Ride, Fatboy, Ride (023): Abenteuer Arbeitsweg

Auch diese Woche ist es wieder extrem heiß. Gestern hatte es über 33 °C und es war extrem schwül. Geregnet hat es natürlich dennoch nicht. Macht aber nichts, denn es hat trotzdem auf angenehme 26 °C abgekühlt. Die besten Voraussetzungen also, um einmal wieder das #AbenteuerArbeitsweg anzugehen. Was meint ihr? 🚴‍♀️

Ein fast schon gemütlicher Hinweg

Auch heute habe ich, wie bereits beim letzten #AbenteuerArbeitsweg, erst die Kinder in die Schule geschickt, bevor ich mich selbst auf den Weg machen konnte. Kaum auf der Strecke, bin ich auch gut vorangekommen (von einem Beinahezusammenstoß einmal abgesehen).

Eine schöne Hinfahrt in den Morgenstunden

Eine schöne Hinfahrt in den Morgenstunden

Distance: 28.27 km
Duration: 01:09:29
Elevation: 228 m
Avg Pace: 2:27 min/km
Avg Speed: 24.41 km/h
Heart Rate: 157 bpm
Energy: 1040 kcal

Trotz der guten Bedingungen waren meine Beine recht schwer. Ob das an den 32 geschwommenen Bahnen des Vorabends lag? Insofern war ich etwas langsamer unterwegs als normalerweise. Letztendlich hat das aber auch nur eine gute Minute ausgemacht und ich saß um 9 Uhr an meinem Arbeitsplatz.

Im Ohr: Radio Nukular – Episode 102: Unser erster Treppenlift-Pitch

Kuchen gibt Kraft für die Rückfahrt

Heute gab es auf der Arbeit viel zu essen, unter anderem einen extrem leckeren und mächtigen Kuchen. Diesen habe ich mittags gegessen und war vor Antritt der Heimreise immer noch satt. Normalerweise esse ich davor immer noch eine Banane, doch das war heute nicht nötig. Auch den Proteinriegel samt kurzer Pause habe ich mir dieses Mal gespart.

Durch Kuchen gestärkt habe ich die Heimreise angetreten

Durch Kuchen gestärkt habe ich die Heimreise angetreten

Distance: 28.20 km
Duration: 01:14:34
Elevation: 331 m
Avg Pace: 2:39 min/km
Avg Speed: 22.68 km/h
Heart Rate: 154 bpm
Energy: 1039 kcal

Tatsächlich bin ich so gut vorangekommen, wie selten auf dem Heimweg. Nicht einmal 75 Minuten habe ich gebraucht. Auf dem letzten Teilstück hat mich meine Frau im Auto überholt und ein paar hundert Meter weiter angehalten, weshalb wir kurz plaudern konnten. Das war doch sehr nett und somit bin ich ca. 15 Minuten später gut gelaunt zu Hause angekommen. 😊

Im Ohr: FatBoysRun – Episode 161: Mein erster Marathon

Die nächsten zwei Tage sind komplett ausgebucht, weshalb ich frühestens am Freitag das #AbenteuerArbeitsweg noch einmal angehen werde. Das kommt aber ganz auf den Terminkalender an. Noch bin ich hoffnungsvoll und werde hier natürlich darüber berichten… 😎🚴‍♀️

5 Gedanken zu “Ride, Fatboy, Ride (023): Abenteuer Arbeitsweg

  1. Pingback: Ride, Fatboy, Ride (024): Abenteuer Arbeitsweg | moviescape.blog

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.