Media Monday #604

Ich prangere an, dass das Wochenende schon wieder vorbei ist. Außer ein paar Läufen (siehe Frage 5) und der Wäsche der vergangenen Woche inklusive Bügeln bin ich nicht zu viel gekommen. Am Sonntag hatte mein Patenkind Geburtstag und der Zwergofant schwächelt etwas. Für die Schule morgen sehe ich schwarz. Bis Dienstag ist er hoffentlich wieder fit, denn es steht eine recht turbulente Woche ins Haus. Doch nun erst einmal zu den Fragen des Medienjournals, denn gesehen habe ich letzte Woche tatsächlich auch einiges. Einen guten Wochenstart euch! 🙂

Media Monday #604

  1. Federführend verantwortlich für den Erfolg von „School of Rock“ ist zu großen Teilen Jack Black, der hier wirklich die Performance seines Lebens abliefert.
  2. Unter der Regie von Richard Linklater ist damit ein außergewöhnlich sympathischer Film entstanden.
  3. Die Serie „Silicon Valley“ wäre ja eigentlich ein Kandidat, um endlich komplett von mir gesehen zu werden. Wie passend, dass die Komplettbox den Weg in meine Sammlung gefunden hat (siehe Foto unten).
  4. Ich habe ja erst vor kurzem gelernt, dass „Die Chroniken von Narnia: Die Reise auf der Morgenröte“ mir bei der Zweitsichtung deutlich besser gefallen hat, als beim ersten Mal.
  5. Möchte man mich begeistern, dann sollte man mir einen verschneiten Wald präsentieren, der mich diese Woche doch recht häufig zum Laufen motiviert hat.
  6. So mancher Horrorfilm (von „Hereditary“ bis „Barbarian“)  macht mich neugierig, aber ich bin ein viel zu großer Angsthase als dass ich mich zu einer Sichtung aufraffen könnte.
  7. Zuletzt habe ich über die schlechtesten Filme 2022 geschrieben und das war gar nicht so einfach, weil ich mir meist recht genau überlege, was ich mir anschauen will, und da meist keine wirklich schlechten Filme dabei sind.

Doch mal wieder eine Serie auf DVD gekauft (mehr Einblicke dieser Art findet ihr auf meinem Instagram-Account):

14 Gedanken zu “Media Monday #604

  1. bei den horrorfilmen bin ich das totale gegenteil – für mich kann es gar nicht gruselig genug sein, haha. (auch wenn ich mich selten grusele) aber ich kann verstehen, wenn man da nicht so lust drauf hat/angst hat.

    witzig, von deinen schlechtesten filmen habe ich tatsächlich nicht einen gesehen.

    und wieso checke ich erst jetzt, dass man insta beiträge einbinden kann? 😀
    sollte ich auch mal nutzen.

    lg!

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Media Monday #604: Drehbücher, ungespielte Brettspiele, Godzilla, Begeisterung, Filmtrailer & Kinderspiele | Sneakfilm - Kino mal anders

  3. Gute Besserung für den Zwergofanten und eine erfolgreiche Woche.

    In den letzten Jahren bin ich was Horrorfilme angeht nicht mehr so ängstlich. Von daher habe ich von Ari Aster, dem Regisseur von „Hereditary“, seinen darauffolgenden Film „Midsommar“ gesehen und fand den sehr gut. Der Director’s Cut wartet allerdings immer noch auf eine Sichtung. Vielleicht so im Juni… 😉

    Gefällt 1 Person

    • Danke dir! Es geht ihm schon wieder etwas besser.

      Die beiden Ari-Aster-Filme will ich auch unbedingt noch sehen. Von „Midsommar“ steht auch der Director’s Cut im Regal. Muss mich nur mal der Mut packen. 😅

      Like

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..