Die 5 Filme, die ich als letztes gesehen habe

Nach einem ziemlich anstrengenden Tag, kommt es mir gerade recht, dass uns Gorana mit der aktuellen Ausgabe von Die 5 BESTEN am DONNERSTAG eine eher einfache Aufgabe stellt. Zumindest für mich, da ich ohnehin jeden gesehenen Film auf meinem Blog bespreche. Somit findet ihr im Folgenden mein Fazit zu den jeweiligen Filmen und die komplette Besprechung versteckt sich hinter dem verlinkten Titel. Und was waren eure letzten gesehenen Filme?

Die 5 BESTEN am DONNERSTAG #57

Das Thema für Ausgabe #57 lautet:

Die 5 Filme, die ich als letztes gesehen habe

  1. „Searching for Sugar Man“ (2012) – Ich bin nun sehr froh, endlich „Searching for Sugar Man“ gesehen zu haben. Auch wenn ihr euch nicht für die Musik der 70er Jahre oder Detektivgeschichten interessiert, so kann ich euch den Film dennoch unbedingt ans Herz legen. Am besten hebt ihr ihn euch für einen Tag auf, an dem ihr dringend eine Aufheiterung benötigt. Diesen Dokumentarfilm solltet ihr wahrlich nicht verpassen: 9/10 Punkte. (Gesehen am 16. Juni 2017)
  2. „The Box“ (2009) – Es mag an meiner langen Filmabstinenz liegen, doch fand ich „The Box“ wirklich ziemlich gelungen. Inhaltlich völlig überfrachtet (Richard Kelly hätte die autobiographisch geprägte Geschichte über seine Eltern lieber in einen gesonderten Film auslagern sollen), doch atmosphärisch packend. Selbst die angedeuteten Sci-Fi-Elemente fand ich gelungen, haben sie mich doch tatsächlich vage an „The Three-Body Problem“ erinnert. Wenn ihr offen für andersartige Filmerlebnisse seid, und nicht unbedingt eine stringente Narrative benötigt, dann kann „The Box“ durchaus ein interessantes Filmerlebnis sein: 7/10 Punkte. (Gesehen am 15. Juli 2017)
  3. „Train to Busan“ (2016) – Ich hatte auf einen unterhaltsamen Zombie-Actioner gehofft und bekam ein actionreiches Zombie-Drama, das mir wirklich sehr gut gefallen hat. Speziell die Bedrohung durch die rennenden Zombies fand ich abermals wirklich packend. Das ungewöhnliche Setting wird komplett ausgenutzt und auch wenn der Film auf einer melodramatischen Note endet, so fühlt er sich doch wunderbar rund an, was die Geschichte und die Reise seiner Figuren angeht. Empfehlenswert: 8/10 Punkte. (Gesehen am 28. Juli 2017)
  4. „The Shallows: Gefahr aus der Tiefe“ (2016) – Nein, „The Shallows“ ist nicht die große Genre-Innovation, doch der Film ist unglaublich effektiv und unterhaltsam. Ein B-Movie in Hochglanzoptik, mit dem man für knapp 90 Minuten wirklich viel Spaß haben kann. Blake Lively mimt dabei sehr überzeugend die geschundene Surferin und ihr Charakter bietet genau das richtige Maß an Identifikationspotenzial, um uns Zuschauer bei der Stange zu halten. Kein großes Kino, doch wirklich mitreißende Unterhaltung: 7/10 Punkte. (Gesehen am 29. Juli 2017)
  5. „Vacation: Wir sind die Griswolds“ (2015) – Auch wenn es die meisten anders sehen, so halte ich den 2015er „Vacation“ für eine gelungene Fortsetzung, die den Geist des Originals wunderbar einfängt. Weniger Fäkalhumor wäre wünschenswert gewesen, doch stehen dem gegenüber etliche Witze, die bei mir wirklich gezündet haben. Ich mag zudem die Entwicklung, die die Figuren durchmachen – zwar wenig subtil und ziemlich offensichtlich, doch immerhin. Kein großes Kino, doch für mich als Fan der Reihe ein großes Vergnügen. Ich würde mir noch weitere Sequels rund um Rusty und seine Familie ansehen: 7/10 Punkte. (Gesehen am 4. August 2017)

16 Gedanken zu “Die 5 Filme, die ich als letztes gesehen habe

  1. Aus irgendeinem Grund freut es mich auf fast jeder Liste einen in der Kritik durchgefallenen Film zu sehen, der dem Listenersteller trotzdem gefallen hat. Bei Dir wäre das das Vacation Reboot/Fortsetzung. Ich muss allerdings zugeben, dass ich eher Lust bekommen habe die alten Chevy Chase Filme mal wieder zu sehen.
    The Shallows habe ich auch noch auf der Liste. Ein guter Hai-Film hat ja Seltenheitswert.

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Die 5 BESTEN #57 – zuletzt gesehene Filme – Filmexe – Blog über Filme und Serien

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s