Media Monday #298

Wie bereits zu befürchten stand, ist auch dieses Wochenende wieder viel zu schnell vergangen: Das Zappelinchen hat bei der Oma übernachtet, der Zwergofant hat zu Hause die Nächte durchgehustet. Am Samstag ging außer den üblichen Hausarbeiten nur wenig, dafür haben wir am Sonntag einen schönen Ausflug zum Rothsee gemacht und ich war laufen. Die Fragen des Medienjournals läuten nun den Abend ein, den ich vermutlich, mit dem Schlaf kämpfend, auf der Couch verbringen werde. Gähn…

  1. Ein wenig habe ich das Gefühl, dass in letzter Zeit der Austausch unter den Media-Monday-Teilnehmern weniger wird. Fällt euch das auch auf?
  2. „The O.C.“ ist so vorhersehbar, dass ich mich beim Schauen der Serie manchmal wie ein Hellseher fühle.
  3. Seit geraumer Zeit blieb bei mir das Bloggen abseits der bekannten Kategorien ziemlich auf der Strecke, denn um Artikel wie „Wann ist ein Blog erfolgreich?“ zu schreiben, braucht es leider viel Zeit und Aufwand.
  4. Carl Mørck, Assad und Rose sticht stechen bei den Kriminalermittlern für mich deutlich hervor, da sie sehr unkonventionell an ihre Fälle herangehen und auch noch ein Leben neben dem Job besitzen.
  5. Wenn es um das Thema Fantasy geht, sind die Roman-Adaptionen „Der Herr der Ringe“, „Der Hobbit“ (ja, tatsächlich auch der) und „Game of Thrones“ wohl meine liebsten Werke.
  6. Mein Twitter-Kanal ist inhaltlich reichlich mager, allerdings freue ich mich über jeden einzelnen von euch, der mir folgt: ❤
  7. Zuletzt habe ich mit „X-Men: Zukunft ist Vergangenheit“ und „X-Men: Apocalypse“ die letzten beiden Filme der neuen „X-Men“-Trilogie gesehen und das war gute bis sehr gute Unterhaltung, weil Bryan Singer damit das Franchise, dem er seinen Stempel aufgedrückt hat, konsequent weiterführt.

32 Gedanken zu “Media Monday #298

  1. Pingback: Media Monday #298 – Vorhersehbare Comedy-Fantasy – filmexe

    • Doch ja, „Logan“ will ich auf jeden Fall noch sehen. Wird aber noch dauern.

      Hmm, mag mich auch täuschen, doch die Tendenz ist mir zumindest aufgefallen. Schön aber, dass auch hier nun mehr Interessengruppen finden… 🙂

      Gefällt 1 Person

  2. Ich kann dir von meiner Seite aus sagen, dass das Kommentieren weniger geworden ist. Was aber neben weniger Zeit auch daran liegt, dass ich „The O.C.“ nicht gesehen habe, den HdR nicht sonderlich mag und GoT in der zweiten Staffel abgebrochen habe. *gg*
    Bei eingeschworenen langjährigen Gruppen, die sich gegenseitig followen und kommentieren, kennt man die ein oder andere Antwort womöglich schon und hat sich darüber intensiv ausgetauscht. Je länger eine Blogaktion läuft, desto munterer muss das sein.

    Gefällt 1 Person

  3. Ich habe im Blog eher das gegenteilige Gefühl was die Beteiligung angeht. Ich hatte immer sehr wenige Kommentare und dank dem Media Monday haben sich einige nun auch den Mut gefasst meine andere Beiträge zu kommentieren.

    Gefällt 1 Person

    • Das ist doch schön! So war es bei mir am Anfang auch, doch inzwischen stagniert der Austausch ein wenig. Aber ist ja auch nicht schlimm, denn die Fragen und Antworten geben immer wieder neue Impulse und manchmal verirrt sich doch ein neuer Teilnehmer hierher… 🙂

      Gefällt mir

      • Ich auch.Vielleicht gibt es schon eine Konkurrenz-Veranstaltung, von der er und wir nichts wissen. Manche haben den Media Monday aber auch als Ausgangsunkt für ihre Bloggerei genommen und konzentrieren sich vielleicht jetzt ausschließlich auf andere Posts.

        Gefällt 1 Person

      • Ja, das mag durchaus stimmen. Seit dem Start sind ja viele andere Blogparaden aus dem Boden geschossen und die Abwanderung zu anderen Social-Media-Kanälen darf man leider auch nicht vergessen.

        Gefällt mir

  4. Wenige bis gar keine Beteiligung oder Austausch auf Blogs generell, ist ja mein Enttäuschungs-Schlechtfühl-Grund bezüglich der Blogsphäre, gan klare Nummer 1.

    Ich finde das ja auch ungemein schade, weil Kommentare ja quasi der Applaus der Blogger ist. Und ich brauche mein Klatschfutter sehr, um mich zu entwickelt, aber auch für positive Stimmungslagen.
    Meinst du nicht, wir könnten da eine Bloginitiative starten, die das Problem angeht? Ich glaube, ich hätte da ein paar Ideen.

    Gefällt 1 Person

    • Ich kann mich ja eigentlich nicht über zu wenig Kommentare beschweren. Meine Leser sind da schon super, wenngleich mehr natürlich immer schön wäre.

      An was für eine Initiative denkst du denn?

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s