Community – Season 1

Die aktuelle TV-Season war für mich wirklich eine wahre Fundgrube in Sachen Comedy. Neben „Parks and Recreation“ und „Modern Family“ konnte mich besonders „Community – Season 1“ überzeugen. Schon lange habe ich keine Serie mehr in so kurzer Zeit verschlungen. Absolut großartig.

Jeder der vorgestellten Charaktere macht unglaublich viel Spaß. Wirklich jeder. Dan Harmon hat ein wunderbares Ensemble gefunden, das perfekt miteinander harmoniert. Mein Liebling ist wohl Chevy Chase, der als Pierce Hawthorne endlich wieder zu alter Form auflaufen darf. Einfach nur grandios. Doch auch der Rest der bunt zusammengewürfelten – und ganz offen an eine politisch völlig unkorrekte Version von John Hughes „The Breakfast Club“ erinnernde – Truppe ist ein wahrer Quell der Freude.

Der Humor der Serie schwankt zwischen tiefschwarz und erfrischend gutherzig. Eine seltsame Balance, die für mich aber genau die Qualität der Serie ausmacht. Die Handlung der einzelnen Episoden oft an popkulturelle Ereignisse – insbesondere Filme – angelehnt, was der Figur des Abed Nadir zu verdanken ist. Abed ist Film- und Serienfreak. Im Vergleich zu ihm bin ich ein wahrer Asket was die bunten Bilder angeht. Diese simple Prämisse ist Grundlage für die herrlichsten Szenen meines persönlichen Serienjahres. Alleine die Episode in der „GoodFellas“ durchgespielt wurde. Inklusive Voice-over: ‚For as long as I can remember, I always wanted to be in a mafia movie.‘ Oder die Episode „Modern Warfare“, in der jeder Actionfilm der vergangenen 20 Jahre zitiert wurde. Oder der Loophole-Gag für alle „Lost“-Fans. Einfach nur genial.

Aktuell gibt es wohl keine zweite Serie, die so eine hohe Dichte an popkulturellen Referenzen bietet. Alleine dafür liebe ich „Community“. Hinzu kommen erfrischend unkonventionelle Storylines, wunderbare Schauspieler und ein ungewöhnliches Setting. Genau so muss eine moderne Comedyserie aussehen: 10/10 Punkte.

39 Gedanken zu “Community – Season 1

  1. Oh, sogar einen Punkt mehr als „Modern Family“. Puh, dann werde ich mich auch mal daran wagen. 😉
    Dürfte sich außerdem gut als Auflockerung zwischen „White Collar“ eignen 🙂

    Gefällt mir

  2. Popkulturelle Anspielungen sind schon mal gut und bedenkt man, dass du immer mind. 1 Punkt mehr gibst als ich, wäre das ja zumindest ein 8/10er Kandidat. Werd ich mal einen Blick reinwerfen, auch wenn ich kein großer Chevy-Fan bin.

    Gefällt mir

  3. @Xander: Ist das Beste, was mir im Bereich Comedy dieses Jahr über den Bildschirm geflimmert ist. Insofern sehr gut, ja!

    @DerGraf: Ist in meinen Augen etwas spezieller, als „Modern Family“ und man sollte sich in der Popkultur schon etwas auskennen, doch dann kann man sich vor Lachen manchmal nicht mehr retten.

    „White Collar“ sagt mir dagegen gar nichts.

    @Flo Lieb: Ich könnte mir vorstellen, dass die Serie bei dir entweder komplett einschlägt, oder ziemlicht floppt. Chevy Chase sah ich früher ganz gerne, dann hat er mich auch eher genervt. Hier jedoch passt er zu seinem Charakter, wie die Faust aufs Auge.

    Gefällt mir

  4. Muss ich mir jetzt wirklich angucken. Irgendwo zwischen den WM-Spielen. Wird schwierig, scheint sich aber in der Tat zu lohnen, denn du bist schon der dritte Experte, der die Serie über den Klee lobt.

    Gefällt mir

  5. Stimmt. Sommerpause. Da war doch was. Da ich kein sonderlicher Fußball- bzw. WM-Gucker bin, werde ich mich – so mir überhaupt Zeit bleibt – an „Mad Men“ heran machen und evtl. einen zweiten „Arrested Development“ Durchgang starten.

    Gefällt mir

  6. Vollste Zustimmung, einer der besten Serien zur Zeit, übelst witzig und mit lauter sympathischen Charakteren bestückt. Und die popkulturellen Refenzen, einfach genial. 10/10 ist – wie immer 😉 – etwas zu übertrieben, aber sonst kann ich die Serie jedem auch nur sehr stark empfehlen.

    Gefällt mir

  7. Übertrieben, schmübetrieben. Man muss seine Punkteskala ja schließlich ausreizen und ich wüsste wirklich nicht, was ich an dieser Staffel zu kritisieren hätte. Für mich einfach perfekt. Wenn mich eine potentielle Zweitsichtung genauso vom Hocker haut, dann bekommt „Community“ sogar noch das Prädikat Lieblingsserie verliehen. Aber holla!

