Run, Fatboy, Run (773)

Da es zurzeit ab Mittag fast unerträglich heiß zum Laufen ist, habe ich mich gleich morgens zu einem Lauf aufgemacht. Kurz nach 6 Uhr war ich schon auf der Piste und entsprechend dunkel war es noch. Als ich so über die Felder gerannt bin, kam langsam die Sonne raus und brach durch den Nebel. Ein toller Anblick! 😍

Nebelwände wabern über die Felder

Nebelwände wabern über die Felder

Distanz: 8.31 km
Zeit: 00:43:48
Anstieg: 63 m
Ø Pace: 5:16 min/km
Ø Geschwindigkeit: 11.4 km/h
Ø Herzfrequenz: 156 bpm
Ø Schrittfrequenz: 149 spm
Ø Temperatur: 19.7 °C
Kalorien: 605 kcal

2020: 1243 km
September: 125 km

Somit war ich zum ersten Mal in diesem Jahr mit Stirnlampe unterwegs und, aufgrund der kühleren Temperaturen, wieder etwas schneller. Der Zwergofant ist übrigens immer noch leicht erkältet, was unsere Pläne für den restlichen Tag ordentlich durcheinanderwirbelt. Armer Wurm.

Im Ohr: FatBoysRun – Episode 216: München2Chamonix – Sperger&Schmid

Ein Gedanke zu “Run, Fatboy, Run (773)

  1. Pingback: Run, Fatboy, Run (774) | moviescape.blog

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.