Run, Fatboy, Run (1365)

Als ich zum heutigen Lauf aufgebrochen bin, war ich noch unschlüssig, ob der Distanz. Es war regnerisch und kalt. Ich hatte erstmals nach dem Sommer eine lange Laufhose an. Das hat sich schon seltsam angefühlt. Zur Sicherheit hatte ich eine kleine Soft Flask dabei, weshalb ich auch entspannt auf Halbmarathon-Distanz erweitern konnte. 🏃‍♂️

Erster Halbmarathon nach Corona. War hart.

Erster Halbmarathon nach Corona. War hart.

Distanz: 22.04 km
Zeit: 02:11:20
Anstieg: 163 m
Ø Pace: 5:58 min/km
Ø Geschwindigkeit: 10.1 km/h
Ø Herzfrequenz: 164 bpm
Ø Schrittfrequenz: 154 spm
Temperatur: 11.1 °C
Kalorien: 1721 kcal

2022: 2146 km
September: 169 km
KW 37: 62 km

Der Lauf war schon ziemlich anstrengend und hart. Zwar stecken mir die Corona-Nachwirkungen nicht extrem in den Knochen, doch so fit wie davor bin ich auch nicht. Schon seltsam. Vermutlich bin ich deshalb umso glücklicher, den Halbmarathon im September dennoch unter einer 6er Pace gelaufen zu sein. Auch wenn es wirklich knapp war. 😬

Im ersten Ohr: Sneakpod #743 – Queenpins
Im zweiten Ohr: Fortsetzung folgt S12E16 – Back for Good
Im dritten Ohr: Skye Wallace

Ein Gedanke zu “Run, Fatboy, Run (1365)

  1. Pingback: Media Monday #586 | moviescape.blog

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..