Die 5 besten Serienmomente

Heute geht es in Die 5 BESTEN am DONNERSTAG um die besten Serienmomente. Was für eine Mammutaufgabe! Ich habe versucht, nicht nur die offensichtlichsten Momente zu wählen und z.B. „The Rains of Castamere“ aus „Game of Thrones“ auszulassen. Dennoch war es eine große Herausforderung, mich ganz bewusst einzuschränken. Was sagt ihr zu meiner Wahl? 🤔

Die 5 BESTEN am DONNERSTAG #140

Das Thema für Ausgabe #140 lautet:

Die 5 besten Serienmomente

  1. Das Finale von „To the Lost“ aus „Boardwalk Empire“ (Staffel 2) – Ich hätte niemals damit gerechnet, dass die Beziehung zwischen Jimmy und Nucky so früh und auf diese Art und Weise beendet wird. Das war ein Schlag in die Magengrube und ich habe es nicht für möglich gehalten, dass die Serie sich von hier aus so großartig weiterentwickeln kann. 😖
  2. Die gesamte Episode „Modern Warfare“ aus „Community“ (Staffel 1) – Um wenigstens eine leichte Serie in dieser Liste zu haben, wähle ich eines der unzähligen Highlights aus „Community“. Dieses Actionfeuerwerk sucht seinesgleichen und das nicht nur im Rahmen von Comedy-Serien. Großartig! 🔫
  3. Der Prolog von „Man of Science, Man of Faith“ aus „Lost“ (Staffel 2) – Hier wird der Cliffhanger der ersten Staffel aufgelöst, ohne dass man es zunächst ahnt. Ich hatte fest damit gerechnet, einem der üblichen Flashbacks beizuwohnen und als klar wird, man befindet sich im Bunker, war das ein extrem einprägsamer Moment. 🤯
  4. Don und Peggy in „The Suitcase“ aus „Mad Men“ (Staffel 4) – Für mich eine der stärksten Szenen überhaupt in der Geschichte von TV-Serien. Großartig gespielt, emotional genau auf den Punkt und dabei nicht laut und schrill, sondern zart und bewegend. Einfach fantastisch. ❤
  5. Das Finale von „Made in America“ aus „The Sopranos“ (Staffel 6) – Eigentlich wollte ich es vermeiden, ein Serienfinale zu nennen. In diesem Fall muss ich aber eine Ausnahme machen, denn kaum ein anderer Moment hat mich so sprachlos zurückgelassen wie dieser hier. Unfassbar. 😱

26 Gedanken zu “Die 5 besten Serienmomente

  1. Gaaaah, Community habe ich völlig vergessen! Die Zombie Episode, die Claymation Episode, oder eben Modern Warfare, da hätte es einige Möglichkeiten gegeben! Das Sopranos Finale wäre meine zweite Wahl aus der Serie gewesen. Nummer drei Chris, Paulie und der Russe im Wald…

    Gefällt 1 Person

  2. Ja, Lost….Die Serie hatte wirklich viele große Momente. Aber wie du schon angedeutet hast, hat man es nicht geschafft, das Ganze zufriedenstellend zu beenden. Allerdings glaube ich auch nicht, dass man das überhaupt irgendwie hätte hinbekommen können.

    Gefällt 1 Person

    • Ach, ich finde man hätte da durchaus etwas daraus machen können. Mich hat es geärgert, dass hier wirklich der einfachste und offensichtlichste Weg genommen wurde. Und dieser zudem noch im Vorfeld durch die Autoren dementiert wurde. Schade, denn ich mochte die Serie sehr.

      Gefällt 1 Person

      • Wenn man dann gar nich mehr weiter weiß in der Handlung ist entweder alles nur geträumt oder die handelnden Personen sind eigentlich schon tot. Da gibt es in der Film- und Fernsehgeschichte ja nicht nur ein Beispiel. Ich denke bei Lost ist den Machern dieser TV-Moloch ab irgendwann einfach über den Kopf gewaschen und man hat immer neue Finten in die Handlung eingebaut und immer noch abstrusere Subplots gebracht, so das am Ende keiner mehr wusste, was eigentlich Phase ist. Letzlich war man vermutlich nur froh, das Ganze zu irgendeinem Ende gebracht zu haben.

        Gefällt 1 Person

      • Yep, das war mit die billigste Variante, die sie hätten wählen können – und von der sie schon Jahre zuvor behauptet haben, dass die Serie nicht darauf hinauslaufen würde. Naja. Dennoch ein Phänomen, bei dem ich froh bin, quasi live dabei gewesen zu sein.

        Gefällt 1 Person

      • Und es war eine der ersten Serien, die den großen Hype hervorgerufen haben. Zumindest auf Network-Seite. Die Serienwelt sähe ohne „Lost“ heute bestimmt anders aus.

        Gefällt mir

  3. Pingback: Media Monday #420 | moviescape.blog

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.