Media Monday #466

Mitten im langen Pfingstwochenende macht es doch gleich noch einmal so viel Spaß, die Fragen des Medienjournals zu beantworten. Trotz des durchwachsenen Wetters haben wir das gesamte Wochenende draußen verbracht. Morgen soll es dann endlich richtig warm werden und ich freue mich schon auf einen entspannten Nachmittag auf der Terrasse. Mal sehen, ob sich dieser Plan in die Tat umsetzen lässt. Euch einen schönen Pfingstmontag und bleibt gesund! 💚

Media Monday #466

  1. Mag sein, dass nicht alles Gold ist, was glänzt, aber für mich persönlich sind die Abenteuerfilme der Achtziger, wie „Auf der Jagd nach dem Juwel vom Nil“, immer noch unterhaltsam.
  2. Dass Laufen ein toller Sport ist (im Mai bin ich 156 km gelaufen), musste ich ja auch erst lernen, denn ich habe als Jugendlicher nichts mehr gehasst als Waldlauf oder längere Distanzen auf der Bahn.
  3. Wenn ich manchmal höre, dass es schon viele Jahre her ist, dass manche Filme im Kino liefen, dann fühle ich mich sehr alt. Letzten Freitag haben wir „Harry Potter und der Stein der Weisen“ geschaut und auch dieser Film hat inzwischen 19 Jahre auf dem Buckel. Unfassbar oder?
  4. Durch alte Fotos zu blättern (analog oder digital) lässt mich ja auch jedes Mal ungemein nostalgisch werden, weil man daran zu gut sieht, wie schnell die Kids doch groß geworden sind.
  5. Manchmal staune ich nicht schlecht, dass ich immer noch blogge. Nächste Woche schreibe ich schon seit 14 Jahren in dieses Internet.
  6. Hätte ich die freie Wahl, wahrscheinlich würde ich viel weniger Zeit mit Arbeit verbringen.
  7. Zuletzt habe ich mit meiner Familie Frisbee gespielt und das war sehr lustig, weil es zwischendrin immer wieder zu lustigen Aktionen kam.

Mit „Weissensee“ hat es einmal wieder eine deutsche Serie in meine Sammlung geschafft (mehr Einblicke dieser Art findet ihr auf meinem Instagram-Account):

26 Gedanken zu “Media Monday #466

  1. Die beiden „Auf der Jagd…“ Filme waren doch spaßig. Genauso wie diese 80er Quatermain – Filme.
    Ich habe mich letztens auch „erschrocken“ als ich feststellen musste, wie alt der erste Herr der Ringe Filme ist 🙂 🙂
    Im Keller liegen 16 analoge Fotoalben 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Ja, bei „Der Herr der Ringe“ ging es mir auch so. Ist ja aus dem gleichen Jahr wie der erste „Harry Potter“-Film. Schon echt krass.

      Analoge Fotoalben habe ich auch noch einige. Von den eigenen Kids aber meist nur digitale, die aber auch ihren Weg, schön sortiert und ausgewählt, auf das große Tablet gefunden haben.

      Liken

  2. 14 Jahre ist schon eine stolze Zeit. Die vergeht aber einfach irgendwie immer schneller. Ja das Gefühl bei Filmen die im Kino waren habe ich auch manchmal. Noch schlimmer wenn man mit Freunden über Erlebtes spricht und drauf kommt, daß es schon über 10 Jahre aus ist

    Gefällt 1 Person

    • Ja, die Zeit rennt unglaublich. Gerade in den letzten Jahren mit den Kids. Habe manchmal das Gefühl, dass ich mich noch zweimal umdrehe und dann schon Opa bin… 😉

      Liken

    • Heute ist das Wetter hier auch bombig. Dafür war es die letzten Tage eher durchwachsen. So können die Kids nun zumindest ihre Ferien zu Hause genießen.

      Und wenn du das schon sagst, dann muss ja was dran sein… 😉

      Gefällt 1 Person

  3. Oh ja, ich staune auch immer wieder, wie „alt“ manche Filme doch schon wieder sind, obwohl es mir vorkommt, als hätte ich die gerade erst im Kino gesehen. Sei es Harry Potter, Herr der Ringe oder Matrix… und meinen vollen Respekt für 14 Jahre bloggen!!!

    Gefällt 1 Person

    • Ja, die Zeit rauscht an uns vorbei. So geht es mir mit vielen Filmen vom Anfang der 2000er. Die kommen mir alle noch so frisch vor. Wahrlich unfassbar… 😱

      Über die 14 Jahre Bloggen folgt nächste Woche noch eingesonderter Eintrage. Danke schon einmal für deine netten Worte! 🙂

      Gefällt 1 Person

    • Bei einem anderen Teilnehmer (ich glaube mwj) haben wir dich schon etabliert, dass du eher 42 bist und das ist ja quasi auch schon mein Alter. Insofern von wegen Jungspund! 😋

      Liken

  4. Pingback: Media Monday #466 – Filmexe – Blog über Filme und Serien

  5. @1: Ja, stimmt. Als Mischung aus Abenteuerfilm und Fünf Freunde (als Jugendliche) könnte Outer Banks was taugen, wurde mir empfohlen, Folge 1 gefiel trotz zuvieler Schönlinge.

    @2: Habe erst spektakuläre 156 km/h gelesen, jetzt bin ich trotz dreifscher Marathondistanz etwas enttäuscht 😉

    @5: Ohh, dass müsste so etwa mein Blogalter auch sein …

    Gefällt 1 Person

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.