Run, Fatboy, Run (624)

Feiertag, sprich ich konnte heute tatsächlich ein wenig länger schlafen, was mir nach ein paar anstrengenden Tagen wirklich gut getan hat. Danach habe ich mich zu einem Lauf aufgemacht, was einiges an Überwindung gekostet hat, denn mit 5 °C war es nicht besonders angenehm. Somit bin ich zum ersten Mal nach dem Sommer mit langen Laufklamotten gestartet. 🥶

Es wird kühl und feucht...

Es wird kühl und feucht…

Distance: 11.45 km
Duration: 01:07:07
Elevation: 112 m
Avg Pace: 5:52 min/km
Avg Speed: 10.2 km/h
Heart Rate: 163 bpm
Stride Frequency: 153 spm
Energy: 1012 kcal

2019: 248 km
Oktober: 11 km

Ich hatte heute Lust auf eine andere Strecke und habe somit versucht, einmal wieder eine meiner Lieblingsrouten zu laufen. Diese ist mit knapp 15 km eigentlich zu lang für meinen Fuß, doch konnte ich sie mit ein paar Abkürzungen auf 11 km beschränken, was ziemlich gut funktioniert hat. Übrigens musste ich daran denken, dass ich exakt heute vor 8 Jahren meinen ersten richtigen Wettbewerb gelaufen bin. Seitdem ist viel passiert. 451 Läufe, um genau zu sein. Unfassbar.

Im ersten Ohr: FatBoysRun – Episode 169: Eva Sperger Teil 2
Im zweiten Ohr: blink-182

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.