Media Monday #430

Es ist wie verhext! Schon wieder war das Wetter am Wochenende famos, was dazu geführt hat, dass wir den Samstag komplett draußen verbracht haben. Spätsommer ist herrlich! Am heutigen Sonntag haben wir den Kindergeburtstag des Patensohnes begleitet, weshalb nun die ganze Familie ziemlich platt ist. Ansonsten habe ich etliche Filme gesehen (siehe Antworten unten) und ausführlich das neue blink-182-Album „NINE“ gehört (siehe Foto unten). Aber das könnt ihr in meinen Antworten auf die aktuellen Fragen des Medienjournals ja selbst lesen… 😊

Media Monday #430

  1. Manchmal habe ich das Gefühl, dass der Aufwand des Bloggens nicht im Verhältnis mit den Ergebnissen steht.
  2. Der Austausch mit euch Lesern (z.B. bei „Die 5 besten weiblichen Bösewichte“) bestärkt mich ja darin, dass ich dennoch weitermache.
  3. Trotz allem ist es aber immer wieder schön auch ganz private Artikel zu schreiben und somit z.B. Erinnerungen an den Urlaub zu verbloggen.
  4. Wenn ich nur daran denke, dass manche meiner Filmbesprechungen, wie z.B. letzten Freitag zu „Central Intelligence“ keinen einzigen Kommentar bekommen, ist das sich nicht sonderlich motivierend.
  5. Mein Artikel zum brandneuen „Jurassic World“-Kurzfilm „Battle at Big Rock“ besticht ohne Frage durch Aktualität, scheint aber dennoch nicht auf viel Interesse zu stoßen.
  6. Wenn ich wählen müsste zwischen viel mehr anonymen Lesern und euch, die ihr meist recht eifrig kommentiert, dann fällt mir die Wahl nicht schwer. ❤
  7. Zuletzt habe ich die späte Fortsetzung bzw. das Reboot „Predator: Upgrade“ gesehen und das war sehr unterhaltsam, weil Shane Black tatsächlich eine neue Geschichte erzählt, atmosphärisch dem Franchise aber treu bleibt.

Ich habe mir seit langer Zeit einmal wieder eine CD gegönnt (mehr Einblicke dieser Art finden sich auf meinem Instagram-Account):

31 Gedanken zu “Media Monday #430

  1. Ich blogge eigentlich auch nur noch für mich und die paar Nasen, die es interessiert – klar, ich freue mich über jeden Kommentar, aber bis auf das ich mich dauernd über irgendwas aufrege habe ich ja auch keinen wirklichen „roten Faden“ 😉 An die Besucherzahlen von „früher“ kann ich schon lange nicht mehr anknüpfen, aber dafür schreibe ich auch viel zu unregelmäßig…

    Gefällt 1 Person

    • Es ist halt irgendwie immer der Kampf, wenn man öffentlich bloggt, denn ohne die Besucher, Kommentare usw. im Blick zu haben, könnte man ja auch ganz klassisch ein Tagebuch schreiben. Insofern ist das für mich schon immer ein Thema, zumal ich ja auch bestimmt 3 bis 5 Artikel in der Woche raushaue.

      Liken

      • Stimmt schon…früher hab‘ ich fast täglich was rausgehauen, aber früher (wie sich das anhört 🙄) war auch kaum Fazzebook und Intarghgram…letzteres nutze ich zwar auch schon länger als stiller Mitleser bei Themen, die mich interessieren, aber die Affenkacke tu‘ ich mir nicht an

        Gefällt 1 Person

      • Ja, das stimmt total. Die ganze tollen Social-Media-Kanäle buhlen natürlich um die Aufmerksamkeit der potenziellen Leser. Ich nutze das auch alles (also vor allem Twitter und Instagram), aber es ist alles halt doch kein Ersatz für das „eigene Blog“. Aber damit bin ich halt auch irgendwie allein… 😉

