Media Monday #393

Der Tag, vor dem es mir schon seit zwei Wochen graut, ist da: der letzte Urlaubstag. Auch wenn wir zwei tolle (und volle) Wochen hatten, so fühle ich mich nicht richtig erholt. Genau jetzt wäre ich bereit für ein paar entspannte und wirklich besinnliche Tage. Pustekuchen. Aber ich will nicht jammern, denn schließlich geht es uns allen so. Wenn der Wecker morgen früh um 5:45 Uhr klingelt, dann wird das für alle hart werden. Im Gegensatz zu letztem Jahr, ist aber der nächste Urlaub noch nicht einmal angedacht. Um auch jetzt darauf keinen Gedanken zu verschwenden, gibt es erst einmal die Antworten auf die neusten Fragen des Medienjournals. Und wie ist euer Gefühl so beim Start in die neue Woche?

Media Monday #393

  1. Hätte man mir vor einem Jahr gesagt, dass ich noch im Januar von meinem Sommerurlaub an der Nordsee zehre, dann hätte ich das wohl kaum für möglich gehalten.
  2. Zwölf unverbrauchte Monate liegen vor mir. Ich glaube, wenn ich mir jetzt vornehme nächstes Jahr besser vorzuplanen und mit der ganzen Familie den Zirkus Flic Flac (siehe Foto unten und hier) zu besuchen, dann könnte das sogar klappen.
  3. Beruflichen und privaten Stress darf es 2019 ja ruhig ein wenig seltener geben, schließlich hatte ich 2018 oft das Gefühl, nur allem hinterherzurennen und doch nicht hinterherzukommen.
  4. Bezüglich der am 6. Januar verliehenen Golden Globes habe ich bisher weder Prognosen noch sonstiges mitbekommen.
  5. Ein neues Jahr bedeutet für viele ja beispielsweise auch neue Lese-Challenges oder dergleichen. Ich für meinen Teil habe mir nur das Ziel gesetzt 1.200 km zu laufen. Da ich 2018 bereits 1.132 km in 109 Stunden und 125 Läufen geschafft habe, sollte das realistisch sein.
  6. Meine Blog-Statistik muss 2019 besser werden, denn wenn ich auf die Analyse und Interpretation der Blog-Statistik 2018 schaue, dann ist das leider recht ernüchternd.
  7. Zuletzt habe ich mit „Der Flug des Navigators“ und „Bill & Teds verrückte Reise durch die Zeit“ zwei Klassiker der 80er Jahre gesehen und das war herrliche Unterhaltung, weil ich mit beiden Filmen ganz viel persönliche Filmgeschichte verbinde.

Am Freitag ging es für uns spontan in den Zirkus Flic Flac (mehr davon auf meinem Instagram-Account):

47 Gedanken zu “Media Monday #393

  1. Pingback: Media Monday #393 | neues Jahr, neues Zeitmanagement? – Trallafittibooks

  2. Der nächste Urlaub ist bei mir auch nicht ansatzweiße in Sicht, denn ich muss erstmal die Karnevalszeit hier in Mainz überleben 😀
    Aber wenn dieses Jahr auch so schnell vorbei geht wie 2018, dann ist der nächste Urlaub gar nicht mal sooo weit weg 😉

    Gefällt 1 Person

    • Ich müsste da wohl vor allem an mir arbeiten: Auch mal „nein!“ sagen und an mich zuerst denken. Dazu die eigenen Ansprüche runterschrauben. Ist aber nicht so einfach, wie es nun vielleicht klingt…

      Gefällt 1 Person

      • Ich frage mich ehrlich gesagt auch oft, wie du das alles machst: Vollzeitjob, Familie, Blog, Laufen, Filme. Ich glaube, ich hätte schon lange kapituliert. Aber vielleicht bin ich auch einfach nur bequem (durchaus möglich) 😀 ).

