Abenteuer Kind #42: Kindergeburtstag mit GPS-Schatzsuche nach einem Jahr Corona

Nachdem der Kindergeburtstag letztes Jahr aufgrund von Corona ausgefallen ist, bzw. er nur sehr reduziert mit der besten Freundin stattgefunden hat, haben wir dieses Jahr wieder größer gefeiert: Kindergeburtstag mit GPS-Schatzsuche nach einem Jahr Corona und das war bitter nötig! Das Zappelinchen geht inzwischen aufs Gymnasium und die private Kontakte zu neuen Freundinnen waren bisher unmöglich. Entsprechend groß war die Vorfreude auf die heutige Geburtstagfreier… 🥳

Natürlich haben wir das Carport entsprechend geschmückt

Natürlich haben wir das Carport entsprechend geschmückt

Da das Wetter eher unbeständig war, haben wir die Feier, wie bereits beim Familiengeburtstag, erneut unter das entsprechend geschmückte Carport verlagert. Doch das Wetter hat glücklicherweise gehalten, was auch gut war, denn wir haben die jungen Damen auf eine GPS-Schatzsuche geschickt.

Der Blick aus dem Carport nach draußen

Der Blick aus dem Carport nach draußen

Davor gab es reichlich Kuchen und Süßigkeiten zur Stärkung, doch dann ging es endlich los. Auch wenn die App technisch und gestalterisch ziemlich mies ist, so funktionierte das Konzept doch ausgezeichnet. Die Mädels haben für die 12 Stationen beinahe drei Stunden gebraucht und hatten unfassbar viel Spaß damit. Das Beste dabei war natürlich, dass sie alleine losziehen konnten. So viel Freiheit (auch für uns Eltern). Sie werden halt doch langsam groß.

Die Ruhe vor dem Sturm...

Die Ruhe vor dem Sturm…

...auf die Leckereien

…auf die Leckereien

Nach der Schnitzeljagd waren alle hungrig und es gab selbstgemachte Pizza. Danach folgte Musik zu Discolicht und Flaschendrehen. Schön fand ich, dass der Zwergofant von den großen Mädels ganz natürlich integriert wurde. So viel gelacht wurde bei uns schon lange nicht mehr. Und das alles ohne das Zutun von uns Eltern.

Discofieber im Carport

Discofieber im Carport

Leckere Pizza zum Abendessen

Leckere Pizza zum Abendessen

Als die Kinder um 19:30 Uhr abgeholt wurden, hatten sie noch lange nicht ausgefeiert. Dennoch musste irgendwann Schluss sein. Das hat gezeigt, wie dringend nötig solch ein Zusammensein für die Kinder war. Seit über einem Jahr zum ersten Mal. Unfassbar. Wir haben beschlossen, dass wir das nun wieder stärker angehen müssen. Zumindest so es denn die Corona-Lage zulässt. Das ist sooo wichtig für die Kinder.

Also liebe Leser, wie lautet die Moral der Geschichte?

Die Kinder sind die stillen Helden der Corona-Krise. Ohne Macht und Einfluss haben sie alles anstandslos mitgemacht. Das sollte jetzt belohnt werden. Nicht nur am Geburtstag.

Mehr aus der “Abenteuer Kind”-Reihe…

6 Gedanken zu “Abenteuer Kind #42: Kindergeburtstag mit GPS-Schatzsuche nach einem Jahr Corona

  1. Wir hatten so etwas ähnliches gemacht. Nicht mit GPS sondern ganz klassisch mit Zetteln und Umschlägen, wo Aufgaben und Rätsel drauf waren. Die Geburtstagstruppe war auch fast 2 Std unterwegs 🙂
    Die waren auch total begeistert.

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Media Monday #525 | moviescape.blog

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.