Run, Fatboy, Run (429)

Nachdem ich die letzten drei Tage aufgrund der Kombination aus Urlaubsrückkehr und Workshop erst weit nach dem Abendessen zu Hause war, fehlte mir heute (ich bin tatsächlich pünktlich gegangen) komplett die Motivation zu laufen. Allerdings habe ich mich gestern erst für den Halbmarathon angemeldet, weshalb ich zugleich nicht auf einen Lauf verzichten wollte. Somit habe ich mich, nach zwei langsamen Läufen in Begleitung des Zappelinchens, für eine kurze, aber schnelle Runde entschieden:

Distance: 5.33 km
Duration: 00:27:27
Elevation: 29 m
Avg Pace: 5:09 min/km
Avg Speed: 11.65 km/h
Heart Rate: 164 bpm
Stride Frequency: 157 spm
Energy: 450 kcal

Tatsächlich hat mir die TomTom-App verraten, dass es mein bisher drittschnellster kurzer Lauf war. Ein Hoch auf die Technik! Ich habe auch ordentlich Gas gegeben und war danach auch gut ausgepowert. Dabei habe ich versucht immer mal wieder ein Fahrtspiel einzubauen, was auch gleich für Abwechslung sorgte. Wie ihr auf dem Bild sehen könnt, war das nasskalte Wetter mit knapp 6 °C ziemlich bescheiden. Ich kann euch gar nicht sagen, wie sehr ich mich auf richtiges Frühlingswetter freue. Vielleicht dann beim langsamen, langen Lauf am Wochenende. Leider wieder ohne Zappelinchen, denn das liegt aktuell flach…

Im ersten Ohr: FatBoysRun – Episode 82: Christoph Adamski aka Knut Knieping
Im zweiten Ohr: The Weakerthans, Mando Diao

9 Gedanken zu “Run, Fatboy, Run (429)

  1. Pingback: Run, Fatboy, Run (430) | moviescape.blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s