Ride, Fatboy, Ride (019): Abenteuer Arbeitsweg

Obwohl das Wetter heute eher unbeständig war (sprich kühl, bewölkt und leichter Regen), habe ich mich aufs Rad geschwungen, um die angefutterten Kalorien vom langen Pfingstwochenende zumindest ansatzweise runterzuradeln… 🚴‍♀️

Leichter Nieselregen am Morgen

Da ich dieses Mal am Vorabend nicht vorgepackt hatte, stand das für den Morgen auf dem Programm. Da Ferien sind und die Kinder somit nicht raus müssen, wollte ich eigentlich noch früher starten als sonst, letztendlich habe ich es aber doch erst wieder um 7 Uhr aufs Rad geschafft.

Heute Morgen war es frisch, windig und regnerisch

Heute Morgen war es frisch, windig und regnerisch

Distance: 28.36 km
Duration: 01:08:50
Elevation: 220 m
Avg Pace: 2:26 min/km
Avg Speed: 24.73 km/h
Heart Rate: 156 bpm
Energy: 1048 kcal

Gefühlt war etwas weniger Verkehr als sonst, aber so stark wie beim Pendeln mit dem Auto fällt die Ferienzeit definitiv nicht ins Gewicht. Insgesamt war ich auch etwas langsamer als beim letzten #AbenteuerArbeitsweg unterwegs und habe die 25 km/h nicht ganz geknackt. Der Nieselregen hat mich nicht sonderlich gestört, aber mein Rucksack wird auf der Heimfahrt definitiv voller sein, da ich die warmen Klamotten ja noch verstauen muss.

Im Ohr: Spieleveteranen #142: 10 Jahre später

Eine erstaunlich schnelle Rückfahrt

Bei der Rückfahrt war es deutlich wärmer, so dass ich meinen Rucksack tatsächlich mit den überflüssigen Klamotten zugestopft habe und im T-Shirt gestartet bin. Trotz der Sonne waren die Temperaturen ganz angenehm, was sich auch positiv auf meine Geschwindigkeit ausgewirkt hat.

Die Rückfahrt dagegen bot herrliches Radelwetter

Die Rückfahrt dagegen bot herrliches Radelwetter

Distance: 28.20 km
Duration: 01:16:31
Elevation: 328 m
Avg Pace: 2:43 min/km
Avg Speed: 22.1 km/h
Heart Rate: 152 bpm
Energy: 1036 kcal

Letztendlich habe ich heute meine bisher schnellste Rückfahrt absolviert. Nicht einmal etwas zu Essen musste ich zwischendurch einschmeißen. Das heißt nicht, dass es nicht anstrengend war, doch irgendwie bin ich heute besser damit klar gekommen. Vielleicht Rückenwind? Oder die Aussicht auf ein paar freie Tage, die in greifbare Nähe gerückt sind? So oder so werte ich das als Erfolg… 💪🚴‍♀️

Im Ohr: Spieleveteranen #144: FIFA & Fußballgames

Ich überlege gerade, ob ich das #AbenteuerArbeitsweg morgen gleich noch einmal angehe. Immerhin arbeite ich erst wieder kommende Woche. Also wäre das eine Chance, noch ein paar Kilometer gut zu machen, bevor der Müßiggang des Urlaubs Einzug hält. Aber das werde ich euch natürlich wissen lassen… 😁

2 Gedanken zu “Ride, Fatboy, Ride (019): Abenteuer Arbeitsweg

  1. Pingback: Ride, Fatboy, Ride (020): Abenteuer Arbeitsweg | moviescape.blog

  2. Pingback: Media Monday #416 | moviescape.blog

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.