Run, Fatboy, Run (581)

Wo ist der Tag nur hin? Einerseits mag ich Arbeitstage, an denen es viel zu tun gibt, andererseits ist es auch erschreckend, wenn man das Gefühl hat, das einem die Zeit durch die Finger rinnt. Da auch die Mittagspause heute ausgefallen ist, hatte ich das dringende Bedürfnis zumindest abends noch eine Runde raus zu gehen. Natürlich im ersten Schneeregen des Jahres.

Den Schneeregen sieht man auf dem Foto leider nicht...

Den Schneeregen sieht man auf dem Foto leider nicht…

Distance: 8.38 km
Duration: 00:48:33
Elevation: 58 m
Avg Pace: 5:47 min/km
Avg Speed: 10.36 km/h
Heart Rate: 160 bpm
Stride Frequency: 149 spm
Energy: 691 kcal

2018: 1036 km
November: 109 km

Da ich zurzeit mit Stirnlampe laufe, war ich einmal wieder im Tunnel unterwegs. Es hat etwas Hypnotisches, wenn einem die Schneeflocken im Lichtkegel entgegenkommen. Selbst wenn es noch nicht sonderlich viele waren. Aber ich mag das. Irgendwie. Zumindest nachdem ich mich aufgerafft habe. Leider ist diese Woche schon wieder ziemlich dicht, so dass ich höchstens am Mittwoch noch einen Lauf einschieben kann.

Im Ohr: FatBoysRun – Episode 141: Verletzungen mit Dr. Marquardt und Gustafsson

5 Gedanken zu “Run, Fatboy, Run (581)

  1. Pingback: Run, Fatboy, Run (582) | moviescape

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.