    Gefällt mir

  8. Hmm, scheinbar hätte ich nach Folge 1 doch dranbleiben sollen. Da der Serienplan so vollgepack war, hatte ich mich gegen die Serie entschieden, scheinbar ein Fehler 😦
    Wird nachgeholt!

    Gefällt mir

  9. Lohnt sich auf jeden Fall. Ich freue mich schon auf die DVDs, welche hoffentlich nicht zu lange auf sich warten lassen. Irgendwie muss man schließlich die Zeit zur zweiten Staffel überbrücken… 😉

    Gefällt mir

  10. Gerade die letzte Folge geguckt und ich muss sagen: Was für ein Finale! (Es ist sogar mal das passiert, was ich mir erhofft habe ^^) Kann die zweite Staffel gar nicht abwarten.
    Die 10 Punkte sind auf jeden Fall gerechtfertigt, auch wenn die Serie ein bisschen länger braucht, um in Fahrt zu kommen. Aber irgendwann ab Abeds Halloween-Kostüm und sobald sich die Konstellation der Charaktere eingespielt hat, ist alles grandios.

    Gefällt mir

  11. Hehe, sag ich doch. Das Finale fand ich auch exzellent. Wohl etwas, worauf die meisten Zuschauer gehofft hatten, aber mit dem wohl kaum jemand gerechnet hatte. Einfach mal etwas anderes, was zudem die Spannung für die zweite Staffel aufrecht erhält. Klasse war auch Abeds filmisches Jahrbuch oder Troys Erkenntnis dank des Big Cookie. Einfach nur spitze!

    Gefällt mir

  12. Ich habe mir noch nicht allzu viel Gedanken über meine Punktevergabelung gemacht, aber Community ist mit ziemlicher Sicherheit ein ganz heisser Kandidat für die 10 Gabeln. Wie der Graf schon richtig sagt, läuft die Serie nicht schleppend aber doch etwas gemächlicher an, bis dann bei der Halloween-Folge der Knoten mal so richtig platzt und die zweite Hälfte der Staffel ist dann einfach nur großes Kino, mit der Knaller-Troika der Episoden 21-23, gekrönt von einem wirklich runden Finale.

    Gefällt mir

  13. Sehe ich genauso, wobei ich – einmal abgesehen vom Piloten – überhaupt keine Einstiegsschwierigkeiten hatte. Es ist bisher wirklich nicht oft vorgekommen, dass mich ein Ensemble von der ersten Minute so überzeugt hat. Vom gesamten Grundton der Serie einmal ganz zu schweigen. Trifft voll und ganz in mein Humorzentrum.

    Gefällt mir

  14. Nein, von Einstiegsschwierigkeiten würde ich auch überhaupt gar nicht reden wollen. Auch bei mir hat die Serie direkt geklickt, aber es war halt nicht so, dass ich sofort hin und weg gewesen wäre, sondern eben erst mit der Halloween-Folge.

    Gefällt mir

  15. Ja, die Halloween-Folge war auch ein echtes Highlight. Pierce als Beastmaster, die grandiose „The Dark Knight“-Parodie und und und… das ganze wurde nur noch von „Modern Warfare“ überboten. Was sich die Macher wohl für Highlights in Staffel 2 einfallen lassen? Ich rechne ja mit vielen Fortsetzungsgags… 😀

    Gefällt mir

  16. Ich bin auch gespannt!

    Übrigens, wenn ich das mal kurz hier leicht Off Topic los werden darf, aber ich habe just das Staffelfinale gesehen:
    Luther (BBC) ist das mit Abstand beste Drama der TV-Season.
    Sind nur 6 Episoden (à 55 Minuten) und die lohnen sich richtig! Meine dringende Empfehlung (auch an den geschätzten Chefkritiker FloLieb). =)

    Gefällt mir

  17. Von „Luther“ habe ich noch gar nichts gehört, habe die UK-Serien aber auch nicht so auf dem Radar. Nur sechs Episoden klingt verlockend. Wird definitiv vorgemerkt für die nächste fernsehtechnische Langeweile, auch wenn ich Crime-Dramas normalerweise nicht sonderlich viel abgewinnen kann.

    Gefällt mir

  18. Das Krimi-Thema ist nur Background (wobei die Fälle schon gut gemacht und durchdacht sind), sondern es ist mehr persönliches Drama und abgesehen von zwei, drei Fällen ist die Serie komplett und konsequent durcherzählt von Folge 1 bis Folge 6.
    Ich bin mir fast sicher, dass Dir das auch sehr zusagen wird.

    Gefällt mir

  19. Na bei solch einer leidenschaftlichen Empfehlung kann ich ja nun beinahe nicht anders als reinschauen. Mal sehen wann ich dazu komme. Gibt’s die Serie schon auf DVD? Wenn nicht warte ich eventuell darauf.

