfehlung gewesen. Bei den Comics hänge ich ehrlich gesagt etwas hinterher. Im Moment käme ich auch nicht wirkich zum Lesen. Es stapeln sich noch unzählige Bücher, welche ich aktuell lieber lese. Wird aber irgendwann nachgeholt.

    „Las Vegas“ kenne ich überhaupt nicht und reizt mich auch nicht sonderlich. Ich bin noch gut mit „The West Wing“ beschäftigt – genauer gesagt noch dreieinhalb Staffeln lang. Danach werde ich mit dem nächsten Großprojekt „The Sopranos“ anfangen, von zwischengeschobenen Einzelstaffeln möchte ich gar nicht erst anfangen… 😉

    Gefällt mir

  18. Danke für die Info! Da bin ich ja mal gespannt. Wird bestimmt seltsam werden die bekannten Charaktere mit anderen Stimmen zu hören. Werde aber auf jeden Fall reinschauen! Hänge ja mit dem Comic ohnehin hinterher…

    Gefällt mir

  19. Pingback: How I Met Your Mother – Season 1 « Tonight is gonna be a large one.

  20. Pingback: Legend of the Seeker – Season 2 « Tonight is gonna be a large one.

  21. Pingback: The Avengers (2012) | Tonight is gonna be a large one.

  22. Pingback: Media Monday #134 | Tonight is gonna be a large one.

  23. Pingback: Blogparade: Serien-Highlights | Tonight is gonna be a large one.

  24. Pingback: Media Monday #192 | Tonight is gonna be a large one.

  25. Pingback: Media Monday #209 | Tonight is gonna be a large one.

  26. Pingback: Blogparade: Top 10 der besten starken Frauenfiguren in Film und TV (Best Heroines) | Tonight is gonna be a large one.

  27. Pingback: Review: Buffy - Im Bann der Dämonen | Staffel 7 (Serie) | Medienjournal

  28. Pingback: Media Monday #336 | moviescape.blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s