Cabinet of Curiosities: My Notebooks, Collections, and Other Obsessions (Guillermo del Toro)

del_toro_curiositiesNach dem „A Song of Ice and Fire“-Marathon hatte ich mich sehr darauf gefreut einmal wieder etwas anderes zu lesen. Doch gab es da immer noch „Cabinet of Curiosities: My Notebooks, Collections, and Other Obsessions“ von und mit Guillermo del Toro, in das ich seit ca. einem halben Jahr immer mal wieder reingeschaut hatte. Normalerweise lese ich Film- bzw. Sachbücher immer parallel zu Belletristik und nie am Stück, doch dieses Buch hat mich so begeistert, dass ich ihm mehr Aufmerksamkeit schenken wollte.

Ich mochte Guillermo del Toro als Regisseur schon länger und spätestens mit „Pans Labyrinth“ hat er einen der beeindruckendsten Filme geschaffen, die ich je gesehen habe. Welch detaillierte Gedanken und Aufzeichnungen allerdings selbst hinter seinen einfacheren Filmen – wie z.B. „Mimic“ – stecken, war mir vor der Lektüre dieses Buches noch nicht bewusst. So habe ich nun große Lust bekommen, einmal wieder in all die vorgestellten Filme reinzuschauen. Besonders von „Cronos“ und „The Devil’s Backbone“ wäre eine Wiederholungssichtung dringend angebracht, doch auch die Unterhaltungskracher „Hellboy“, „Hellboy 2: Die Goldene Armee“ und „Pacific Rim“ würde ich nun am liebsten sofort in den Player packen.

Inhaltlich beschäftigt sich „Cabinet of Curiosities“ mit den Notizbüchern, die der Regisseur für jeden seiner Filme – und das meist projektübergreifend – führt. Dort gibt es detaillierte Zeichnungen und Texte zu bewundern, die den komplexen Entstehungsprozess veranschaulichen. Hinzu kommen ausführliche Interviews, welche Hintergrundinformationen zu den Notizen und Filmen liefern. Nicht vergessen darf man zudem die Vorstellung von Bleak House, Guillermo del Toros wahr gewordenen Traum eines jeden Monsterfilmfreunds. Was würde ich für einen Besuch dieses Privatmuseums geben!

Nicht nur ist „Cabinet of Curiosities: My Notebooks, Collections, and Other Obsessions“ inhaltlich wertvoll, es ist auch formal ein kleines Meisterwerk. Ich kann es nur jedem Filmfreund ans Herz legen, der sich auch nur am Rande für del Toros Schaffen interessiert und generell Genrefilmen nicht abgeneigt ist: 10/10 Punkte.

17 Gedanken zu “Cabinet of Curiosities: My Notebooks, Collections, and Other Obsessions (Guillermo del Toro)

  1. Okay, jetzt habe ich noch mehr Lust da mal reinzulesen. Wenn nur die Sache mit der Zeit nicht wäre… Am besten ich ordere es einfach und hoffe auf günstige Winde. Auf alle Fälle hast du mir noch einmal mehr den Mund wässrig gemacht.

    Jetzt wo das Buch auch abgehakt ist, kannst du dich ja del Toros Vampir-Trilogie Die Saat/Das Blut/Die Nacht widmen, wo wir gerade beim Thema wären 😉

    Liken

    • Und jetzt rate mal, welche Bücher gestern noch in meinen Warenkorb gewandert sind? 😉

      Wenn ich doch nicht noch so viel zu lesen hätte! Auch wenn sie kein Hauptpunkt von „Cabinet of Curiosities“ sind, so erwähnt del Toro die Reihe öfter, speziell im Zusammenhang mit „Blade II“.

      Liken

    • Kostet die nicht so um die 400 Euro?!? Das wäre mir das Buch dann wohl doch nicht wert, obwohl es sich zweifellos um eine sehr schöne Edition handelt. Doch auch die normale Ausgabe ist sehr edel aufgemacht.

      Liken

  2. Pingback: Media Monday #153 | Tonight is gonna be a large one.

  3. Pingback: Filmforum Bremen » Das Bloggen der Anderen (02-06-14)

    • Freut mich! Dann wünsche ich dir mal viel Spaß mit dem Wälzer. Danach wird man einen noch genaueren Blick auf del Toros Filme haben, die ich mir nun auch endlich mal alle zulegen möchte.

      Liken

  4. Pingback: Filme der 2000er (Jürgen Müller) | Tonight is gonna be a large one.

  5. Pingback: Media Monday #183 – Silvester-Special | Tonight is gonna be a large one.

  6. Pingback: Spielräume: Projektmanagement jenseits von Burn-out, Stress und Effizienzwahn (Tom DeMarco) | Tonight is gonna be a large one.

  7. Pingback: 6 Bücher für 2016 | Tonight is gonna be a large one.

  8. Pingback: Media Monday #304 | moviescape.blog

  9. Pingback: Crimson Peak (2015) | moviescape.blog

  10. Pingback: Shape of Water: Das Flüstern des Wassers – OT: The Shape of Water (2017) | moviescape

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.