        Gefällt 1 Person

      • Ach, wenn die Zeit komplett knapp wird, reduziert sich eben alles auf Job und Familie (und den Media Monday). Gibt auch solche Zeiten. Der Rest muss eben priorisiert werden und daran bin ich ja selbst irgendwie schuld… 😉

        Gefällt 1 Person

      • Trotzdem bewunderswert, wie du dich zum Beispiel auch bei schlechtem Wetter und im Dunkeln immer zum Laufen aufraffst und dabei auch noch bestimmte Zeiten und Kilometerzahlen anpeilst. Sport ist bei mir wohl einfach ein hoffnungsloser Fall. 😉

        Gefällt 1 Person

      • Ehrlich gesagt würde ich mich auch lieber auf das Sofa setzen. Gerade jetzt. Aber es ist eben auch eine Investition in die Zukunft: Nur wenn ich fit bleibe, kann ich auch in 10 Jahren noch mit meinen Kids mithalten oder in 20-30 mit meinen Enkelkindern. Meine Eltern haben nie groß Sport gemacht und da haben die typischen Zivilisationskrankheiten doch mal durchgeschlagen. Das möchte ich nicht. (Natürlich kann Sport nicht alle Krankheiten verhindern, doch ein gesundes Level an Fitness ist bestimmt ein positiver Faktor.) Und ja, manchmal macht es ja auch Spaß… 😉

        Gefällt 1 Person

      • Puh, das klingt sehr vernünftig. Ich habe jetzt im neuen Jahr – nachdem das gröbste Umzugschaos beseitigt ist – zumindest wieder mit Yoga angefangen. Das kann ich alleine zu Hause machen (Sport gemeinsam mit anderen ist mir ein Graus) – da ist es außerdem warm. 😀 Pass bloß auf, dass du dir bei deinen Schneeläufen aktuell nicht weh tust!

        Gefällt 1 Person

      • Es ist ja auch egal, was man macht, Hauptsache man macht etwas. Ich habe viel zu spät damit angefangen, aber jetzt das Gefühl, doch noch die Kurve gekriegt zu haben. So irgendwie zumindest. Ja, ich passe schon auf. Eine Verletzung wäre echt übel. Aber ich bin ja, haha, agil wie eine Katze… 😉

        Gefällt 1 Person

      • Ja, da ist bestimmt was dran. Allerdings darf man halt auch nicht in die, vor allem durch Instagram-Influencer propagierte, Falle treten und annehmen, dass man immer Lust auf Laufen (oder anderen Sport) hat und dass man sich danach immer bombig fühlt. Nee, ist halt nicht so.

        Gefällt 1 Person

      • Influencern glaube ich ja meistens aus Prinzip schon nicht. 😀 Natürlich gibt es Phasen, in denen man keine Lust hat oder sich nicht aufraffen kann. Ist ja ganz normal. Dann muss man sich halt die Vorteile vor Augen halten – oder mit den Konsequenzen (bei mir dann im Normalfall Rückenschmerzen) leben. So erwachsen sollte man schon sein. 😉

        Gefällt 1 Person

      • Man muss es ja auch nicht übertreiben. Ausruhen ist auch wirklich wichtig, gerade wenn man viel um die Ohren hat.
        Ich hab vorhin immerhin eine kleine Runde Yoga gemacht und warte jetzt eigentlich nur darauf, dass der Herr Koch das Essen auf den Tisch bringt. 😀

        Gefällt 1 Person

      • Absolut. Wenn ich mir relativ sicher bin, dass mir die Serie gefällt, ist das auch für mich kein Problem. Bei GoT z. B. zögere ich einfach immer noch, weil das überhaupt nicht mein Genre ist. Vielleicht leihen wir uns dann doch erstmal die erste Staffel aus und schauen mal, ob es uns überhaupt packt, das Fieber. 😉

        Gefällt 1 Person

      • Gerade die älteren HBO-Serien gibt es ja auch schon für einen 10er pro Staffel zu kaufen. Damit macht man ja nichts falsch. Und wenn euch die Serie gefällt, umso besser und weitersammeln… 😀

        Gefällt 1 Person

  3. Flic Flac ist mit der beste Zirkus den ich kenne. Mein Highlight ist es immer, wenn das Todesrad mit dabei ist und wenn die verrückten Motorradfahrer durch die Kugel rasen. Schön, dass Zirkus eben nicht immer „bunt“ sein muss.

    Gefällt 1 Person

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.