Media Monday #488

Das Corona-Jahr geht weiter wie befürchtet und ja, auch wie erwartet. Weil halt viele nicht verzichten konnten und wir deshalb jetzt schon bei über 19.000 Neuinfektionen pro Tag sind. Also neue Ausgangbeschränkungen, weil es zu viele Trottel gibt, die selbst die einfachsten Regeln des achtsamen Zusammenlebens nicht hinbekommen. Ich hoffe nur inständig, dass wir damit die Kurve noch einigermaßen bekommen. Ihr seht also, Halloween war nicht das Gruseligste in der vergangenen Woche. In diesem Sinne wende ich mich den aktuellen Fragen des Medienjournals zu und hoffe auf mehr Vernunft und Mitgefühl, was alles andere angeht. Bleibt gesund! 💚

Media Monday #488

  1. Jetzt, wo wir im November wieder alle noch mehr daheim bleiben werden stehen bestimmt noch mehr Filmabende mit der Familie an, so wie am vergangenen Freitag mit „Hui Buh: Das Schlossgespenst“.
  2. Schade, dass auch die Kinos wieder schließen, denn jeden sehenswerten Film der letzten Jahre hätte ich schon gerne auf der großen Leinwand gesehen, schließlich bin ich schon vor Corona kaum noch ins Kino gekommen.
  3. Die ausbleibenden Film-Neustarts lassen einen ja aber auch denken, man könnte mal (endlich) Dinge nachholen wie etwa „Borat: Cultural Learnings of America for Make Benefit Glorious Nation of Kazakhstan“ und den brandneuen Nachfolger „Borat Subsequent Moviefilm“.
  4. Die Flut an Serien-Neuveröffentlichungen hingegen reißt nicht ab und ich hänge immer noch ein paar Jahre hinterher, habe aber meine Sichtung von „Dark“ auch mit Verzögerung sehr genossen.
  5. Der November ist ja immer auch ein bisschen das Vorspiel zur Vorweihnachtszeit und ich befürchte, dass wir uns dieses Jahr auch auf ein anderes Weihnachtsfest einstellen werden müssen.
  6. Was es auf alle Fälle geben wird in den nächsten Wochen sind Besprechungen mehr oder weniger aktueller Filme, so wie von „I See You: Das Böse ist näher als du denkst“.
  7. Zuletzt habe ich das unten genannte Album gehört und das war einfach nur toll, weil ich es genieße in Musik abzutauchen und Bright Eyes nach jahrelanger Pause wieder abgeliefert haben.

Mit „Down in the Weeds,Where the World Once Was“ von Bright Eyes habe ich mir endlich einmal wieder eine CD gekauft – und das Album ist großartig (mehr Einblicke dieser Art findet ihr auf meinem Instagram-Account):

21 Gedanken zu “Media Monday #488

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.