Ride, Fatboy, Ride (022): Abenteuer Arbeitsweg

Die Hitzewelle hat uns diese Woche gut im Griff. Auch terminlich ist meine Woche so eng getaktet, dass ich kaum einen Tag für das #AbenteuerArbeitsweg gefunden habe. Was also tun? Trotz der angekündigten (und auch eingetretenen) 35 °C habe ich mich aufs Rad geschwungen. Ob das eine gute Idee war, lest ihr im Folgenden… 🥵

Angenehmer Fahrtwind auf dem Hinweg

Heute morgen bin ich sehr spät losgekommen, da ich noch die Kinder schulfertig gemacht habe. Und das natürlich nie reibungslos läuft. Um 7:30 Uhr war ich dann auf der Straße und musste aufgrund einer Baustelle direkt einen hügeligen Umweg fahren. Als ich dann wieder auf meiner Route war, bin ich jedoch gut vorangekommen.

Bereits auf der Hinfahrt hatte es 24 °C

Bereits auf der Hinfahrt hatte es 24 °C

Distance: 28.72 km
Duration: 01:09:26
Elevation: 224 m
Avg Pace: 2:25 min/km
Avg Speed: 24.80 km/h
Heart Rate: 152 bpm
Energy: 1078 kcal

Zwar war ich insgesamt ein wenig langsamer als beim letzten #AbenteuerArbeitsweg, doch aufgrund der Temperaturen (bereits heute Morgen hatte es 24 °C), mag ich mich nicht beschweren. Während der kurzen Abschnitte durch den Wald, konnte ich sogar den Fahrtwind genießen.

Im Ohr: Radio Nukular – Episode 101: Die E3 2019

Mörderische Hitze auf dem Heimweg

Nach einem Meeting-Marathon inklusive Ergebnispräsentation war ich heute Nachmittag schon ziemlich kaputt. Es war viel zu heiß und die Themen durchaus fordernd. Um 16:30 Uhr ging nichts mehr und ich habe mich auf den Heimweg gemacht. Schon beim Verlassen des Gebäudes hatte ich das Gefühl gegen eine Wand zu laufen. Hurra, die Hitzewelle ist nun endlich da! 🙄

Eine kurze Pause im Schatten bei 35 °C auf dem Rückweg

Eine kurze Pause im Schatten bei 35 °C auf dem Rückweg

Distance: 28.04 km
Duration: 01:22:11
Elevation: 319 m
Avg Pace: 2:56 min/km
Avg Speed: 20.48 km/h
Heart Rate: 149 bpm
Energy: 1007 kcal

Beim Fahren selbst kam es mir gar nicht so heiß vor. Aber ich war schon ziemlich kaputt. Ohne meinen Trinkrucksack und beständigem Trinken hätte ich den Heimweg wohl nicht gepackt. Gerade die letzten Steigungen waren echt hart und ich habe beim Umfahren der Baustelle die Abkürzung über das Feld genommen. Puh! Endlich zu Hause. Dabei war das heute noch nicht einmal die langsamste Fahrt. 😓

Im Ohr: FatBoysRun – Episode 160: Andrea Löw – Happy Running

Besonders schlau war es vermutlich nicht, ausgerechnet an solch einem heißen Tag das #AbenteuerArbeitsweg anzugehen. Morgen soll es jedoch noch wärmer werden und die restlichen Tage sind bereits verplant. Das nächste Mal dann wohl erst wieder nächste Woche. Aber wenn ich 1-2 mal pro Woche durchziehen kann, bin ich schon durchaus zufrieden… 🚴‍♀️😅

5 Gedanken zu “Ride, Fatboy, Ride (022): Abenteuer Arbeitsweg

    • Das Radeln bei solch einer Hitze wird auch garantiert die Ausnahme bleiben. Die Frage ist halt, ob es besser ist, wenn man dann im heißen Auto sitzt? Bei der nächsten Fahrt ist es hoffentlich wieder kühler… 🆒😎

      Gefällt 1 Person

      • Okay, Punkt für dich. Bei diesen Temperaturen sollte man sich vermutlich so wenig wie nur möglich bewegen.
        Aussichten bei uns: Die nächsten Tage soll das Thermometer kontinuierlich ansteigen, Höhepunkt Samstag/Sonntag. Danach Abkühlung. Na denn….😧

        Gefällt 1 Person

  1. Pingback: Ride, Fatboy, Ride (023): Abenteuer Arbeitsweg | moviescape.blog

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.