Run, Fatboy, Run (571)

Da ich während meines einwöchigen Herbsturlaubs zwar durchaus viel körperlich gearbeitet habe, war die Kalorienzufuhr in Sachen Whisky, Bier und Süßkram aber doch unvergleichlich höher. Also habe ich den heutigen Sonntag gleich für meinen zweiten November-Lauf genutzt:

Ein weiterer Lauf durch den heute eher trüben Herbst...

Ein weiterer Lauf durch den heute eher trüben Herbst…

Distance: 11.18 km
Duration: 01:05:29
Elevation: 105 m
Avg Pace: 5:50 min/km
Avg Speed: 10.24 km/h
Heart Rate: 158 bpm
Stride Frequency: 151 spm
Energy: 956 kcal

2018: 948 km
November: 21 km

Das Wetter war heute eher trostlos und gerade auf der windigen Hochebene war ich froh, meine dicken Laufklamotten angezogen zu haben. Mein Hals kratzt immer noch, doch ist es nach meinem gestrigen Lauf nicht wirklich schlimmer geworden. November eben. Unter der Woche wird es jetzt eh wieder schwieriger, abends loszukommen…

Im Ohr: Radio Nukular – Episode 85: Rockstar (Games! Kein Tippfehler)

7 Gedanken zu “Run, Fatboy, Run (571)

  1. Pingback: Media Monday #384 | moviescape.blog

  2. Freut mich, dass du den Fluch gebrochen hast und dem November zeigst, was eine Harke ist! Ich habe beschlossen, mich vorerst zu schonen und mich auf einen Lauf pro Woche zu beschränken, um dem Knie die nötige Zeit für die Regeneration zu geben. Nächstes Jahr stehen dann hoffentlich auch für mich die 1000 Kilometer an 🙂

    Gefällt 1 Person

      • Kann ich verstehen. Aber ich bin dieses Jahr in den 10 Monaten mehr gelaufen als in den letzten 3 Jahren zusammen. Eigentlich sollte ich mich nicht beschweren. Und wenn ich jetzt so weiter gemacht hätte, wie hätte ich das nächstes Jahr noch überbieten sollen. Schon mal daran gedacht? HMMM??? 😀

        Gefällt 1 Person

      • OMG! Ich wusste, ich habe einen entscheidenden Punkt übersehen. Aber mein Hals kratzt schon wieder. Vielleicht komme ich aus der Nummer doch noch raus… 😉

        Aber ja, super Leistung dieses Jahr! Ganz so stark habe ich mich nicht steigern können, doch schon jetzt sind es 300 km mehr als in meinem besten Laufjahr bisher.

        Gefällt mir

  3. Hallöchen,

    finde ich klasse, dass du deinen Fluch gebrochen zu haben scheinst. Und dass du so fleißig an deinen 1000km arbeitest.

    Und zumindest sorgt dein Beitrag immer etwas dafür, dass ich mich etwas schlecht fühle, weil ich auch endlich mal mit Laufen anfangen will.

    Viele Grüße
    Abigail

    Gefällt 1 Person

    • Danke für deinen Kommentar! 🙂

      Du sollst dich durch die Einträge nicht schlecht fühlen, aber vielleicht motiviert? Einfach mal loslaufen. Du brauchst ja nicht mehr als ein paar Schuhe und zu Beginn reichen ja auch ein paar hundert Meter… 🙂

      Gefällt mir

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.