Run, Fatboy, Run (494)

Nachdem mich erneut eine Erkältung außer Gefecht gesetzt hatte, kam ich nicht umhin, eine dreiwöchige Laufpause einzulegen. Dabei war ich der festen Überzeugung, dass wir für dieses Jahr mit den Erkältungen durch sind. Aber nein. Heute habe ich mich zum ersten Mal wieder besser gefühlt, so dass ich nach der 22-km-Radtour von heute morgen gleich noch einen abendlichen Lauf eingeschoben habe:

Bestes Laufwetter! Fast schon zu warm...

Bestes Laufwetter! Fast schon zu warm…

Distance: 8.24 km
Duration: 00:50:51
Elevation: 82 m
Avg Pace: 6:10 min/km
Avg Speed: 9.72 km/h
Heart Rate: 171 bpm
Stride Frequency: 148 spm
Energy: 728 kcal

Wie zu erwarten war es extrem hart. Ich wollte den Puls noch nicht zu sehr nach oben treiben und bin langsam gestartet. Langsam blieb ich auch am Ende, doch aufgrund der fiesen Steigungen, ist mein Plan mit dem niedrigen Puls nicht aufgegangen. Ich hoffe nur, dass ich mein Schicksal bzw. meine Gesundheit nicht zu früh herausgefordert habe. Die kommende Woche ist schon wieder extrem dicht, doch vielleicht bringe ich am Dienstagabend noch einen Lauf unter.

Im ersten Ohr:  FatBoysRun – Episode 118: Interview Sebastian Gonschorek
Im zweiten Ohr: Jimmy Eat World

16 Gedanken zu “Run, Fatboy, Run (494)

  1. Pingback: Media Monday #358 | moviescape.blog

  2. Hey, gleich wieder 8km nach der Pause!

    Ich bin auch gerade ausgeschaltet, da mein Fuss nicht mitmacht und ich humpele durch die Gegend seit knapp 2 Wochen. Dabei lief es so gut mit 50km/Woche… War wohl etwas viel und ich bin einen Sprint-Triathlon (= 5km Lauf) mit Schmerzen gelaufen. Naja, Radfahren geht immerhin…

    Gefällt 1 Person

    • War auch zuviel. Habe heute wieder Halsschmerzen und die Nase läuft. Mist. Den Lauf morgen werde ich lieber knicken, da die Restwoche viele wichtige Dinge anstehen, für die ich fit sein muss.

      Gute Besserung für deinen Fuß! War es „nur“ zu viel Belastung oder hast du dich zusätzlich noch verletzt?

      Gefällt mir

      • zu viel Belastung oder zusaetzlich noch verletzt? Beides! Die Verletzung kommt durch die Belastung 🙂

        Bei dir bin ich aber ziemlich verwundert, dass du so dermassen mit deiner Erkaeltung zurueck geworfen wurdest. Mach einfach langsam und versuch nicht einen bestimmten Schnitt zu halten bzw. gib dir vor definitiv langsamer als 6:30 zu laufen oder so.

        Gefällt 1 Person

      • Du hast recht, ich muss mich wieder langsam steigern. Mich nervt das dieses Jahr extrem. Schon die dritte längere Erkältung. Letztes Jahr war ich schon im März damit durch. Kommt vielleicht auch davon, dass ich mich nie richtig auskuriert habe. Aber egal. Ist jetzt schon viel besser und ich schiebe den nächsten Lauf aufs WE, um nichts zu riskieren. In acht Wochen ist der Halbmarathon, da würde ich gerne wieder auf der Höhe sein.

        Gefällt mir

  3. Pingback: Run, Fatboy, Run (495) | moviescape.blog

Deine Meinung? (Indem du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.