House of Wax (2005)

Zu manchen Filmen kann man einfach nicht viel sagen. Um solch einen Fall handelt es sich bei „House of Wax“. Ein Horrorfilmchen, wie tausend andere. Nichtssagend wie tausend andere und morgen garantiert vergessen.

how.jpg

Erwähnenswert ist eventuell das Aufgebot an Jungstars. So dürfen Eliza Cuthbert („24“), Jared Padalecki („Gilmore Girls“, „Supernatural“) und Chad Michael Murrey („Dawson’s Creek“, „Gilmore Girls“) um ihr Leben rennen/schreien. Ergänzt werden die unwilligen Opfer durch Paris Hilton, was dann ungefähr dem Niveau des Films gerecht wird.

Neben einem Nichts von Handlung gibt es wenigstens schön anzusehende und äußerst aufwendige Kulissen. Gegen Ende muss dem Studio zudem der Geldhahn geplatzt sein, da – völlig überzogene und unfreiwillig komische – Effektlawinen auf den Zuschauer einprasseln. Die Idee mit dem Wachs wird wenigstens konsequenzt durchgezogen. Visuell nett anzusehen. Inhaltlich einfach nur dumm.

Mehr fällt mir wirklich nicht ein. Zwar kein Totalausfall, doch absolut spannungsarm und belanglos. Kann man sehen, wenn man zuviel Zeit hat – was heute bei mir ausnahmsweise einmal der Fall war: 3/10 Punkte.

5 Gedanken zu “House of Wax (2005)

  1. Ich wollte schon schreiben, dass du einen weiteren Jung(jetzt bitte viele Gänsefüßchen vorstellen)star unterschlagen hast, der gleichzeitig den Grund dafür stellt, dass ich mir diesen Film niemals nicht anschauen würde.

    Aber izanagi hat diese Überraschung platzen lassen…

    Gefällt mir

  2. Bin ja froh, dass du noch die Gänsefüßchen explizit erwähnt hast. 😉

    Selbst ohne Paris wäre der Film nicht besser gewesen. Belanglos und blutleer – im Sinne von Handlung und mangelndem Biss.

    Gefällt mir

  3. hallo, also ich finde den film nicht belanglos und blutleer.

    ich finde ihn schon spannend nur … die paris stört wieder mal, und viel genützt hat sie ja auch nicht!

    was konnten wir den von ihr schon da sehen? nur das sie im auto ihrem freund geblasen hat und vor ihm im zelt strippte (was sie nicht einmal kann) okey ich muss schon zugeben … die szene in der sie starb war die beste =)

    Gefällt mir

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.