Media Monday #384

War mein aktueller Medien-Content in den letzten Wochen nicht sonderlich ergiebig, habe ich seit dem letzten Media Monday doch ganze sechs Filme und eine TV-Serie gesehen und besprochen. Daneben habe ich unseren Keller ausgeräumt, ganz viel ausgemistet und eher wenig klassischen Urlaub gehabt. Falls ihr meinem Blog nicht so intensiv folgt, habe ich das Kunststück vollbracht, beinahe alle gesehenen Filme in den heutigen Fragen des Medienjournals unterzubringen. You’re welcome… 😉

Media Monday #384

  1. Bevor das Jahr endet will ich unbedingt noch die 1.000 Laufkilometer vollmachen und aktuell bin ich auf einem ganz guten Weg dahin.
  2. Ich glaube ja, dass in nächster Zeit wieder öfter Filme aus der „Asterix“-Reihe im Player landen werden, so wie letzte Woche „Asterix der Gallier“.
  3. Die HBO-Serie „Westworld“ könnte ohne Frage das „Next-Big-Thing“ werden, nur bin ich mit dieser Einschätzung leider zwei Jahre zu spät dran.
  4. Wenn es nicht so traurig wäre, könnte ich schon darüber lachen, dass der 90er-Jahre-Actioner „Fortress: Die Festung“ in den letzten Jahren an Aktualität gewonnen hat.
  5. „John Rambo“, der vierte Teil der Reihe, hätte nun wirklich nicht sein müssen, denn er wirkt nur wie ein noch gewalttätigeres Best-of der ersten beiden Fortsetzungen.
  6. Wenn demnächst „Es – Teil 2“ in den Kinos anläuft, werde ich den Start mit Spannung verfolgen, obwohl mich der erste Teil der Neuverfilmung eher ein wenig enttäuscht hat.
  7. Zuletzt habe ich mit „Wind River“ einen Film gesehen, der mich nachhaltig beeindruckt hat, und das war bisweilen ganz schön erschütternd, weil der Film keine einfachen Themen verhandelt.

Beim Ausmisten des Kellers bin ich über einige Schätze (u.a. auch einige alte VHS-Kassetten) gestolpert (mehr davon auf meinem Instagram-Account):

14 Gedanken zu “Media Monday #384

  1. Falls es dich tröstet, ich bin noch später dran als du. Ich habe noch keine einzige Folge WESTWORLD gesehen, aber ich habe sie definitiv noch auf dem Zettel stehen. Momentan gibt es einfach so viele gute Serien und ich finde, der Markt ist inzwischen ganz schön übersättigt an großartigen Stoffen. Wer hat denn die Zeit das alles zu bingewatchen? THE HANDMAID’S TALE habe ich auch noch nicht gesehen. 😦

    Gefällt 2 Personen

      • Ich schließe mich da an. Dass Thema Serien hat sich in der letzten Zeit wirklich zu einem echten Zeitfresser entwickelt. Kaum hat man eine Staffel einer Serie durch (Habe heute mit dem House of Cards Finale begonnen) kommt schon das nächste neue Ding um die Ecke oder die neue Staffel einer anderen Serie. Ich bin hier zum Teil schon so verwirrt, dass ich nicht mehr weiss, welche Serie wo läuft.
        Die Gefahren die ich hier sehe sind:
        – Es entwickelt sich so etwas wie eine Serien-Blase, die irgendwann platzt und es gibt auf allen Kanälen nur noch Tatort
        – Der Konsument wirde zum einkalten „wegbingen“ verleitet, d.h. die Serien werden nur noch abgearbeitet und nicht mehr mit Genuss gekuckt.
        – Das Intresse an neuen und/oder „anderen“ Serien nimmt im Allgemeinen ab, weil man sich nicht noch mehr aufbürden will und man schlicht und einfach auch nicht mehr die Zeit dazu hat.

        Gefällt 1 Person

      • Das sind interessante Beobachtungen. Die erste Option wäre ja schrecklich! 😀

        Bei mir entwickelt es sich langsam Richtung Option 3, d.h. ich bekomme gar nicht mehr so viel von den neuen Serien mit. Meist schaue ich erst rein, wenn es schon ein paar Staffeln gibt bzw. wenn die Serie auch schon komplett abgeschlossen ist. Das nimmt tatsächlich Druck raus, auch wenn es durchaus schade ist, nicht mehr, wie vielleicht noch bei „Lost“, live mitdiskutieren zu können.

        Gefällt 1 Person

      • Aber ich denke, du bist da auf einem guten Weg. Ist sicherlich das einzig sinnvolle, um bei den Serien nicht unter die Räder zu kommen. Ich habe mir inzwischen auch schon angewöhnt, dass ich neuen Serien eine Chance von 1-2 Folgen zu geben. Ist bis dahin der Funke nicht übergesprungen, landet die Serie in Steffelowskis Serienorkus. Zuletzt geschehen mit der so hochgelobten Serie Maniac.

        Gefällt 1 Person

      • Da ich Serien ja noch meist klassisch kaufe, informiere ich mich im Vorfeld meist sehr genau darüber, ob mir die Serie gefallen würde. Da kommt es inzwischen nur noch sehr selten vor, dass ich vorzeitig abbreche. Gibt es aber auch, keine Frage. Und da ist deine 2-Episoden-Regel auch wirklich sinnvoll.

        Gefällt mir

  2. Pingback: Media Monday #384 | Weihnachten vs. Halloween – Trallafittibooks

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.