Abenteuer Kind #37: Minigolf in der Schwarzlichfabrik

Nach der Geburtstagsfeier im Familienkreis stand natürlich noch der diesjährige Kindergeburtstag des Zwergofanten an. Da schnell feststand, dass wir insgesamt mindestens 11 Kinder sein würden, hatten wir schon vor einigen Wochen Minigolf in der Schwarzlichfabrik gebucht. Renovierungsbudget für unser Haus war für dieses Jahr nämlich nicht mehr eingeplant. Und im November draußen feiern ist leider auch keine Option. Wie sich die Alternative geschlagen hat, erfahrt ihr im folgenden Artikel:

Minigolf in der Schwarzlichtfabrik

Minigolf in der Schwarzlichtfabrik

Zunächst einmal mussten wir die ca. 30 km weite Fahrt koordinieren, sprich wir sind mit drei Autos gestartet und haben die Kinder möglichst sinnvoll aufgeteilt. Schließlich gilt es Kinder, Kindersitze und das nach Hause bringen gleich mit zu koordinieren. Transportlogistik ist also auch eine Expertise, die man als Elternteil benötigt. Wer hätte es vermutet? 🤔

Zuerst gilt es jedoch die Geschenke auszupacken

Zuerst gilt es jedoch die Geschenke auszupacken

Nach Ankunft in der Schwarzlichtfabrik haben wir die Kinder zunächst um den gebuchten Geburtstagstisch platziert. Schließlich durfte das Geburtstagskind noch seine Geschenke auspacken. Für das leibliche Wohl hatten wir natürlich auch gesorgt und somit haben sich die Gäste erst einmal gestärkt, bevor wir in das Schwarzlicht abgetaucht sind:

Die Stärkung darf in Form von Butterbrezen, Käsestangen...

Die Stärkung darf in Form von Butterbrezen, Käsestangen…

...sowie Donuts und Kuchen natürlich auch nicht fehlen

…sowie Donuts und Kuchen natürlich auch nicht fehlen

Nach der Stärkung stand noch ein wichtiger Schritt an: Wir haben unsere Gesichter mit leuchtenden Neonfarben bemalt, welche im Schwarzlicht famos leuchten sollten. Das alleine war schon ein großer Spaß für alle Beteiligten.

Psychedelische Bilder prägen bereits den Eingangsbereich

Psychedelische Bilder prägen bereits den Eingangsbereich

Danach ging es endlich los in den Minigolf-Bereich: Es war ziemlich dunkel und nur das Schwarzlicht hat die bizarr anmutende Raumgestaltung zum Leuchten gebracht. In Kombination mit den 3D-Brillen war die Wirkung ziemlich psychedelisch.

In der Minigolfanlage wird es dann erst richtig abgefahren

In der Minigolfanlage wird es dann erst richtig abgefahren

Hilfe, eine Monsterpflanze!

Hilfe, eine Monsterpflanze!

Da wir so viele Kinder waren, sind wir mit zwei Gruppen an den Start gegangen. Dennoch hat sich das Spielen über die 18 Bahnen ziemlich gezogen, was wohl auch daran lag, dass generell ziemlich viel los war. Die Kinder hatten auf jeden Fall viel Spaß (vielleicht auch zu viel?) und wir waren gut zwei Stunden lang beschäftigt, bis wir alle Bahnen des toll gestalteten Kurses bespielt hatten.

Mit 3D-Brille wird der psychedelische Effekt noch zusätzlich verstärkt

Mit 3D-Brille wird der psychedelische Effekt noch zusätzlich verstärkt

Die Gestaltung der Kurse ist wirklich gelungen

Die Gestaltung der Kurse ist wirklich gelungen

Im Anschluss an das Minigolfen haben wir uns noch einmal gestärkt und die Kids durften eine VR-Achterbahn fahren, was ebenfalls Teil des Geburtstagspakets war. Nach gut dreieinhalb Stunden in der Schwarzlichfabrik war es für uns danach an der Zeit wieder aufzubrechen. Puh! 😅

18 Bahnen in verschiedenen Räumen laden zum Minigolfen ein

18 Bahnen in verschiedenen Räumen laden zum Minigolfen ein

Nun hieß es die Kinder noch heimzufahren. Als wir gegen 18 Uhr dann wieder zu Hause ankamen, ging erst einmal gar nichts mehr. Die Kinder haben sich mit den Geschenken beschäftigt und ich habe mich zurückgezogen, um Fotos zu bearbeiten. In Ruhe. Ohne Geschrei. Danach ging es für die Kids recht zeitig ins Bett und wir Eltern sind müde aufs Sofa gefallen, wo aus wir tatsächlich noch einen Film geschaut haben. Und zumindest einer von uns ist dabei nicht eingeschlafen… 😴

Also liebe Leser, wie lautet die Moral der Geschichte?

Wenn der letzte Kindergeburtstag (der eigenen Kinder) des Jahres gefeiert ist, kann man ruhig einmal in stillen Jubel ausbrechen. Jubel!

Mehr aus der “Abenteuer Kind”-Reihe…

5 Gedanken zu “Abenteuer Kind #37: Minigolf in der Schwarzlichfabrik

  1. Pingback: Media Monday #438 | moviescape.blog

  2. Pingback: Media Monday #439 | moviescape.blog

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.