Media Monday #494

Der dritte Advent. Vor ein paar Stunden wurde der harte Lockdown beschlossen. Endlich. Auch wenn die kommende Woche dadurch noch anstrengender werden wird, bin ich doch froh, dass nun zumindest die Möglichkeit besteht, die steigenden Zahlen einzudämmen. Denn Eigenverantwortung funktioniert nicht, wie die letzten Wochen leider erbarmungslos gezeigt haben. Doch nun erst einmal zu den aktuellen Fragen des Medienjournals, mit denen uns Wulf stets an die schönsten Nebensächlichkeiten des Lebens erinnert. In diesem Sinne: Bitte bleibt gesund! 💚

Media Monday #494

  1. Derweil die Vorweihnachtszeit langsam in ihre heiße Phase geht habe ich endlich meinen letzten Bericht zu meinem Urlaub zu Hause mit der „Wanderung rund um den Habsberg am Jurasteig“ veröffentlicht.
  2. Kitsch und Pomp gehen in der filmischen Betrachtung der Festtage Hand in Hand. Für mein Empfinden ist „Kevin: Allein zu Haus“, den ich zum ersten Mal gemeinsam mit meinen Kindern gesehen habe, ein Paradebeispiel dafür.
  3. Nachdem Disney höchst hochtrabende Pläne für das Star-Wars-Franchise formuliert hat bleibt mir nur zu sagen: lieber Qualität (was das angeht konnte Disney zuletzt leider nicht überzeugen) als Quantität.
  4. Kaum zu glauben, dass sich das Jahr schon beinahe wieder dem Ende neigt und ich es auch diesmal nicht geschafft habe komplett entspannt die Vorweihnachtszeit zu genießen, was in diesem Jahr, wie wir alle wissen, ganz spezielle Gründe hat.
  5. Womit man mir persönlich in diesem Jahr noch eine riesige Freude machen könnte, wäre Vernunft, Empathie und Rücksichtnahme.
  6. Erfreulich immerhin, dass ich meinen Halbmarathon im Dezember am Samstag bereits gelaufen bin.
  7. Zuletzt habe ich das deutsche Bergsteigerdrama „Nordwand“ gesehen und das war eindringliche Unterhaltung, weil mich gut inszenierte Bergfilme einfach immer kriegen.

Momentan wandern wieder etliche neue Filme in meine Sammlung (mehr Einblicke dieser Art findet ihr auf meinem Instagram-Account):

10 Gedanken zu “Media Monday #494

    • In ein paar Jahr(zehnt)en spricht niemand mehr von den Disney-„Star Wars“-Teilen, da bin ich mir ziemlich sicher. Solange es Geld bringt, werden sie damit weitermachen. Aus wirtschaftlicher (kurzfristiger) Sicht leider auch nachvollziehbar. Seufz.

      Liken

  1. Pingback: Ruhe, Qualität, Lottomillionär, AV-Receiver & heiße Milch | Sneakfilm - Kino mal anders

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.