Media Monday #588

Juhu, langes Wochenende! Sprich morgen (bzw. wenn ihr das lest heute) ist auch noch frei. Das ist famos und sollte eigentlich der Standardrhythmus sein. Die nächste Woche wird wieder extrem voll, ich werde jeden Tag im Büro und auch über das Wochenende unterwegs sein. Umso schöner also, dass ich die letzten, leider komplett verregneten Tage gut nutzen konnte: Ich habe ein paar Blogartikel vorgeschrieben, war laufen und mit der Familie im Kino. Dazu jedoch weiter unten mehr. Nun also zu den Fragen des Medienjournals. Damit wünsche ich euch einen hoffentlich entspannten Feiertag nach diesem ersten Oktoberwochenende! 🍁🍂

Media Monday #588

  1. Im letzten Quartal des Jahres wird wohl alles eskalieren (Corona, Krieg, Energiekosten, Inflation, Arbeit usw.) und ich bin nicht bereit dafür.
  2. Rückblickend betrachtet könnte man feststellen, dass „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ tatsächlich ein recht guter Film ist und zweifellos der beste der neuen Trilogie.
  3. Ich bin zwar einerseits skeptisch, was „Resident Evil: Welcome to Racoon City“ angeht, aber andererseits bin ich doch neugierig auf den Film, weshalb er auch in meine Sammlung gewandert ist (siehe Foto unten).
  4. „Fresh Off the Boat“ mag vielleicht nicht die beste Serie sein, aber sie hat mich über sechs Staffeln wunderbar unterhalten.
  5. Manchmal wünsche ich mich in die Zeit zurück, als ich mir noch Horrorfilme mit Schockmomenten anschauen konnte.
  6. Mein Sommerurlaub hat beinahe sämtliche Sympathiepunkte damit verspielt, dass wir alle Corona hatten, doch es gab auch schöne Momente, wie ich u.a. im jüngsten Urlaubsbericht „Schwimmen in der Nordsee bei Nieuwvliet-Bad“ festgehalten habe.
  7. Zuletzt habe ich „Die Schule der magischen Tiere 2“ im Kino gesehen und das war ein schönes Erlebnis, weil ich den Film mochte und wir schon ewig nicht mehr im Kino waren.

Passend zum #Horrorctober in die Sammlung gewandert (mehr Einblicke dieser Art findet ihr auf meinem Instagram-Account):

13 Gedanken zu “Media Monday #588

  1. Von der Sequel-Trilogie fand ich den mittleren Teil, „Der letzte Jedi“ am besten, weil er im Vergleich zu den beiden anderen versucht, ein wenig Neues in die ganze Angelegenheit zu bringen. Insgesamt hinterließen die Episoden VII bis IX bei mir aber nur einen mittelprächtigen Eindruck. Zwar besser als die Prequel-Trilogie aber weit hinter den drei Original-Filmen.

    Die nächsten Wochen werden bei mir auch recht stressig, auch weil an den Wochenenden einiges los sein wird.

    Gefällt 1 Person

    • Losgelöst vom Rest würde ich bei „The Last Jedi“ vielleicht sogar zustimmen, aber auf alles zu Pfeifen, was Abrams etabliert hat, ist halt auch doof. Das hätte sich Ryan für einen Solofilm aufheben sollen bzw. Disney hätte zumindest auf einen durchgehenden Plot beharren müssen. Aber nun gut, nun bleibt die Trilogie eben Stückwerk.

      Hoffentlich hast du positiven Stress an den Wochenenden!

      Gefällt mir

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..