    Gefällt mir

  20. Habe Staffel 1 nun auch beendet und kann dir weitestgehend zustimmen. Viele der Folgen sind wirklich großartig. Auch meine absoluten Highlights waren die „Good Fellas“ Folge und die Paintball Folge mit den Action-Zitaten. Überhaupt sind die ganzen Film und Serien-Anspielungen(wie Abed immer Serien-Muster anspricht die auch genau so in „Community“ selber vorkommt) einfach nur genial. Man denkt manchmal, die ganze Serie ist ein Traum in Abeds Kopf, lol.
    Schöne Serie, Review folgt bald. Wird wohl 8-9/10

    Gefällt mir

  21. Oh ja, Abeds dezentes Durchbrechen der vierten Wand war auch eines meiner Highlights. Auch weil die anderen Charaktere meist exakt so reagiert haben, wie von ihm vorausgesagt. Man merkt der ganzen Serie einfach an, dass sich die Macher im TV- und Filmkosmos extrem gut auskennen. Läuft inzwischen eigentlich schon die zweite Staffel? 😉

    Gefällt mir

  22. Pingback: Better Off Ted – Season 2 « Tonight is gonna be a large one.

  23. Bin bei Staffel 2 inzwischen auch auf dem aktuellen Stand. Sind ein paar grandiose Episoden dabei, wenngleich ich die erste Staffel bisher noch stärker fand. Ausführliche Kritik folgt irgendwann demnächst… 🙂

    Gefällt mir

  24. So, nachdem ich die Serie beim ersten Mal während der 2. Folge abgebrochen hab, hielt ich bisher bis Episode 4 durch. Allerdings versteh ich immer noch nicht what all the fuzz is about. Am lustigsten geraten in meinen Augen meist (nur) die Epilogszenen mit Abed und Troy. Aktueller Stand also von mir 6/10, ggf. schau ich mal weiter und das Ganze steigert sich noch (hoffentlich aber nicht erst wie CHUCK im 3. Jahr). *duckundweg*

    Gefällt mir

  25. Schön, dass du dich noch einmal an die Serie gewagt hast. Viele Zuschauer fanden ja die ersten Episoden der Serie noch nicht so gelungen. Vielleicht gehörst du da einfach dazu? Die richtigen Kracher kommen auch erst in der zweiten Staffelhälfte und da du die Serie ja recht gut (6 Punkte, d.h. 7 Punkte auf meiner Skala) bewertest, lohnt sich das Dranbleiben für dich hoffentlich… 😉

    Gefällt mir

  26. So, hab die erste Staffel nun hinter mir und lege sie in meiner Schublade neben 30 ROCK, ARRESTED DEVELOPMENT und Konsorten. Sprich, der Blog-Hype ist für mich mal wieder larger than life. Nette Serie mit netten Figuren und pro Folge meist auch 1-2 sehr netten Szenen – mehr aber leider auch nicht. Wobei ich zugebe, dass „Modern Warfare“ mit das Genialste ist, was ich je im TV gesehen habe (allein das John-Woo-Zitat war göttlich). Im Gegensatz zur Schlussszene des Staffelfinales (bzw. dessen gesamte Entwicklung), das ich dann doch sehr unnütz empfand, selbst wenn ich verstehe, dass man als Serie hier nur zwei Möglichkeiten hat (entweder ewiges Hinauszögern oder ein On-Off-Spiel à la FRIENDS oder THE BIG BANG THEORY).

    Gefällt mir

  27. Schade, dass die Serie dir nicht mehr gegeben hat. Ich dagegen habe hier pro Folge mehr gelacht, als bei manchen kompletten Staffeln anderer Serien. Neben „Modern Warfare“ fand ich auch die „GoodFellas“-Episode oder das „The Dark Knight“-Zitat sehr, sehr gelungen und wirklich lustig umgesetzt. Von unzähligen weiteren pokulturellen Referenzen einmal ganz zu schweigen, auf die ich – zugegebenermaßen – ziemlich stark anspringe.

    Das Thema Hinauszögern oder On-Off sehe ich bei der Serie übrigens nicht als Problem. Die romantischen Beziehungen stehen hier ja nicht wirklich im Mittelpunkt und es wird denke ich eher gekonnt mit den normalen Sehgewohnheiten der Zuschauer gebrochen.

    Aber nun gut, ich liebe ja auch „30 Rock“ und „Arrested Development“.

    Gefällt mir

  28. Pingback: Community – Season 2 « Tonight is gonna be a large one.

  29. Pingback: 41 (September 2010) « Seriencheck – Best Of TV Shows

  30. Hab die Serie erst jetzt entdeckt und innerhalb einer Woche alle drei Staffeln geschaut. Einfach großartig, nach so langer Zeit wieder eine richtig gute Comedy mit Figuren die einem immer mehr ans Herzen wachsen.

    Gefällt mir

    • Kann ich mir gut vorstellen. Die erste Staffel hatte ich auch in relativ kurzer Zeit verschlungen. Inzwischen schaue ich die Serie auf Hulu und bin somit auf die entsprechenden Ausstrahlungstermine angewiesen. Auf jeden Fall meine aktuell liebste Comedy. Ich freue mich schon auf die DVD-Komplettbox nach der vierten Staffel! 🙂

      Gefällt mir

  31. Pingback: Review: Community / 1. Staffel (Serie)

  32. Pingback: Community – Season 5 | Tonight is gonna be a large one.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s