        Liken

  2. Ja, die lieben Kommentare … Ich hatte, ich meine vor zwei Jahren ziemlich genau (es war nämlich auf der Slayvention), da haben mir gleich drei Leute erzählt, dass der Media Monday ihr Start in die Woche ist. Und auch wenn sie meist anonym bleiben, dass hat mich echt motiviert …

    Gefällt 1 Person

    • Super, das ist doch einmal schönes Feedback! Früher war auch noch richtig was los beim Media Monday, doch selbst hier sind die Aufrufe zurückgegangen. Aber immer noch mehr als bei Filmbesprechungen und privaten Einträgen. Blogging ist halt nicht mehr der heiße Scheiß und viel anstrengender als Facebook und Co. Leider.

      Liken

  3. Ich tröte ja derzeit ohne größeres Feedback das IniRadio, den Seriencheck (bei dem ich mich IMMER über deinen Kommentar freue) und die Spieltagslyriken (die seltsamerweise von den Google-Bots geliebt werden, ich gehe mal davon aus, dass es Bots sind, denn ich habe keine Ahnung, wer die außer mit liest) raus. Ist halt so. Insofern: Kopf hoch und weitergebloggt.

    Das mit den Filmbesprechungen ohne Kommentar ist natürlich hochgradig ärgerlich. Ich würde da gerne öfter kommentieren, aber ich habe da nicht den Input wie du. Und mit „Habe ich nicht gesehen“ ist ja auch niemandem geholfen.

    Gefällt 1 Person

    • Klar werde ich weiterhin bloggen und du bist ja ohnehin stets ein eifriger Kommentarschreiber. Das Thema beschäftigt mich eben immer wieder, was vermutlich auch ganz natürlich ist, nimmt Bloggen als Hobby doch den Großteil meiner Freizeit ein. Aber hey, so lange du bei mir liest und ich bei dir, müssen wir halt noch durchhalten… 😉

      Liken

  4. Ganz herlich? Über die Aufwand – Ergebnis – Schiene habe ich mir noch nie einen Kopf gemacht.
    Central Intelligence… ist das diese Spion – Action – komödie mit The Rock? Wenn ja, da habe ich nach 20 min ausgemacht. Das Gehampel ging mir auf den Wecker.

    Gefällt 1 Person

  5. Ich gestehe, dass ich ein eifriger Leser deines Blogs bin, jedoch das über RSS mache und nicht über die Webseite. Und kommentieren tu ich eigentlich auch so gut wie gar nicht.
    Heute jedoch muß ich etwas hinterlassen. Und zwar einen Dank auf den Hinweis das es ne neue CD von Blink 182 gibt. Mir hat neuer Stoff echt gefehlt.
    DANKE!

    Gefällt 1 Person

    • Danke fürs Melden, das freut mich sehr! Übrigens lese ich auch alle Blogs via RSS, dafür kommentiere ich aber eifrig… 😉

      Hast du schon reingehört in NINE? Ich finde es noch nicht ganz so gelungen, wie California in der Deluxe-Fassung, aber dennoch sehr hörenswert. 👍

      Liken

      • ja, gleich im Stau angeworfen und mir damit die Zeit verschönert. Ein paar nette Lieder dabei. Sehr viel Herzschmerz und verlassen werden. Habe die Bios von den Mitgliedern nicht parat, aber da sind sicherlich ein paar durch Scheidungen gegangen. =)
        Im Großen und Ganze hast du recht, irgendwie fehlt der Pepp in der CD.

        Gefällt 1 Person

      • Ja, die College-Pop-Punker sind erwachsen geworden oder eben auch nicht, sprich ähnliche Themen nur mit dem Blick des Alters… 😉

        Mir gefällt die Scheibe inzwischen recht gut. Hatte sie vorhin beim Laufen im Ohr und ich glaube, sie wird mir mit der Zeit auch ans Herz wachsen.

        Übrigens hat es dein Blog auch in meinen Feed-Reader geschafft. Du siehst: Es hat sich schon gelohnt, zu kommentieren… 🙂

        Gefällt 1 Person

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.