Media Monday #367

Das Wochenende ist im Turbogang an uns vorbeigeprescht: Freitagabend stand die jährlichen Familienfeier in meiner Firma an, was ein tolles Event war. Samstag ging es für das Zappelinchen zum Chor-Camp, der Zwergofant war auf einem Geburtstag und abends stand der Kinderlauf auf dem Programm. Am heutigen Sonntag bin ich endlich meinen Halbmarathon gelaufen und den restlichen Tag habe ich im Liegestuhl im Garten verbracht. Für die Fragen des Medienjournals werde ich mich zum ersten Mal an diesem Wochenende doch noch nach drinnen begeben… 😉

Media Monday #367

  1. Am liebsten schaue ich Filme ja zu Hause in meinem inzwischen doch recht ansehnlichen Heimkino.
  2. Und wenn mir dann ein Film so richtig gut gefallen hat, bin ich meist sehr gespannt darauf, was meine Frau (ansonsten höre ich im Anschluss gerne passende Podcasts oder schau bei Flo Lieb vorbei, dessen Meinung meist eine ganz andere ist als meine) dazu sagen wird/würde.
  3. Das letzte Mal, dass ich ein Serienkonzept als absolut neuartig und unkonventionell empfunden habe war wohl bei der Pilot-Episode der tollen Familienserie „This Is Us“.
  4. Ich mag Channing Tatum ja, aber seine Rolle als Marcus Flavius Aquila in „Der Adler der neunten Legion“ konnte ich ihm absolut nicht abnehmen, weil er darin so unglaublich blass bleibt.
  5. Angebliche „Fans“, deren verbale Hasstiraden schon in Richtung Mobbing gehen sind eine der Ausgeburten unserer schönen Social-Media-Welt.
  6. Jüngst erst habe ich von dem Trubel um den Hass einiger „Fans“ gegenüber Schauspielerinnen in „Star Wars: Die letzten Jedi“ gelesen/erfahren und denke ich bin im falschen Film. Das ist einfach nur traurig.
  7. Zuletzt habe ich meinen dritten Halbmarathon absolviert und das war ein ganz famoses Erlebnis, weil ich mein Ziel, unter zwei Stunden zu laufen, erreicht habe und von meiner Familie angefeuert wurde.

Neu in meiner Sammlung (mehr davon auf meinem Instagram-Account):

41 Gedanken zu “Media Monday #367

  1. Wow, Halbmarathon! Glückwunsch! (Mir wird ja nach mehr als 30 Minuten laufen immer langweilig und dann fang ich an drüber nachzudenken, wie anstrengend das ist und dann mag ich nicht mehr weiter laufen.)
    Meine teuflischen Nachbarn haben wir früher so oft gesehen, der hatte schon Kultstatus.

    Gefällt 1 Person

    • Danke dir! 🙂

      Das mit der Langeweile kenne ich gut. Deshalb höre ich beim normalen Training immer Podcasts, das ist die perfekte Unterhaltung (und im Training laufe ich ja meist eh nur bis zu 15 km). Bei Wettkampf ist es noch einmal etwas anderes, da pusht alleine die Stimmung.

      Ja, „Meine teuflischen Nachbarn“ kenne ich auch noch aus der Kindheit. Wird nun Zeit, die Erinnerungen daran aufzufrischen… 🙂

      Gefällt mir

  2. Pingback: Media Monday #367 | Buchhighlight und Trubel – Trallafittibooks

  3. Hab vorhin im Elektronik-Fachhandel am Grabbeltisch mit günstigen DVDs und BluRays auch zugeschlagen:

    Crimson Peak
    Die Verführten
    Sin City 2: A Dame To Kill For

    Die Bilder musst du dir halt dazudenken, Bullion. 😉

    Gefällt 1 Person

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.